Spencer Davis


Spencer Davis
Spencer Davis (Neckarsulm 2006)

Spencer Davis (* 17. Juli 1939 in Swansea, Wales) ist ein britischer Rockmusiker (Gesang, Gitarre, Keyboards, Mundharmonika).

Leben

Davis studierte Sprachen und spricht fließend Deutsch, Französisch und Spanisch. Seine Leidenschaft war jedoch immer die Musik. 1963 gründete Davis die Spencer Davis Group, die in den 1960er Jahren einige große Hits hatte.

1970 zog Spencer Davis nach Kalifornien und nahm einige Soloalben auf. Er spielte in einer akustischen Blues- und Folkband. Als Manager einer Plattenfirma förderte er Künstler wie Robert Palmer und Bob Marley.

Anfang der 1980er Jahre nahm Davis mit befreundeten Künstlern das Soloalbum Crossfire auf. Ab 1984 ging er wieder auf Tour, zunächst durch Europa und den Nahen Osten. Mit dabei waren Kollegen wie Pete York, Brian Auger und Chris Farlowe.

In den 1990er Jahren führten ihn Tourneen nach Australien, Japan und Kanada und immer wieder durch die Staaten und Europa. 1993 nahm er mit anderen Rocklegenden das Album The Classic Rock All-Stars und ging mit ihnen bis 1995 auf Tour. Danach tingelte er unter dem Namen Spencer Davis Group weiter.

1997 schloss er sich den World Classic Rockers an. Er arbeitete für Film, Fernsehen und Werbung. 2001 war die Spencer Davis Group wieder unterwegs. In der Besetzung mit Pete York, Eddie Hardin, Colin Hodgkinson, sowie Davis. 2002 spielten sie auf der Queen Elizabeth 2.

Zuletzt spielte Davis mit der Rock and Roll Army, zusammen mit Mitch Ryder, Chuck Negron und Rick Derringer. Im Herbst 2008 erschien ein neues Soloalbum "So Far"


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Spencer Davis — Infobox musical artist Name = Spencer Davis Img capt = Img size = Landscape = Background = solo singer Birth name = Spencer David Nelson Davis Alias = Born = Birth date and age|1939|7|17|df=y Died = Origin = Bon y maen, Swansea, South Wales,… …   Wikipedia

  • Spencer Davis Group — Spencer Davis Group, Neckarsulm 2006, von links: Eddie Hardin, Spencer Davis, Steff Porzel, Colin Hodgkinson, Miller Anderson Chartplatzierungen Erklärung der Daten …   Deutsch Wikipedia

  • Spencer Davis Group — The Spencer Davis Group Spencer Davis Group, en concert à Neckarsulm (Allemagne) en 2006. De gauche à droite: Eddie Hardin, Spencer Davis, Steff Porzel, Colin Hodgkinson, Miller Anderson The Spencer Davis Group est un groupe de rock britannique,… …   Wikipédia en Français

  • Spencer Davis Group — /spɛnsə ˈdeɪvəs/ (say spensuh dayvuhs) noun British rhythm and blues group, formed in 1963 …   Australian English dictionary

  • The Spencer Davis Group — Spencer Davis Group, Neckarsulm 2006, von links: Eddie Hardin, Spencer Davis, Steff Porzel, Colin Hodgkinson, Miller Anderson Chartplatzierungen Erklärung der Daten …   Deutsch Wikipedia

  • The Spencer Davis Group — Spencer Davis Group, en concert à Neckarsulm (Allemagne) en 2006. De gauche à droite: Eddie Hardin, Spencer Davis, Steff Porzel, Colin Hodgkinson, Miller Anderson The Spencer Davis Group est un groupe de rock britannique, originaire de Birmingham …   Wikipédia en Français

  • The Spencer Davis Group — Infobox musical artist Name = The Spencer Davis Group Img capt = Spencer Davis Group, in concert in Neckarsulm, Germany in 2006. From left to right: Eddie Hardin, Spencer Davis, Steff Porzel, Colin Hodgkinson, Miller Anderson Img size = Landscape …   Wikipedia

  • The Spencer Davis Group — The Spencer Davis Group …   Википедия

  • I'm a Man (Spencer Davis Group song) — Infobox Single Name =I m a Man Artist =Spencer Davis Group from Album = B side = I Can t Get Enough Of It Released =January 1967 Format =7 Recorded = Genre =Rock Length = Label =Fontana TF785 Writer =Steve Winwood, Jimmy Miller Producer =… …   Wikipedia

  • Spencer — bezeichnet: Spencer (Familienname), einen Familiennamen Spencer (Gewehr), ein Repetiergewehr Spencer Churchill, einen Familiennamen Earl Spencer, einen britischen Adelstitel Spencer Lake (Stausee, Maine), ein Stausee im Somerset County, im US… …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.