Taishi Ci


Taishi Ci

Taishi Ci (太史慈), Großjährigkeitsname Ziyi (* 166; † 206), war ein General der Wu-Dynastie zur Zeit der Drei Reiche im alten China.

Taishi Ci war ein ziemlich kindlicher Mensch. Als Kong Rong (der Gouverneur von Beihai) von den Rebellen des Gelben Turbans unter ihrem General Guan Hai belagert wurde, ritt Taishi Ci auf Wunsch seiner Mutter zu seiner Rettung aus. Er schloss sich mit Liu Bei, Guan Yu und Zhang Fei zusammen und hob mit ihrer Hilfe die Belagerung auf. Er erschlug auch Guan Hai selbst.

Im Jahr 197 kämpfte er für Liu Yao gegen den angreifenden Sun Ce, mit dem er sich ergebnislos duellierte. Sun Quan engagierte ihn dann in seiner Armee.

Taishi Ci starb noch vor der Schlacht von Chibi, im Jahre 206. Er hinterließ einen Sohn namens Taishi Xiang.

In der Fiktion

Im Roman Die Geschichte der Drei Reiche kämpft Taishi Ci in der Schlacht von Hefei gegen den Wei-General Zhang Liao, der ihn tödlich verwundet. In den letzten Zügen fragt ihn Sun Quan, ob er leben werde, und Taishi Ci schrie auf: "Wenn ein Würdiger in eine turbulente Welt geboren wird, muss er Soldat sein und ein drei Spannen langes Schwert umgürten, um auf die Berge zu steigen und den Himmel zu flicken. Ich habe keine großartigen Dienst vollbracht. Warum muss ich sterben, bevor ich meine Begierde befriedigt habe?" Er starb im Alter von 40 Jahren.

Taishi Ci kämpft in der Geschichte der Drei Reiche mit einer Doppel-Hellebarde. In der Spielreihe Dynasty Warriors hat er stattdessen zwei Stangen.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Taishi Ci — (chino tradicional: 太史慈, chino simplificado: 太史慈, pinyin: Tàishǐ Cí, Wade Giles: T aishih Tz u, nombre de cortesía: Ziyi (子義), 166 – 206) fue un general del período de los Tres Reinos de China al servicio de varios señores de la guerra,… …   Wikipedia Español

  • Taishi (96-93 av. j.-c.) — Pour les articles homonymes, voir Taishi. Taishi 96 av. J. C. 93 av. J. C …   Wikipédia en Français

  • Taishi — ist der Namen von Shōtoku Taishi (574–622), japanischer Kulturheld Taishi Ci (166–206), General der Wu Dynastie zur Zeit der Drei Reiche im alten China Taishi Xiang († 3. Jahrhundert), General der Wu Dynastie im alten China …   Deutsch Wikipedia

  • Taishi Ci — (166 209) est un guerrier chinois du IIIe siècle au service du royaume de Wu. A cause de son profond sens de devoir envers sa mère, il sauva Kong Rong, le vice gouverneur de Beihai. Plus tard, il fuit de la région avec Liu Yao vers Jianye, région …   Wikipédia en Français

  • Taishi Ci — Three Kingdoms infobox Name=Taishi Ci Caption= Title=Military General Kingdom=Sun Ce Born=166 Died=206 Simp=太史慈 Trad=太史慈 Pinyin=Tàishǐ Cí WG=T aishih Tz u Zi=Ziyi (子義) Other=Taishi Ci (166–206) was a military general of the Three Kingdoms period… …   Wikipedia

  • Taishi (96-93 av. J.-C.) — Pour les articles homonymes, voir Taishi. Taishi 96 av. J. C. 93 av. J. C. Dynastie Han occidentaux Empereur Wudi des Han, Liu Che …   Wikipédia en Français

  • Taishi — Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. Taishi peut désigner : quatre ères chinoises : Taishi (96 93 av. J. C.), neuvième ère de l empereur Wudi des Han. Taishi (361 363), ère de l… …   Wikipédia en Français

  • Taishi — Original name in latin Taishi Name in other language Taishi, tai shi State code CN Continent/City Asia/Chongqing longitude 33.61656 latitude 105.45163 altitude 1013 Population 0 Date 2012 01 21 …   Cities with a population over 1000 database

  • Taishi Xiang — (chinesisch 太史享, ) war der Sohn von Taishi Ci und ein General der Wu Dynastie zur Zeit der Drei Reiche im alten China. Nach dem Tod seines Vaters im Jahre 206 wurde er von Sun Quan in den Palast aufgenommen und nahm später eine… …   Deutsch Wikipedia

  • Taishi, Guangzhou — Taishi village (太石村) is a small hamlet (population about 2,000), in the Panyu district of Guangzhou, China. It is most famous for being the flashpoint for democratic election reform in the region during 2005. External links *… …   Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.