Teeuwe


Teeuwe
Anouk

Anouk Teeuwe (* 8. April 1975 in Den Haag) ist eine niederländische Sängerin. Sie veröffentlicht ihre Werke unter ihrem Vornamen Anouk. Schon als Teenager trat sie unter anderem im Café De Pater in Den Haag auf. Im Jahre 1993 wird sie Backgroundsängerin der Soulband Shot Gun Wedding, die sie jedoch nach zwei Jahren wieder verlässt um sich als Solistin zu versuchen. Zur gleichen Zeit (etwa ab 1994) besuchte sie das Konservatorium in Rotterdam, um ihre Stimme ausbilden zu lassen. 1996 spielte sie dann - auf Vermittlung ihrer Plattenfirma - als Vorgruppe für Golden Earring. In Deutschland wurde sie vor allem durch den Hit Nobody’s Wife bekannt. Ihr Repertoire reicht von Balladen bis Rocksongs.

Inhaltsverzeichnis

Diskografie

Alben

  • 1997 Together Alone (Über eine Million verkaufte Tonträger; Gold, Platin und Doppel-Platin in den Niederlanden)
  • 1999 Urban Solitude
  • 2001 Lost Tracks
  • 2002 Graduated Fool
  • 2004 Update (Live and acoustic)
  • 2004 Hotel New York
  • 2006 Anouk Is Alive (2CD live in Rotterdam)
  • 2007 Who's Your Momma

Singles

  • 1996 Mood Indigo
  • 1997 Nobody's Wife
  • 1998 It's so Hard
  • 1998 Sacrifice
  • 1999 R U Kiddin' Me
  • 2000 The Dark
  • 2000 Michel
  • 2000 Break Down The Wall (Pepsi commercial)
  • 2001 Don't
  • 2001 Love
  • 2002 Everything
  • 2003 I Live For You
  • 2003 Hail
  • 2003 Only You (Lion commercial)
  • 2004 Margarita Chum
  • 2004 Girl
  • 2005 Lost
  • 2005 Jerusalem
  • 2005 One Word
  • 2007 Good God
  • 2008 I Don't Wanne Hurt
  • 2008 Modern World

DVDs

  • 2001 Lost Tracks (videoclips)
  • 2004 Close Up (DVD live on festivals)
  • 2006 Is Alive (2DVD live in Rotterdam)
  • 2008 Gelredome (DVD live in Arnhem)

Chartplatzierungen

Singles

Jahr Singles Chartplatzierungen
A CH D NL
1996 Mood Indigo - - - 49
1998 Nobody's Wife1 - - - 2
40 Wo.
1998 It's So Hard - - - 29
12 Wo.
1998 Sacrifice - - - 6
22 Wo.
1999 R U Kiddin' Me2 - - - 2
21 Wo.
2000 The Dark - - - 12
12 Wo.
2000 Michel - - - 3
20 Wo.
2001 Don't - - - 35
6 Wo.
2001 Love - - - 51
6 Wo.
2002 Everything - - - 12
13 Wo.
2003 I Live For You - - - 65
5 Wo.
2003 Between These Walls
(Junkie XL Feat. Anouk)
- - - 41
8 Wo.
2003 Hail - - - 27
8 Wo.
2004 Girl - - - 2
27 Wo.
2005 Lost - - - 2
19 Wo.
2005 Jerusalem - - - 15
10 Wo.
2005 One Word - - - 2
31 Wo.
2006 Downhill
(Postman Feat. Anouk)
- - - 18
10 Wo.

1 Die Single Nobody's Wife war außerdem in Belgien auf #5, in Dänemark auf #2, in Finnland auf #9, in Griechenland auf #6, in Italien auf #8, in Norwegen auf #2 und in Schweden ebenfalls auf #2.
2 Die Single R U Kiddin' Me erreichte außerdem in Italien #47.

Alben

Jahr Alben Chartplatzierungen
A CH D NL
1998 Together Alone3 42
1 Wo.
34
8 Wo.
72
10 Wo.
1
101 Wo.
1999 Urban Solitude - - - 1
90 Wo.
2001 Lost Tracks - - - 1
39 Wo.
2002 Graduated Fool - - - 3
33 Wo.
2004 Hotel New York - - - 1
88 Wo.
2004 Update - - - 9
10 Wo.
2006 Anouk Is Alive - - - 8
25 Wo.
2008 Who's Your Momma - - - 1
18 Wo.

3 Das Album Together Alone war außerdem in Belgien auf #6, in Dänemark auf #17, in Finnland auf #8, in Griechenland auf #17, in Italien auf #16, in Norwegen auf #6 und in Schweden auf #3.

Weblinks

Normdaten: PND: 135076870

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Anouk Teeuwe — Pour les articles homonymes, voir Anouk. Anouk Teeuwe Surnom Anouk Nom Anouk Teeuwe Naissance 8 avril 1975 La Haye …   Wikipédia en Français

  • Anouk Teeuwe — Anouk Anouk Teeuwe (* 8. April 1975 in Den Haag) ist eine niederländische Sängerin. Sie veröffentlicht ihre Werke unter ihrem Vornamen Anouk. Schon als Teenager trat sie unter anderem im Café De Pater in Den Haag auf. Im Jahre 1993 wird sie… …   Deutsch Wikipedia

  • Anouk (singer) — Infobox musical artist Name = Anouk Img size = 150px Landscape = Background = solo singer Birth name = Anouk Teeuwe Alias = Born = birth date and age|1975|4|8 Died = Origin = The Hague, Netherlands Instrument = Voice type = Genre = Rock, Pop… …   Wikipedia

  • Anouk (Sängerin) — Anouk, 2008 Anouk Teeuwe (* 8. April 1975 in Den Haag) ist eine niederländische Rock Sängerin. Sie veröffentlicht ihre Musik unter ihrem Vornamen Anouk. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Good God (Anouk song) — Infobox Single Name = Good God Artist = Anouk Album = Who s Your Momma B side = Released = November 2 2007 Format = Recorded = 2007 Genre = soul, rock Length = 2:36 Label = EMI Writer = Anouk Teeuwe, Remon Stotijn Producer = Glen Ballard… …   Wikipedia

  • Annouk — Anouk ist ein weiblicher Vorname. Herkunft und Bedeutung des Namens Eine aus dem französischen übernommene Koseform von Anna.[1] Bekannte Namensträgerinnen Anouk Aimée (* 1932), französische Schauspielerin Anouk Leblanc Boucher (* 1984),… …   Deutsch Wikipedia

  • Europe Music Awards — Die MTV Europe Music Awards (EMA) ist eine jährliche, ortswechselnde Preisverleihung an Musikkünstler aus der ganzen Welt. Die EMAs wurden 1994 als Gegenstück zu den amerikanischen MTV Video Music Awards (VMA) eingeführt. Speziell gibt es für… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Te — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Nummer-Eins-Hits in den Niederlanden (2007) — Singles Alben * Jan Smit Cupido 5 Wochen (9. Dezember 2006 12. Januar 2007) XYP Body To Body 1 Woche (13. Januar 19. Januar) U2 Window In The Skies 2 Wochen (20. Januar 2. Februar) Nienke Het Huis Anubis 1 Woche (3. Februar 9. Februar) Nelly… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Nummer-Eins-Hits in den Niederlanden (2008) — Singles Alben Timbaland presents OneRepublic Apologize 4 Wochen (29. Dezember 2007 25. Januar) Mark Ronson feat. Amy Winehouse Valerie 4 Wochen (26. Januar 22. Februar) Leona Lewis Bleeding Love 3 Wochen (23. Februar 14. März) Nikki Hello World 3 …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.