Tim Curry


Tim Curry
Tim Curry (2010)

Timothy James Curry (* 19. April 1946 in Grappenhall, England) ist ein britischer Film- und Theaterschauspieler, Sänger und Songschreiber.

Inhaltsverzeichnis

Werdegang

Der Sohn eines Methodisten-Kaplans studierte Drama und Englisch in Cambridge und Birmingham. Beide Studiengänge schloss er erfolgreich ab.

Seinen ersten Erfolg feierte Curry 1968 im Musical Hair, bei dem er Richard O'Brien kennenlernte. Diesem Engagement folgten Anstellungen bei der Royal Shakespeare Company, der Glasgow Civic Repertory Company und dem Royal Court Theatre. In letzterem spielte er zum ersten Mal die Rolle des von Richard O’Brien kreierten exzentrischen Wissenschaftlers Doktor Frank N. Furter in The Rocky Horror Show, mit der er durch die Verfilmung namens The Rocky Horror Picture Show von Jim Sharman 1975 weltberühmt wurde.

Seitdem war er in zahlreichen Filmen zu sehen, beispielsweise 1990 in der Verfilmung von Stephen Kings Es als dämonischer Clown Pennywise. Daneben arbeitete er auch als Sänger und Komponist und veröffentlichte vier Alben; seine beiden Singleauskopplungen I Do the Rock und Paradise Garage aus dem Album Fearless konnten sich 1979 in den amerikanischen Charts platzieren.

Currys prägnante Stimme ist überaus gefragt bei Produzenten von Trickfilmen, Hörbüchern und Computerspielen.

2004 spielte Curry eine Gastrolle in der amerikanischen Krimiserie Monk, 2005 trat er am Broadway im Musical Spamalot, basierend auf dem Monty-Python-Film Die Ritter der Kokosnuß, als König Artus auf. Von Oktober 2006 bis Januar 2007 spielte er diese Rolle im Palace Theater in Londons West End.

Im Jahr 2008 übernahm Curry die Rolle des sowjetischen Premiers Cherdenko für die Realfilmzwischensequenzen im Computerspiel Command & Conquer: Alarmstufe Rot 3.

2009 sprach Curry den Bösewicht und Erzfeind Imperator Doviculus des von Jack Black gesprochenen Eddie Riggs im Videospiel Brütal Legend von Kultprogrammierer Tim Schafer. Für das Rollenspiel Dragon Age: Origins (2009) war er ebenfalls als Synchronsprecher tätig.

Filmografie (Auswahl)

Musikalben

Chartplatzierungen Erklärung der Daten
Singles[1]
I Do The Rock
  DE 26 18.02.1980 (14 Wo.)
  US 77 10.11.1979 (7 Wo.)
  • 1978: Read My Lips (LP)
  • 1979: Fearless (LP)
  • 1981: Simplicity (LP)
  • 1989: The Best of Tim Curry (CD)

Quellen

  1. Hit-Bilanz, Deutsche Chart-Singles auf CD-ROM, Taurus Press / Hit-Guide, US Chart Singles auf CD-ROM, Taurus Press

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Tim Curry — Curry en New York City, 2005. Nombre real Timothy James Curry Nacimiento 19 de abril de 1946 (65 años) …   Wikipedia Español

  • Tim Curry — Infobox actor caption = Curry at the 47th Emmy Awards Governor s Ball, September 1994 birthname = Timothy James Curry birthdate = birth date and age|df=yes|1946|4|19 birthplace = Grappenhall, Warrington, England occupation = actor, singer,… …   Wikipedia

  • Tim Curry — Pour les articles homonymes, voir Tim et Curry (homonymie). Tim Curry …   Wikipédia en Français

  • Tim Curry — (born 1946) British film and stage actor, star of the films The Rocky Horror Picture Show and The Hunt for Red October …   English contemporary dictionary

  • Read My Lips (Tim Curry album) — Infobox Album | Name = Read My Lips Type = Album Artist = Tim Curry Released = 1978 Genre = Rock Length = Label = A M Records This album = Read My Lips (1978) Next album = Fearless (1979) Read My Lips is the debut solo album of Tim Curry.Track… …   Wikipedia

  • Curry (Begriffsklärung) — Curry ist der Name einer Gewürzmischung und eines indischen Gerichts, siehe Curry Teilweise davon abgeleitet wurden die Namen von Currybaum Currykraut Currywurst Curry bezeichnet in der Geografie den Berg Mount Curry (551 m) auf Zavodovski Island …   Deutsch Wikipedia

  • Curry — ist die Bezeichnung für verschiedene eintopfartige Gerichte, siehe Curry (Gericht) der Name einer Gewürzmischung, siehe Currypulver die Bezeichnung für verschiedene thailändische scharfe Würzpasten, siehe Currypaste Teilweise davon abgeleitet… …   Deutsch Wikipedia

  • Curry (Homonymie) — Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom.  Pour l’article homophone, voir Curie …   Wikipédia en Français

  • Tim — Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom …   Wikipédia en Français

  • Curry (surname) — This article is about the surname Curry. For other uses, see Curry (disambiguation). Curry Family name Region of origin British Isles Related names Currey Currie MacVurich Curry is a common surname throughout Ireland and Scotland …   Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.