Split Frame Rendering


Split Frame Rendering
Schema der Funktionsweise

Split Frame Rendering (SFR) (mit "Load-Balancing" von ATI als Scissor-Mode bezeichnet) ist ein Render-Modus, der bei Multi-GPU-Verfahren eingesetzt wird.

Technik

Im Gegensatz zum einfacheren AFR-Modus, bei dem abwechselnd gerendert wird, wird beim SFR-Modus jedes Einzelbild aufgeteilt und beide Karten berechnen gleichzeitig das gleiche Bild.

Bei der einfacheren Variante von SFR rendern beide Karten jeweils die Hälfte des Bildes.

Beispiel:

  • Karte 1 rendert die obere Hälfte eines Bildes
  • Karte 2 rendert die untere Hälfte eines Bildes

Bei der komplizierten SFR-Variante mit "Load Balancing" (dann auch "Scissor-Mode" genannt), wird die Renderlast je nach Komplexität der zu rendernden Szene aufgeteilt.

Beispiel wenn eine Szene zur Hälfte aus Himmel mit wenig Anspruch an die Rechenleistung besteht:

  • Karte 1 rendert die oberen zwei Drittel eines Bildes
  • Karte 2 rendert das untere Drittel eines Bildes.

Diese Aufteilung wird dynamisch angepasst, so dass beide Karten dabei gleich stark belastet werden, um so die optimale Performance zu erzielen.

Anwendung

Bei folgenden Multi-GPU-Techniken kommt SFR zum Einsatz:


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Alternate Frame Rendering — Image rendering (computer graphics) is the process of transforming logical objects: Points, Lines, Polygons, Circles, Pictures ... etc. into physical representation as electronic signals suitable for raster or vector display. It can also refer to …   Wikipedia

  • Alternate Frame Rendering (Technik) — Alternate Frame Rendering (AFR) ist eine Multi GPU Technik von ATI Technologies zur Lastverteilung der Rechenarbeit auf mehrere Grafikchips. Das Verfahren wurde von ATI Technologies für die Rage Fury Maxx benutzt, die mit zwei Rage 128 Pro… …   Deutsch Wikipedia

  • Alternate Frame Rendering (Modus) — Schema der Funktionsweise Alternate Frame Rendering (AFR) ist ein Render Modus, der bei Multi GPU Verfahren eingesetzt wird. Inhaltsverzeichnis 1 T …   Deutsch Wikipedia

  • ATI Multi-Rendering — (AMR) ist eine Multi GPU Technik von ATI Technologies (jetzt AMD) um mehr als eine Grafikkarte zu betreiben und deren Renderleistung zu kombinieren. Erstmals eingesetzt wurde AMR im Jahr 2002. ATI setzt bei AMR nur auf SuperTiling und die Technik …   Deutsch Wikipedia

  • Reyes rendering — is a computer software architecture used in 3D computer graphics to render photo realistic images. It was developed in the mid 1980s by Lucasfilm s Computer Graphics Research Group, which is now Pixar. It was first used in 1982 to render images… …   Wikipedia

  • Hybrid-SLI — Dieser Artikel oder Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (Literatur, Webseiten oder Einzelnachweisen) versehen. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst gelöscht. Hilf Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und… …   Deutsch Wikipedia

  • ATI Crossfire — Als ATI Crossfire bezeichnet das Unternehmen AMD (früher ATI Technologies) eine Multi GPU Technik, um zwei Grafikkarten in einem PCI Express System gleichzeitig zu betreiben. Crossfire basiert dabei auf dem älteren ATI Multi Rendering und bringt… …   Deutsch Wikipedia

  • CrossFire — Als ATI Crossfire bezeichnet das Unternehmen AMD (früher ATI Technologies) eine Multi GPU Technik, um zwei Grafikkarten in einem PCI Express System gleichzeitig zu betreiben. Crossfire basiert dabei auf dem älteren ATI Multi Rendering und bringt… …   Deutsch Wikipedia

  • Hybrid-Crossfire — Als ATI Crossfire bezeichnet das Unternehmen AMD (früher ATI Technologies) eine Multi GPU Technik, um zwei Grafikkarten in einem PCI Express System gleichzeitig zu betreiben. Crossfire basiert dabei auf dem älteren ATI Multi Rendering und bringt… …   Deutsch Wikipedia

  • Scalable Link Interface — For other uses, see SLI (disambiguation). Scalable Link Interface Manufacturer NVIDIA Predecessor Scan Line Interleave …   Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.