Surfboat


Surfboat
Surfboat-Rennen

Ein Surfboat ist ein für die Brandung entworfenes Ruderboot, welches an den Stränden Australiens, Neuseelands, Südafrikas aber auch Frankreichs und Großbritanniens zur Lebensrettung eingesetzt wird. Das Boot wurde so konstruiert, dass es durch turbulentes "Whitewater" und brechende Wellen wieder zum Ufer zurückgesteuert werden kann. Ein ausgedehntes Heck und hohe Seitenkanten verhindern das Überfluten oder das Kentern des Bootes, folglich haben Surfboats ein spitzes Heck. Surfboats sind jedoch teilweise auch motorisiert.

Brandungbootrudern als Wettkampf

Brandungbootrudern ist in Australien, Neuseeland sehr populär und in geringerem Ausmaß verbreitet in Südafrika, Frankreich und Großbritannien. Normalerweise werden diese Wettkämpfe in Rettungssport-Veranstaltungen eingebunden. Moderne Motorboote haben mittlerweile die Brandungboote als die Werkzeuge für den täglichen Einsatz ersetzt, aber Surfboat Training und Wettkämpfe bleiben als entspannende Tätigkeiten unter professionellen Rettern und Freizeitsportlern populär. Die australische Form des Sports zieht eine breite Zuschauermasse an den Strand und wird häufig im Fernsehen gezeigt. Das Boot wird durch ein fünftes Mannschaftsmitglied gesteuert, während die anderen vier das Rudern übernehmen, der sogenannte Sweeper steht im Heck und steuert mittels eines Ruders. Während der Wettkämpfe muss ein Bojenparcours durch die Brandung hinaus und herein absolviert werden. Hunderte Surfboat-Mannschaften nehmen an diesen Wettkämpfen teil.

Geschichte

Bis in die fünfziger Jahre waren die bekanntesten Surfboats dazu da, die Stadt Accra in Ghana mit den Gütern der vor der Stadt lagernden Versorgungsschiffe zu versorgen. In Tristan da Cunha und auf den Pitcairninseln sind die Brandungboote Frankreichs bekannt als Longboats.

 Commons: Surf boats – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Surfboat — Surf boat , n. (Naut.) A boat intended for use in heavy surf. It is built with a pronounced sheer, and with a view to resist the shock of waves and of contact with the beach. [1913 Webster] …   The Collaborative International Dictionary of English

  • surfboat — [sʉrf′bōt΄] n. a light, sturdy boat used in heavy surf * * * surf·boat (sûrfʹbōt ) n. A strong, seaworthy boat that can be launched or landed in heavy surf. * * * …   Universalium

  • surfboat — [sʉrf′bōt΄] n. a light, sturdy boat used in heavy surf …   English World dictionary

  • Surfboat — A surfboat is an oar driven boat designed to enter the ocean from the beach in heavy surf or severe waves. It is often used in lifesaving or rescue missions where the most expedient access to victims is directly from the beach. The boat building… …   Wikipedia

  • surfboat — noun Date: 1847 a boat for use in heavy surf …   New Collegiate Dictionary

  • surfboat — surf·boat s.m.inv. ES ingl. {{wmetafile0}} TS mar. imbarcazione con fondo piatto ed estremità rialzate adatta all approdo su coste basse battute dai frangenti, tipica del cabotaggio oceanico {{line}} {{/line}} DATA: 1985. ETIMO: comp. di surf… …   Dizionario italiano

  • surfboat — n. strong boat fit for sailing that can be launched or landed in heavy waves …   English contemporary dictionary

  • surfboat — /ˈsɜfboʊt/ (say serfboht) noun a strong buoyant four oared rowing boat with sweep, designed for use in surf and employed in beach rescue and patrol work …   Australian English dictionary

  • surfboat — noun a boat that can be launched or landed in heavy surf • Hypernyms: ↑boat * * * ˈ ̷ ̷ˌ ̷ ̷ noun : a boat fit for use in heavy surf; especially : one built strong and buoyant and with a marked sheer to ride the seas better …   Useful english dictionary

  • Margate Surfboat — Since 1857 there have been three surfboats for maritime rescue stationed at Margate, on the eastern tip of Kent. They were run as cooperatives, with local boatmen clubbing together to buy them and then receiving a share of any salvage money… …   Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.