Shorea


Shorea
Shorea
Shorea roxburghii am Khao Tha Phet bei Surat Thani (Thailand), von König Bhumibol Adulyadej gepflanzt

Shorea roxburghii am Khao Tha Phet bei Surat Thani (Thailand), von König Bhumibol Adulyadej gepflanzt

Systematik
Rosiden
Eurosiden II
Ordnung: Malvenartige (Malvales)
Familie: Flügelfruchtgewächse (Dipterocarpaceae)
Unterfamilie: Dipterocarpoideae
Gattung: Shorea
Wissenschaftlicher Name
Shorea
Roxb. ex C.F.Gaertn.

Shorea ist eine Pflanzengattung in der Familie der Flügelfruchtgewächse (Dipterocarpaceae). Die etwa 200 Arten sind in Südostasien verbreitet. Von viele Arten wird das Holz genutzt, beispielsweise Meranti, Balau, Lauan und Bangkirai.

Inhaltsverzeichnis

Beschreibung

Illustration von Shorea robusta.

Bei Shorea-Arten handelt es sich meist um große Bäume. Die Stammbasis ist oft mit Brettwurzeln versehen. Die Stämme sind von einer rissigen oder abblätternden Borke bedeckt. Die Laubblätter sind wechselständig an den Zweigen angeordnet. Die mehr oder weniger ledrigen Blattspreiten sind einfach und ganzrandig. Die Blattnerven laufen nicht netzförmig zusammen. Die frühabfallenden Nebenblätter können je nach Art groß bis klein sein.

Die Blüten stehen in end- oder achselständigen, lockeren, zymösen, rispigen Blütenständen zusammen. Die zwittrigen Blüten sind radiärsymmetrisch und fünfzählig mit doppelter Blütenhülle. Von den fünf Kelchblättern sind drei groß und zwei kleiner. Die Kronblätter sind behaart und weiß, gelb oder rosa gefärbt. Es sind selten 12 bis, meist 15 oder 20 bis 100 Staubblätter vorhanden. Die Staubbeutel sind eiförmig, länglich oder geigenförmig.

Die meist einsamigen Früchte sind geflügelt, diese fünf ungleich-großen Flügel entwickeln sich aus den Kelchblättern.

Verbreitung

Die Gattung Shorea ist in Südostasien weit verbreitet. Ihre nördlichsten Vorkommen sind im südlichen China und am Südrand des Himalaja, südwärts erstreckt sich ihr Verbreitungsgebiet über Indochina bis zur Inselwelt der Philippinen, Malaysias und Indonesiens. Im nördlichen Indien ist der Salbaum (Shorea robusta) waldbildend.

Systematik

Die Gattung Shorea wurde 1805 durch William Roxburgh in Karl Friedrich von Gärtner: De Fructibus et Seminibus Plantarum ...., 3, S. 47 aufgestellt. Typusart ist Shorea robusta Gaertn.. [1] Der Gattungsname Shorea ehrt Sir John Shore[2]. Ein Synonym für Shorea Roxb. ex C.F.Gaertn. ist Pentacme A.DC..

Es gibt etwa 200 (bis 360) Shorea-Arten.

Nutzung

Etliche Shorea-Arten sind wichtige Nutzholz-Bäume. Die folgenden Handelsbezeichnungen werden für einzelne Arten oder Arten-Gruppen gebraucht:

  • Yellow Balau, Balau, Bangkirai (Shorea laevis): Diese Art hat ein weites Verbreitungsgebiet im tropischen Südostasien. Das Kernholz ist braun bis gelblich oder grünlich, das Splintholz ist farblich deutlich abgesetzt. Die Rohdichte beträgt von 0,7 bis 0,9 g/cm³.
  • Balau, Bangkirai: Shorea subg. Rubroshorea: zusätzlich zu Shorea laevis werden folgende Arten unter diesen Namen vermarktet: Shorea atrinervosa, Shorea crassa, Shorea exelliptica, Shorea foxworthyi, Shorea glauca und Shorea havilandii. Die Rohdichte beträgt von 0,7 bis 1,05 g/cm³.
  • White meranti, melapi: Shorea subg. Anthoshorea: Unter dieser Bezeichnung wird eine Reihe von Arten zusammengefasst (etwa Shorea assamica, Shorea bracteolata, Shorea dealbata, Shorea hypochra, Shorea javanica und Shorea lamellata), die von Südchina über Burma, Thailand, Laos, Vietnam, Kambodscha bis nach Malaysia und Indonesien vorkommen. Das Kernholz ist hellgelb, das Splintholz ist farblich nicht unterscheidbar. Die Rohdichte beträgt von 0,45 bis 0,85 g/cm³.
  • Yellow meranti, meranti kuning: Shorea subg. Richetia: Wiederum eine Reihe von Arten (etwa Shorea acuminatissima, Shorea faguetiana, Shorea gibbosa, Shorea hopeifolia und Shorea multiflora) mit Vorkommen in Indonesien und Malaysia. Kern- und Splintholz sind gelb, die Rohdichte beträgt von 0,4 bis 0,75 g/cm³.
  • Dark red meranti: Shorea subg. Rubroshorea: Unter dieser Bezeichnung versammeln sich Hölzer mit braunem bis rotem Kernholz und davon farblich abgesetztem Splint. Sie stammen von den Arten Shorea curtisii, Shorea hemsleyana, Shorea macrantha, Shorea pauciflora, Shorea platyclados, Shorea rugosa var. uliginosa und Shorea singkawang. Die Rohdichte beträgt von 0,5 bis 0,8 g/cm³.
  • Meranti punai bukit: Shorea ovata: Farblich ähnlich der Dark-red-meranti-Gruppe stammt diese Holzart aus Thailand, Laos, Vietnam, Kambodscha, Malaysia und Indonesien. Die Rohdichte beträgt von 0,6 bis 0,75 g/cm³.
  • Light red meranti: Shorea subg. