Stiftwalze


Stiftwalze

Die Stiftwalze ist zumeist ein Bauteil von Musikautomaten.

Nachgebildete Stiftwalzen als Kunstwerk

Musikalische Anwendungen

Angefangen von Spieldosen über Flötenuhren bis hin zu komplexen Musikautomaten werden langsam drehende, mit Stiften versehene Walzen verwendet, um die abzuspielenden Töne im zeitlichen Ablauf festzulegen. Die Stiftwalze stellt somit einen Informationsträger dar, eine Programmrepräsentation. Zugleich kann die Stiftwalze die Kraft- und Energieübertragung zur Tonerzeugung enthalten, wenn z. B. federnde Zungen von Spieluhren durch Stifte angehoben und schlagartig zum Schwingen freigelassen werden.

Der Antrieb von Stiftwalzen kann mit einer Handkurbel geschehen, von Uhrwerken mit Feder, pneumatisch oder elektrisch.

Alternativen zur Stiftwalze sind Lochkarten, Lochstreifen, elektrische oder elektronische Informationen.

Technische Anwendungen

Stiftwalzen können auch in technischen Anwendungen eingesetzt werden, beispielsweise als


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Lochplatte (Spieldose) — Illustration im Deckel einer Lochplattenspieldose Eine Spieldose, ist ein selbstspielendes mechanisches Musikinstrument. Eine Spieluhr ist dagegen eine mechanische Uhr, die eine Melodie spielt. Man unterscheidet bei Spieldosen zwei Arten: Walzen… …   Deutsch Wikipedia

  • Spieluhr — Illustration im Deckel einer Lochplattenspieldose Eine Spieldose, ist ein selbstspielendes mechanisches Musikinstrument. Eine Spieluhr ist dagegen eine mechanische Uhr, die eine Melodie spielt. Man unterscheidet bei Spieldosen zwei Arten: Walzen… …   Deutsch Wikipedia

  • Spieldose — Schweizer Walzen Spieldose Eine Spieldose ist ein selbstspielendes mechanisches Musikinstrument. Eine Spieluhr ist dagegen eine mechanische Uhr, die eine Melodie spielt. Man unterscheidet bei Spieldosen zwei Arten: Walzen Spieldosen (engl.… …   Deutsch Wikipedia

  • Harmonipan — Drehorgelspieler Fritz von Uhde: Leierkastenmann in Zandvoort …   Deutsch Wikipedia

  • Leierkasten — Drehorgelspieler Fritz von Uhde: Leierkastenmann in Zandvoort …   Deutsch Wikipedia

  • Drehorgel — Drehorgelspieler …   Deutsch Wikipedia

  • Philipps-Duca — Johann Daniel Philipps gründete 1886 in Frankfurt die Frankfurter Orchestrion Piano Instrumenten Fabrik J. D. Philipps, die mechanische Musikinstrumente herstellte. Philipps begann mit 23 Jahren seine Karriere als Hersteller von Musikinstrumenten …   Deutsch Wikipedia

  • Hollerithkarte — Lochkarte bzw. streifen im Einsatz als Parkschein, 2008 Eine Lochkarte ist im heutigen Sinne ein mechanisches Speichermedium für Daten. Inhaltsverzeichnis 1 Ursprung …   Deutsch Wikipedia

  • Jaquet-Droz — Pierre Jaquet Droz, 1758 Pierre Jaquet Droz (* 28. Juli 1721 in La Chaux de Fonds; † 28. November 1790 in Bienne) war ein Schweizer Uhrmacher. Pierre Jaquet Droz wurde als Sohn eines Bauern und Uhrmachers 1721 in La Chaux de Fonds (Neuchâtel) in… …   Deutsch Wikipedia

  • Lochkarten — Lochkarte bzw. streifen im Einsatz als Parkschein, 2008 Eine Lochkarte ist im heutigen Sinne ein mechanisches Speichermedium für Daten. Inhaltsverzeichnis 1 Ursprung …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.