Sonny Silooy


Sonny Silooy

Jan Jacobus „Sonny“ Silooy (* 31. August 1963 in Rotterdam) ist ein ehemaliger niederländischer Fußballspieler.

Karriere

Seine Karriere begann Silooy im Jahre 1980 bei Ajax Amsterdam. Mit Ajax wurde er vier Mal niederländischer Meister (1980, 1982, 1983 und 1985), dreifacher Sieger des KNVB-Pokals. 1987 gewann das Team den Europapokal der Pokalsieger. Zur Saison 1987/88 wechselte er für zwei Jahre zu RC Paris. Anschließend kehrte er zu Ajax zurück. Mit Ajax gewann er 1992 den UEFA-Pokal. 1995 gewann das Team die UEFA Champions League, den europäischen Supercup und den Weltpokal. Mit Ajax wurde er erneut vier Mal niederländischer Meister (1990, 1994, 1995 und 1996), dreimaliger Sieger der Johan-Cruyff-Schaal und 1993 noch ein Mal Sieger des KNVB-Pokals. Im Champions League Finale von 1996 wurde Silooy im Elfmeterschiessen gegen Juventus Turin zur tragischen Figur, denn sein Elfmeter wurde von Juve-Torwart Angelo Peruzzi abgewehrt, und weil sämtliche Juvespieler trafen bedeutete dieser Fehlschuss die Finalniederlage von Ajax Amsterdam. Zur Saison 1996/97 unterschrieb er beim Deutschen Verein Arminia Bielefeld. Nach dem Bundesligaabstieg 1998 wechselte er zu De Graafschap Doetinchem, wo er 2000 seine Karriere beendete.

Für die niederländische Fußballnationalmannschaft bestritt Silooy zwischen 1983 und 1993 25 Spiele, ohne dabei ein Tor zu erzielen.

Nach seiner Karriere als Trainer arbeitete er von 2006 bis 2008 als Jugendtrainer bei Ajax Amsterdam.[1] 2010 trainierte er die US-amerikanische Fußballmannschaft Dayton Dutch Lions. Anschließend wechselte er zu D.C. United, wo er Director of Youth Development ist.[2]

Einzelnachweise

  1. Sonny Silooy to leave Ajax
  2. http://sportifi.com/news/REPORT-DC-United-Hires-Sonny-Silooy-to-Become-Director-of-Youth-Development-798484.html

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Sonny Silooy — Nombre Jan Jacobus ( Sonny ) Silooy Nacimiento 31 de agosto de 1963 Rotterdam, Países Bajos Nacionalidad …   Wikipedia Español

  • Sonny Silooy — Infobox Football biography playername = Sonny Silooy fullname = Jan Jacobus Silooy dateofbirth = birth date and age|1963|8|31 cityofbirth = Rotterdam countryofbirth = Netherlands dateofdeath = cityofdeath = countryofdeath = height = nickname =… …   Wikipedia

  • Sonny Silooy — Jan Jacobus Sonny Silooy, est un ancien footballeur néerlandais né le 31 août 1963 à Rotterdam. Son poste de prédilection était arrière latéral. Carrière 1980 1988 : Ajax Amsterdam  Pays Bas 1987 1989 : RC Paris …   Wikipédia en Français

  • Sonny — is a common given name, and may refer to: * Sonni Ali, the first great king of the Songhai Empire * Sonny Ates, a retired American racecar driver * Ralph Sonny Barger, a founding member of the original Oakland, California, USA chapter of Hells… …   Wikipedia

  • Silooy — Jan Jacobus Sonny Silooy (* 31. August 1963 in Rotterdam) ist ein ehemaliger niederländischer Fußballspieler. Karriere Seine Karriere begann Silooy im Jahre 1980 bei Ajax Amsterdam. Mit Ajax wurde er vier Mal niederländischer Meister (1980, 1982 …   Deutsch Wikipedia

  • UEFA Champions League 1995/96 — Die UEFA Champions League Saison 1995/96 gewann Juventus Turin im Elfmeterschießen gegen den Titelverteidiger Ajax Amsterdam. Das Finale fand am 22. Mai 1996 im Olympiastadion von Rom statt. Dies war die erste Saison, in der in der Gruppenphase… …   Deutsch Wikipedia

  • Dayton Dutch Lions — For the women s team, see Dayton Dutch Lions WFC Dayton Dutch Lions Full name Dayton Dutch Lions Football Club Nickname(s) Dutch Lions …   Wikipedia

  • Dayton Dutch Lions — Voller Name Dayton Dutch Lions Football Club Ort Dayton, Ohio …   Deutsch Wikipedia

  • 1. FC Lokomotive Leipzig/Namen und Zahlen — Dieser Artikel dient der Darstellung bedeutender Statistiken zu 1. FC Lokomotive Leipzig, für die im Hauptartikel nur wenig Platz ist. An wichtigen Stellen wird dort auf einzelne Abschnitte dieser Datensammlung verlinkt. Inhaltsverzeichnis 1… …   Deutsch Wikipedia

  • 1. FC Lokomotive Leipzig/Zahlen und Fakten — Dieser Artikel dient der Darstellung bedeutender Statistiken zu 1. FC Lokomotive Leipzig, für die im Hauptartikel nur wenig Platz ist. An wichtigen Stellen wird dort auf einzelne Abschnitte dieser Datensammlung verlinkt. Inhaltsverzeichnis 1… …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.