St. John’s Maple Leafs


St. John’s Maple Leafs
St. John’s Maple Leafs
Logo der St. John’s Maple Leafs
Gründung 1991
Auflösung 2005
Geschichte St. Catharines Saints
1982 – 1986
Newmarket Saints
1986 – 1991
St. John’s Maple Leafs
1991 – 2005
Toronto Marlies
seit 2005
Stadion Memorial Stadium (1991 – 2001)
Mile One Stadium (2001 – 2005)
Standort St. John’s, Neufundland
Teamfarben blau, weiß
Liga American Hockey League
Calder Cups keine

Die St. John’s Maple Leafs waren ein kanadisches Eishockeyteam aus St. John’s, Neufundland, das von 1991 bis 2005 in der American Hockey League spielte. Das Franchise war in dieser Zeit Farmteam der Toronto Maple Leafs aus der NHL, deren Logo sie auch in leicht veränderter Form benutzten.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

1991 wurden die Newmarket Saints, bis dato Farmteam der Toronto Maple Leafs, von Newmarket, Ontario nach St. John’s umgesiedelt, um dort unter dem neuen Namen zu spielen. Schon in ihrer ersten Spielzeit erreichten die Maple Leafs das Finale um den Calder Cup, die Meisterschaft der AHL. Das Finale wurde allerdings mit 3-4 gegen die Adirondack Red Wings verloren. In den folgenden Jahren konnte man diesen Erfolg nicht mehr erreichen, viermal schaffte man es jedoch, immerhin noch in die zweite Runde der Play-Offs zu kommen.

In den 1980er und 1990er Jahren stammte die Mehrzahl der Teams in der American Hockey League aus den Atlantischen Provinzen Kanadas, was den NHL-Teams ermöglichte, Spieler, die in die Minor League geschickt worden waren, weiterhin in Kanadischen Dollars bezahlen zu können. 2004 waren die St. John’s Maple Leafs jedoch das letzte verbliebene Team aus dieser Region. Obwohl das Franchise extrem populär war und gute Zuschauerzahlen vorweisen konnte, entschieden sich die Toronto Maple Leafs 2005, das Team in die Heimatstadt des großen Kooperaionspartners umzusiedeln, da somit zum einen Reisekosten eingespart werden konnten, zum anderen ein neuer Mieter für das Ricoh Coliseum gefunden werden musste. Somit spielt das Team seit der Saison 2005/06 als Toronto Marlies.

Ihre Heimspiele trugen die St. John’s Maple Leafs zunächst im Memorial Stadium aus, 2001 zogen sie schließlich ins Mile One Stadium um, in dem man bis zum Umzug nach Toronto spielte.

Spielzeiten

Reguläre Saison

Saison SP S N U ON SON P GF GA Platzierung
1991/92 80 39 29 12 - - 90 325 285 2. Atlantic Division
1992/93 80 41 26 13 - - 95 351 308 1. Atlantic Division
1993/94 80 45 23 12 - - 102 360 287 1. Atlantic Division
1994/95 80 33 37 10 - - 76 263 263 2. Atlantic Division
1995/96 80 31 31 14 4 - 80 248 274 3. Atlantic Division
1996/97 80 36 28 10 6 - 88 265 264 1. Canadian Division
1997/98 80 25 32 18 5 - 73 233 254 4. Atlantic Division
1998/99 80 34 35 7 4 - 79 246 270 2. Atlantic Division
1999/00 80 23 45 8 4 - 58 202 277 5. Atlantic Division
2000/01 80 35 35 8 2 - 80 247 244 3. Canadian Division
2001/02 80 34 27 17 2 - 87 256 240 3. Canadian Division
2002/03 80 32 40 6 2 - 72 236 285 3. Canadian Division
2003/04 80 32 36 8 4 - 76 225 265 7. North Division
2004/05 80 46 28 5 1 - 98 244 232 2. North Division

Playoffs

Saison Qualifikation 1. Runde 2. Runde 3. Runde Finale
1991/92 - S 4-1, CB S 4-0, MONC - N 3-4, ADIR
1992/93 - S 4-1, MONC N 0-4, CB - -
1993/94 - S 4-1, CB N 2-4, MONC - -
1994/95 - N 1-4, FRED - - -
1995/96 - N 1-3, SJNB - - -
1996/97 - S 3-1, BING N 3-4, HAM - -
1997/98 - N 1-3, SJNB - - -
1998/99 - N 2-4, FRED - - -
1999/00 nicht qualifiziert
2000/01 - N 1-3, QUE - - -
2001/02 S 2-0,PROV S 3-2, LOW N 0-4, BRI - -
2002/03 nicht qualifiziert
2003/04 nicht qualifiziert
2004/05 - N 1-4, MTB - - -

Teamrekorde

In einem Spiel

Saison

  • Tore: 53 (Patrik Augusta, 1993/94)
  • Assists: 74 (Chris Snell, 1993/94)
  • punkte: 110 (Rich Chernomaz, 1993/94)
  • Strafminuten: 354 (Shawn Thornton, 1998/99)
  • GAA(mind. 25 Spiele): 2.42 (Mike Minard, 2000/01)
  • SV%(mind. 25 Spiele): .926 (Sebastien Centomo, 2001/02)
  • Shutouts: 6 (Jimmy Waite, 1999/00)

Karriere

  • Spiele: 508 (Nathan Dempsey, 1994-2002)
  • Tore: 132 (Yanic Perreault, 1991-1994)
  • Assists: 196 (Nathan Dempsey, 1994-2002)
  • Punkte: 276 (Yanic Perreault, 1991-1994)
  • Strafminuten: 1215 (Shawn Thornton, 1998-2001)
  • Goaltending Wins: 80 (Marcel Cousineau, 1993-1998)
  • Shutouts: 7 (Jimmy Waite, 1999-2001)

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • St. John's Maple Leafs — St. John’s Maple Leafs Gründung 1991 Auflösung 2005 Geschichte St. Catharines Saints 1982 – 1986 …   Deutsch Wikipedia

  • St. John's Maple Leafs — Pro hockey team | CAN eng = 1 text color = white bg color = navy team = St. John s Maple Leafs logosize = 200px city = St. John s, Newfoundland league = American Hockey League operated = 1991 to 2005 arena = Mile One Stadium colors = Blue and… …   Wikipedia

  • Maple Leafs De St. John's — Maple Leafs de St. John s …   Wikipédia en Français

  • Maple leafs de st. john's — Maple Leafs de St. John s …   Wikipédia en Français

  • Maple Leafs de Toronto — Données clés Fondé en 1917 …   Wikipédia en Français

  • Maple Leafs De Toronto — Maple Leafs de Toronto …   Wikipédia en Français

  • Maple leafs de toronto — Maple Leafs de Toronto …   Wikipédia en Français

  • Maple Leafs de St. John's — Données clés Fondé en 1991 Disparu en …   Wikipédia en Français

  • Maple Leafs de Verdun — Gründung 1920er Auflösung 1972 Geschichte Maple Leafs de Verdun 1920er – 1972 Stadion …   Deutsch Wikipedia

  • Toronto Maple Leafs — Leafs redirects here. For other sports clubs named Toronto Maple Leafs , see Toronto Maple Leafs (disambiguation). For other uses, see Leafs (disambiguation). Toronto Maple Leafs …   Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.