Tetovo


Tetovo
Tetovo
Тетово
Tetova/Tetovë
Wappen von Tetovo
Tetovo (Mazedonien)
Paris plan pointer b jms.svg
Basisdaten
Staat: Mazedonien
Region: Polog
Koordinaten: 42° 0′ N, 20° 58′ O4220.966666666667469Koordinaten: 42° 0′ 0″ N, 20° 58′ 0″ O
Höhe: 469 m. i. J.
Fläche: 261,89 km²
Einwohner: 86.580 (2002)
Bevölkerungsdichte: 331 Einwohner je km²
Telefonvorwahl: (+389) 044
Postleitzahl: 1200
Kfz-Kennzeichen: TE
Struktur und Verwaltung (Stand: 2008)
Gemeindeart: Stadt
Bürgermeister: Sadi Bexheti (PDSH)
Webpräsenz:
Die Pena und der Hammam
Stadtzentrum mit Hotel Macedonia

Tetovo (mazedonisch Тетово; albanisch Tetova/Tetovë; türkisch Kalkandelen) ist die viertgrößte Stadt Mazedoniens und ist Verwaltungszentrum der gleichnamigen Gemeinde. Sie liegt im Nordwesten des Landes am Fusse des Šar Planina (albanisch Mali i Sharrit). Die Region nördlich der Stadt war eines der Zentren des Albanischen Aufstandes 2001.

Tetova wird manchmal als Zentrum der Albaner in Mazedonien angesehen, da hier die wichtigsten albanischen Universitäten und Organisationen ihren Sitz haben.

Inhaltsverzeichnis

Geographie und Klima

Tetovo befindet sich in der Polog-Ebene, welche ca. 55 km lang und 8-10 km breit ist. Sie wird von der Šar Planina, dem Mali i Thatë und dem Mali Zhede umrandet, die alle Höhen von über 2000 m. ü. A. erreichen.

Das Klima ist halb-kontinental. So sind die Sommer warm und die Winter kalt. Über das ganze Jahr gibt es reichlich Niederschlag, vor allem aber im Herbst und Frühling.

Die geographischen Gegebenheiten der Region, wie das Klima, das Relief und die geologische Zusammensetzung der Erde ermöglichten eine Hervorbringung von einer Vielzahl von Wasserquellen. So ist Tetovo eine der wenigen Städten Mazedoniens, die über eigenes sauberes Wasser verfügen.

Bevölkerung

Gemeinde

Gesamt [1] 86.580 100
Albaner 60.886 70.32 %
Mazedonier 20.053 23.16 %
Roma 2.357 2.72 %
Türken 1.882 2.17 %
andere 1.402 1.61 %

Stadt

Die Kernstadt hatte 52.915 Einwohner.[1] Im Großraum Tetovo, der bis 1996 eine einzige Stadtgemeinde bildete, leben etwa 200.000 Menschen.

Tetovo wird seit den Nationalbewegungen des 19. Jahrhunderts als ethnisch besonders diverse Stadt wahrgenommen.

Geschichte

Erste Spuren von einer Siedlung auf dem Stadtgebiet finden sich aus der Antike. Der Ort hieß Euneum. Eine 9 cm lange und 4 cm breite Bronzestatue aus dem 6. Jahrhundert v. Chr. ist der älteste, gefundene archäologische Fund aus der illyrischen Ära in der Region. Sie wurde 1933 gefunden und befindet sich heute im Stadtmuseum.[2]

Laut osmanischen Quellen war Tetovo im 15. Jahrhundert ein Händler- und Handwerker-Dorf, welches aber mit deren Eroberung ein weitreichendes Wachstum verzeichnete. So wird Tetovo im Jahre 1689 erstmalig als „Stadt“ bezeichnet. Aus der osmanischen Ära stammen die meisten kulturell wichtigen Gebäude, so auch die Bibliothek der Arabati-Tekke aus dem 18. und 19. Jahrhundert und das danebenstehende Hammam.

Die St. Kyrill und Methodius-Kirche in der Altstadt wurde 1918 fertiggestellt. Ihr Bau begann während des Ilinden-Aufstandes 1903 und dauerte 15 Jahre.

Wirtschaft und Verkehr

Blick von Westen auf die Stadt

Zur Zeit Jugoslawiens wurde in Tetovo die Textilfabrik Teteks errichtet, welche bis zum Zerfall Jugoslawiens den Hauptanteil der Wirtschaft ausmachte. Lange Zeit nach dem Zerfall lag die Wirtschaft der Gemeinde Tetovo brach, mittlerweile existieren mehrere Kleinunternehmen, die nicht unerheblich zum wirtschaftlichen Wachstum beitragen. Unternehmen wie z.B. Frigo Teknika exportieren ihre Waren sogar ins Ausland. Der Handel von Ein- und Ausfuhrgütern, Lebensmitteln sowie der Tourismus, hauptsächlich von den ausgewanderten Tetovaren, bilden weitere große Wirtschaftszweige. Investitionen durch die im Ausland lebenden Tetovaren tragen im großen Maße, vor allem im Bau- und Dienstleistungssektor, zum wirtschaftlichen Wachstum bei.

Das Šar Planina ist das bekannteste Skigebiet in Mazedonien.

Die Stadt ist verkehrstechnisch sehr gut angebunden. Die Autobahn aus Skopje führt an Tetovo vorbei und läuft direkt auf Gostivar zu. Der Flughafen Skopje ist rund 70 km von der Stadt entfernt und sehr leicht über die Autobahn zu erreichen. Der Flughafen Pristina ist mit rund 100 km etwas weiter entfernt, hat jedoch mehr Flüge und Destinationen anzubieten. Die Mazedonische Eisenbahn hat in Tetovo einen Bahnhof und es fahren täglich Züge nach Gostivar und Skopje. Zudem ist der Busbahnhof Tetovos stark frequentiert und wird von der Staatlichen Buslinie sowie von Privaten Buslinien angefahren.

