Terrarium


Terrarium
Schlangenterrarien (Regenwald)

Terrarien (v. lat. terra „Land, Erde“) sind Behälter und Anlagen, die Terrarianer zur Haltung verschiedenster Tiere und Pflanzen betreiben. Anders als bei Aquarien dominiert der Landanteil und/oder der Luftraum. Aquarien und Terrarien werden unter dem Oberbegriff Vivarien zusammengefasst. Terrarien bestehen meist aus Glas, Kunststoff oder Holz und sind an zumindest einer Seite einsehbar.

Oft wird der Lebensraum der gepflegten Tiere oder Pflanzen im Terrarium auf kleinerem Raum nachgebildet. Der Terrarianer bemüht sich um angepasste Klimatisierung: Temperatur, Luftfeuchtigkeit, Wasserwerte und Beleuchtung werden gesteuert, inklusive ihrer jahreszeitlichen und täglichen Schwankungen.

Der größte Fehler beim Terrariendesign besteht darin, nicht einen kleinen, sondern einen verkleinerten Naturausschnitt nachzubilden, und beim weiteren Betrieb großräumiges Klima und Wetter mit dem Mikroklima des Kleinlebensraumes zu verwechseln. Darüber hinaus ist es ratsam, bei der Dekoration nach der Devise „weniger ist mehr“ zu verfahren, um langfristig die Hygiene sicherzustellen.

Beliebte Terrarienpflanzen sind etwa Kakteen, Bromelien, Orchideen und Wasserpflanzen. Es gibt reine Pflanzenterrarien, daneben werden in Terrarien häufig Reptilien, Amphibien, Kleinsäuger, Insekten, Spinnen und Skorpione gehalten.

Terrarien müssen die Ansprüche der gepflegten Lebewesen und der Halter erfüllen. Diese Ansprüche sind sehr unterschiedlich, so dass es kein Standardterrarium gibt. Vielfach müssen Terrarien vom Terrarianer selbst geplant und gebaut werden. Je nach Besatz, Konstruktion und Zweck gibt es unterschiedliche Kategorien.

Beispielsweise:

Weitere Einteilungsmöglichkeit ergeben sich aus:

  • Format, Größe und Material
  • Wassergehalt und Temperatur
  • Aufstellungsort und Zweck
  • Tier- bzw Pflanzenart

Literatur

  • Günther Nietzke: Die Terrarientiere. Band 1–3. Ulmer Verlag, Stuttgart, 1989-2002. ISBN 3-8001-7178-3.
  • Hagen Schmidt: Terrarienpflanzen. Ulmer Verlag, Stuttgart, 2003. ISBN 3-8001-3935-9.

Weblinks

 Commons: Terrarien – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Terrarium — Terrarium …   Deutsch Wörterbuch

  • terrarium — [ terarjɔm ] n. m. • 1873; de terre, d apr. aquarium ♦ Techn. Terrain, emplacement aménagé pour l élevage et l observation de divers animaux. Reptiles, batraciens, araignées d un terrarium. ⇒ vivarium. ● terrarium nom masculin (de terre, sur… …   Encyclopédie Universelle

  • Terrarĭum — (lat.), Vorrichtung zur Pflege und Zucht von Landtieren, entsprechend den für Wassertiere bestimmten Aquarien. Die einfachsten Terrarien sind größere flache Kisten, die mit einem mit Drahtgaze bespannten Rahmen verschlossen werden. Zur bessern… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Terrarium — Terrarĭum (lat.), mit Erde, Sand, Steinen etc. versehener Glaskasten zur Zucht und Pflege kleiner Landtiere, namentlich Reptilien, in dem auch zarte Gewächshauspflanzen etc. kultiviert werden können. – Vgl. Mußhoff (1904), Lohrenz (1905) …   Kleines Konversations-Lexikon

  • terrarium — 1890, from Mod.L., formed from L. terra land (see TERRAIN (Cf. terrain)) + arium, abstracted from AQUARIUM (Cf. aquarium) …   Etymology dictionary

  • terrarium — {{/stl 13}}{{stl 8}}rz. n V, lm M. terrariumria {{/stl 8}}{{stl 7}} pomieszczenie do hodowania i obserwacji drobnych zwierząt lądowych lub ziemnowodnych (np. jaszczurek, żółwi, ślimaków, węży), przystosowane do ich wymagań w środowisku naturalnym …   Langenscheidt Polski wyjaśnień

  • terrarium — ► NOUN (pl. terrariums or terraria) 1) a glass fronted case for keeping smaller land animals, e.g. reptiles or amphibians. 2) a sealed transparent globe or similar container in which plants are grown. ORIGIN from Latin terra earth , on the… …   English terms dictionary

  • terrarium — [tə rer′ē əm] n. pl. terrariums or terraria [tə rer′ēə] [ModL < L terra,TERRA + arium, as in aquarium] 1. an enclosure in which to keep small land animals 2. a glass container enclosing a garden of small plants …   English World dictionary

  • Terrarium — Terrariums en verre Un terrarium est un milieu confiné imitant le biotope de certaines espèces animales et/ou végétales. Il est l équivalent d un aquarium dont l eau serait remplacée par un substrat (terre, sable…) de quelques centimètres d… …   Wikipédia en Français

  • Terrarium — Ter|ra|ri|um [tɛ ra:ri̯ʊm], das; s, Terrarien [tɛ ra:ri̯ən]: [Glas]behälter, in dem Lurche, Kriechtiere o. Ä. gehalten werden: das Terrarium reinigen. * * * Ter|ra|ri|um 〈n.; s, ri|en〉 Behälter zur Pflege u. Zucht von Lurchen u. Kriechtieren… …   Universal-Lexikon


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.