Stockhausen (Lübbecke)


Stockhausen (Lübbecke)
Stockhausen
Stadt Lübbecke
Koordinaten: 52° 19′ N, 8° 35′ O52.3219444444448.590277777777854Koordinaten: 52° 19′ 19″ N, 8° 35′ 25″ O
Höhe: 54 m ü. NN
Fläche: 5,73 km²
Einwohner: 798 (31. Dez. 2007)
Postleitzahl: 32312
Vorwahl: 05741
Karte

Lage von Stockhausen in Lübbecke

Stockhausen ist eine Ortschaft mit 798 Einwohnern (Stand 31. Dez. 2007) in der Stadt Lübbecke.

Der Ort präsentiert sich als bäuerliches Dorf, das rund einen Kilometer von der Bebauung der Lübbecker Kernstadt entfernt liegt. Das Dorf ist überwiegend von Feldern und Wiesen umgeben. Am Südosten des Dorfrandes liegt ein kleines Waldgebiet, der Stockhauser Busch, der im Besitz der Familie von der Recke ist.

Bodennutzung, Siedlungen und Landschaften im Ortsteil Stockhausen

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Stockhausen wurde zuerst um 1280 erwähnt. Der Name kommt von Stock (= Stubbe) und weist auf eine Rodung hin.[1] Die ersten namentlich genannten Hofbesitzer in der Bauernschaft Stockhausen im damaligen Kirchspiel Blasheim waren Johann von Uflen und seine Frau Gese. Sie verpfändeten am 9. August 1355 ihren Hof zu Stockusen. Unter den bäuerlichen Besitzern um 1650 finden sich auch heute noch bekannte Namen wie Duwenriek, Östermann und Niemeyer.

Die Geschichte der Ortschaft war immer eng mit der Geschichte der Burg Stockhausen verbunden, die einst den Kern der Bauernschaft darstellte heute aber südwestlich des eigentlichen Dorfes liegt. Seit dem 15. Jahrhundert im Besitz der Familie von Westrup kam sie im ersten Viertel des 17. Jahrhunderts an die Familie von der Recke.

Bis zur Gebietsreform 1973 gehörte die Bauernschaft Stockhausen zur ehemaligen Gemeinde Blasheim. Daher hat Stockhausen in gewisser Weise durch die Gebietsreform an Autonomie gewonnen, da es nun ein "gleichberechtigter" Stadtteil neben Blasheim ist.

Lage

Die Altgemeinde Blasheim, zu der Stockhausen gehörte war 21,38 km² groß. Stockhausen ist rund 5,7 km² groß ist[2], waraus eine Bevölkerungsdichte von rund 133 Einwohnern pro km² folgt. Damit weist der Stadtteil eine deutlich niedrigere Bevölkerungsdichte als die Gesamtstadt Lübbecke (400 Einwohnern pro km²) auf.

Sonstiges

Im Norden hat die Ortschaft Anteil Naturschutzgebiet Rauhe Horst – Schäferwiesen.

Bilder

Fußnoten

  1. Gemeinde Blasheim (Hrsg.): 1000 Jahre Gemeinde Blasheim, Blasheim, Minden 1969, S. 12 f..
  2. nachzumessen in TIM-online

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Gut Stockhausen (Lübbecke) — Gut Stockhausen von Nordosten (2009) Das Gut Stockhausen, auch Burg Stockhausen oder Haus Stockhausen genannt ist eine Wasserburg am südwestlichen Rand der Lübbecker Ortschaft Stockhausen. Ihre Anfänge sind nicht genau bekannt, reichen jedoch… …   Deutsch Wikipedia

  • Stockhausen — ist der Name folgender Orte: Stockhausen Illfurth, Gemeinde im Westerwaldkreis, Rheinland Pfalz Stockhausen (Eisenach), Ortsteil der kreisfreien Stadt Eisenach, Thüringen Stockhausen (Friedland), Ortsteil der Gemeinde Friedland, Landkreis… …   Deutsch Wikipedia

  • Lübbecke (Kernstadt) — Lübbecke Kernstadt Stadt Lübbecke Koordinaten …   Deutsch Wikipedia

  • Lübbecke — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Lübbecke — Infobox German Location Name = Lübbecke Art = Stadt image photo = imagesize = image caption = Wappen = Wappen luebbecke.gif lat deg = 52 |lat min = 18 | lat sec = 29 lon deg = 8 |lon min = 37 | lon sec = 23 Lageplan = Bundesland = NRW… …   Wikipedia

  • Stadt Lübbecke — Lübbecke Kernstadt Stadt Lübbecke Koordinaten …   Deutsch Wikipedia

  • Altkreis Lübbecke — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Landkreis Lübbecke — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Gut Stockhausen — heißen Gut Stockhausen (Lübbecke), Kreis Minden Lübbecke Gut Stockhausen (Meschede), Hochsauerlandkreis Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer mit demselben Wort bezeichneter Begriffe …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Baudenkmäler in Lübbecke — Die Liste der Baudenkmäler in Lübbecke enthält die denkmalgeschützten Bauwerke auf dem Gebiet der Stadt Lübbecke im Kreis Minden Lübbecke in Nordrhein Westfalen (Stand: Oktober 2011). Diese Baudenkmäler sind in Teil A der Denkmalliste der… …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.