Spur 1


Spur 1
Spur I Gartenbahn in der Miniaturlandschaft des Bekonscot Model Village (England)
Spur I Tin-Plate Spielzeugeisenbahn der Firma Märklin

Die Nenngröße I (gesprochen: Nenngröße eins) ist eine in den Normen Europäischer Modellbahnen (NEM) und den Normen der National Model Railroad Association (NMRA) genormte Baugröße für Modelleisenbahnen. Verschiedentlich wird sie auch als Nenngröße 1 bezeichnet. Die Normalspur mit einer Vorbild-Spurweite von 1435 mm weist dabei eine Modell-Spurweite von 45 mm auf und wird umgangssprachlich als Spur I bezeichnet. Der Maßstab beträgt 1:32.

Es gibt Fahrzeugmodelle und Zubehör im preisgünstigen Spielzeugeisenbahn-Segment bis zu hochwertigen Fahrzeugmodellen und Zubehör, die ihren großen Vorbildern in nichts nachstehen. Der Antrieb der Fahrzeugmodelle erfolgt vorwiegend über Elektromotoren. Bei hochwertigen Dampflokomotiv-Modellen aus industrieller Fertigung als auch bei Modellen von Hobby-Modellbauern ist der Dampfmaschinenantrieb als sogenannter Echtdampfbetrieb verbreitet.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Nachdem die Nenngröße 1 jahrelang vollständig aus den Katalogen der Großserienhersteller verschwunden war, wagte Märklin 1969 einen Neuanfang in dem großen Maßstab.

Spurweiten

Für die Nenngröße I sind im Maßstab 1:32 in den Normen Europäischer Modellbahnen (NEM) die folgende Modell-Spurweiten festgelegt:


Spur Bezeichnung Modell-Spurweite Vorbild-Spurweite Bemerkung
I Normalspur 45 mm 1435 mm von 1250 mm bis 1700 mm
Im Meterspur 32 mm 1000 mm von 850 mm bis < 1250 mm
Ie Schmalspur 22,5 mm 750 mm, 760 mm und 800 mm von 650 mm bis < 850 mm
Ii (If) Feldbahn 16,5 mm 500 mm und 600 mm von 400 mm bis < 650 mm

Begriffe Nenngröße I und Nenngröße 1

Ursprünglich wie auch Heute wird die Nenngröße eigentlich mit der römischen Zahl I bezeichnet. Nach den Normen Europäischer Modellbahnen ist die Bezeichnungsweise mit römischen Ziffern weiterhin bevorzugt, die Nenngrößen I und größer dürfen aber auch mit arabischen Ziffern bezeichnet werden.

Weblinks

  • Spur1.org - Enzyklopädie über die Nenngröße 1.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • SPUR — SPUR, auch S. P. U. R., war eine avantgardistische Gruppe bildender Künstler, die 1958 in München gegründet wurde. Sie leistete einen wichtigen künstlerischen und mit ihrem Manifest auch theoretischen Beitrag zur deutschen Avantgarde nach 1945.… …   Deutsch Wikipedia

  • Spur — Spur, n. [OE. spure, spore, AS. spura, spora; akin to D. spoor, G. sporn, OHG. sporo, Icel. spori, Dan. spore, Sw. sporre, and to AS. spor a trace, footstep, spyrian to trace, track, examine, and E. spurn. [root]171. Cf. {Sparrow}, {Spere},… …   The Collaborative International Dictionary of English

  • spur — spur; spur·blind; spur·less; spur·ling; spur·ri·er; spur·ry; spur·tive; spur·tle; spur·rey; …   English syllables

  • Spur — Spur: Das altgerm. Substantiv mhd. spur, spor, ahd. spor, niederl. spoor, aengl. spor, schwed. spår ist im Sinne von »Tritt, Fußabdruck« verwandt mit ahd. spurnan »spornen«, aengl. spurnan »anstoßen, verschmähen« und aisl. sporna, sperna »treten …   Das Herkunftswörterbuch

  • spur — [spʉr] n. [ME spure < OE spura, akin to Ger sporn < IE base * sp(h)er , to jerk, push with the foot > SPURN, Sans sphurāti, (he) kicks away, L spernere, lit., to push away] 1. any of various pointed devices worn on the heel by the rider… …   English World dictionary

  • Spur — Sf std. (8. Jh.), mhd. spür, spur f./n., ahd. spur n., mndd. spor, mndl. spor n Stammwort. Aus g. * spura n. Spur , auch in anord. spor, ae. spor n. Ableitung aus dem unter Sporn behandelten g. * spur na Vst. treten , also eigentlich Tritt .… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Spur — Spur, Spurweite (gauge; écartement des rails; scartamento), die gegenseitige Entfernung der beiden zu einem Gleis gehörigen Schienenstränge senkrecht zwischen den Innenkanten der Schienenköpfe, u.zw. nach den T.V. 14 mm unter Schienenoberkante… …   Enzyklopädie des Eisenbahnwesens

  • spur — (n.) O.E. spura, spora (related to spurnan to kick, see SPURN (Cf. spurn)), from P.Gmc. *spuron (Cf. O.N. spori, M.Du. spore, Du. spoor, O.H.G. sporo, Ger. Sporn spur ), from PIE *spere ankle ( …   Etymology dictionary

  • Spur — Spur, v. t. [imp. & p. p. {Spurred} (sp[^u]rd); p. pr. & vb. n. {Spurring}.] 1. To prick with spurs; to incite to a more hasty pace; to urge or goad; as, to spur a horse. [1913 Webster] 2. To urge or encourage to action, or to a more vigorous… …   The Collaborative International Dictionary of English

  • Spur — Spur, v. i. To spur on one s horse; to travel with great expedition; to hasten; hence, to press forward in any pursuit. Now spurs the lated traveler. Shak. [1913 Webster] The Parthians shall be there, And, spurring from the fight, confess their… …   The Collaborative International Dictionary of English


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.