Tatjana Malinina


Tatjana Malinina
Tatjana Malinina (2006)

Tatjana Malinina (Kyrillisch: Татьяна Малинина, usbekisch Tatyana Malinina) (* 28. Januar 1973 in Nowosibirsk, Sowjetunion) ist eine ehemalige usbekische Eiskunstläuferin.

Ihr Vater ist ein Eiskunstlauftrainer und Eistänzer. Bei ihm trainierte sie 18 Jahre lang. Ihre Mutter war Turnerin. Sie hat auch einen Bruder. Ihre weiteren Trainer waren Igor Xenofontow und Roman Skornjakow. Sie zog als Teenager nach Taschkent um und lebte dort, seit 1998 trainierte sie allerdings in Dale City, Virginia, USA und im Sommer auch in Prag. Sie startete für den Alpomisch Sport Klub. Sie wurde 1999 erste Vier-Kontinente-Meisterin im Eiskunstlauf der Damen und auch erste Medaillengewinnerin bei einer ISU-Meisterschaft für Usbekistan. Im Januar 2000 heiratete sie ihren Trainer Roman Skornjakow.

Inhaltsverzeichnis

Erfolge/Ergebnisse (Einzellauf)

Olympische Winterspiele

Weltmeisterschaften

  • 1994 – 21. Rang
  • 1995 – 23. Rang
  • 1996 – 13. Rang
  • 1997 – 17. Rang
  • 1998 – 14. Rang
  • 1999 – 4. Rang
  • 2000 – 18. Rang
  • 2001 – 13. Rang
  • 2002 – 15. Rang

Vier-Kontinente-Meisterschaften

  • 1999 – 1. Rang
  • 2000 – 7. Rang
  • 2001 – 4. Rang
  • 2002 – 10. Rang

Usbekische Meisterschaften

  • 1993 – 1. Rang
  • 1994 – 1. Rang
  • 1995 – 1. Rang
  • 1996 – 1. Rang
  • 1997 – 1. Rang
  • 1998 – 1. Rang
  • 1999 – 1. Rang
  • 2000 – 1. Rang
  • 2001 – 1. Rang
  • 2002 – 1. Rang

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Malinina — Tatjana Malinina (2006) Tatjana Malinina (Kyrillisch: Татьяна Малинина) (* 28. Januar 1973 in Nowosibirsk, Russland/Sowjetunion) ist eine ehemalige usbekische Eiskunstläuferin. Ihr Vater ist ein Eiskunstlauftrainer und Eistänzer. Bei ihm… …   Deutsch Wikipedia

  • Tatiana Malinina — Tatjana Malinina (2006) Tatjana Malinina (Kyrillisch: Татьяна Малинина) (* 28. Januar 1973 in Nowosibirsk, Russland/Sowjetunion) ist eine ehemalige usbekische Eiskunstläuferin. Ihr Vater ist ein Eiskunstlauftrainer und Eistänzer. Bei ihm… …   Deutsch Wikipedia

  • NHK Trophy — Die NHK Trophy (engl. für NHK hai (jap. NHK杯, enueichikei hai, „NHK Pokal“), offiziell NHK hai kokusai figure skate kyōgi taikai (NHK杯国際フィギュアスケート競技大会), oder ISU Grand Prix NHK Trophy, ist ein Wettbewerb der Serie ISU Grand Prix of Figure Skating …   Deutsch Wikipedia

  • Eiskunstlaufen — Isabelle Delobel und Olivier Schoenfelder Europameister 2007 bei einer Hebefigur Der Eiskunstlauf ist eine Form des Eislaufs, bei dem es auf die kunstvolle Ausführung von Sprüngen, Pirouetten und Schritten a …   Deutsch Wikipedia

  • Eiskunstläufer — Isabelle Delobel und Olivier Schoenfelder Europameister 2007 bei einer Hebefigur Der Eiskunstlauf ist eine Form des Eislaufs, bei dem es auf die kunstvolle Ausführung von Sprüngen, Pirouetten und Schritten a …   Deutsch Wikipedia

  • Eiskunstläuferin — Isabelle Delobel und Olivier Schoenfelder Europameister 2007 bei einer Hebefigur Der Eiskunstlauf ist eine Form des Eislaufs, bei dem es auf die kunstvolle Ausführung von Sprüngen, Pirouetten und Schritten a …   Deutsch Wikipedia

  • Schaulaufen — Isabelle Delobel und Olivier Schoenfelder Europameister 2007 bei einer Hebefigur Der Eiskunstlauf ist eine Form des Eislaufs, bei dem es auf die kunstvolle Ausführung von Sprüngen, Pirouetten und Schritten ankommt. Es gibt internationale… …   Deutsch Wikipedia

  • Asada Mao — Mao Asada Mao Asada 2008 Nation …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Mal — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Kim Yu-Na — Koreanische Schreibweise Siehe auch: Koreanischer Name Hangeul: 김연아 Hanja: 金姸兒 Revidiert: Gim Yeon a McCune R …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.