Kultur

Derwisch-Kloster

Geprägt ist die Stadt sowohl durch zahlreiche ethnische Konflikte als auch durch die Schönheit der Natur im umliegenden Gebiet. Überreste der osmanischen Herrschaft sind noch in Form der Bunten Moschee erhalten. Unweit der Bunten Moschee liegt ein Derwisch-Klosterkomplex. Die Arabati-Baba-Tekke wurde ursprünglich bereits zwischen 1538 und 1548 zu Ehren des dort verstorbenen Sersem Ali Dede erbaut. Die heutigen Gebäude stammen aus dem späten 19. Jh. Seit 1993 haben Derwische wieder Zugang zur Tekke.

Nahe der Stadt befindet sich das orthodoxe Kloster Lešok.

Sehenswürdigkeiten

  • Bunte Moschee aus dem Jahre 1495
  • Arabati-Tekke (Derwisch-Klosterkomplex aus den Jahren 1538 bis 1548)
  • Festung des Abdurrahman Pasha aus dem Jahre 1820
  • Uhrturm
  • St. Kyrill und Methodius-Kirche aus dem Jahre 1918

Bildung

In der Stadt gibt es fünf Vorschulen, zwölf Grundschulen, vier Mittelschulen und ein Gymnasium.

1994 wurde die Universität Tetovo als private albanische Initiative gegründet. Die erste albanische Hochschule des Landes war in der Folge immer wieder Konfliktherd und Streitpunkt bei den ethnischen Spannungen zwischen Albanern und Mazedoniern. Seit der Anerkennung durch die Regierung im Jahr 2004 ist sie eine der vier Staatlichen Universitäten Mazedoniens.

Im November 2002 wurde zudem die South East European University eröffnet, die erste private Universität des Landes.

Flagge

Flagge von Tetovo

Tetovo führt eine horizontale Trikolore mit einem breiten roten und jeweils einen schmalen schwarzen und gelben Streifen. Rot ist eine Farbe, die bei beiden der größten Ethnien in Tetovo, Albaner und Mazedonier traditionell verwendet wird. Bei den Albanern in Verbindung mit Schwarz, bei den Mazedoniern in Verbindung mit Gelb.

Persönlichkeiten

  • Big Mama (*1986), Sängerin und Comedian
  • Blaga Aleksova (1922—2007), Archäologin
  • Blerim Džemaili (*1986), Schweizer Fußballspieler
  • Branko Gapo (1931—2008), Theater-, Fernseh-und Filmregisseur[3]
  • Elita 5, Pop-Rock-Band
  • Harun Isa (*1969), Fußballspieler
  • Hayrullah Fişek (1885—1975), General in der osmanischen Armee
  • Isuf Sherifi (*1967), Dichter
  • Jovan Pavlovski (*1937), Dichter
  • Jon Isaja (1915—1993), Theater-, Film-und Fernsehschauspieler
  • Spend Abazi (*1978), dänischer Profiboxer
  • Bajram Fetai (*1985), Fußballspieler
  • Shpat Kasapi (*1985 in Veshalla, Dorf in der Gemeinde Tetovo), albanischer Popsänger

Einzelnachweise

  1. a b Popis na naselenieto, domaḱinstvata i stanovite vo Republika Makedonija, 2002. S. 35.
  2. Menada e Tetovës
  3. Најдолгиот пат на Бранко Гапо Докуменрарец за Бранко Гапо

Weblinks

 Commons: Tetovo – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Tetovo — | | Nombre de la Ciudad: Тетово Tetovë Municipio: Municipio de Tetovo …   Wikipedia Español

  • Tetovo — Infobox Settlement name =Tetovo official name = native name =Тетово Tetova nickname = settlement type = total type = motto = imagesize = image caption = flag size = image seal size = image shield =MMCA(Tetovo).png shield size = image blank emblem …   Wikipedia

  • Tetovo — 42° 00′ 31″ N 20° 58′ 27″ E / 42.0086400, 20.9741590 …   Wikipédia en Français

  • Tetovo — Original name in latin Tetovo Name in other language Kalkandelen, Qalqan Delen, Tetobo, Tetova, Tetovas, Tetove, Tetovo, Tetov Tetowo, tai tuo wo, tetobo, tetovuTetovoo, ttwfw, tytwfw, Тетово, Хъттово State code MK Continent/City Europe/Skopje… …   Cities with a population over 1000 database

  • Tetovo — Sp Tètovas Ap Тетово/Tetovo L Makedonija; Š Bulgarija …   Pasaulio vietovardžiai. Internetinė duomenų bazė

  • Tetovo — Admin ASC 1 Code Orig. name Tetovo Country and Admin Code MK.E8 MK …   World countries Adminstrative division ASC I-II

  • Tetovo — noun A city in the northwest of the Republic of Macedonia …   Wiktionary

  • Tetovo — Tẹtovo,   Stadt in der Republik Makedonien, 463 m über dem Meeresspiegel in der fruchtbaren Pologebene, 50 400 Einwohner; Universität (v. a. für Albaner; gegründet 1994), Museum; landwirtschaftliches Marktzentrum; Woll , Tabakindustrie;… …   Universal-Lexikon

  • Tetovo Municipality — Општина Тетово Komuna e Tetovës   Municipality   …   Wikipedia

  • Tetovo municipality — Infobox Macedonian bilingual municipality municipality name = Tetovo municipality municipality name mkd = Општина Тетово municipality name secondary = Komuna e Tetovës population = 86,580 municipality center = Tetovo status = Urban municipality… …   Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.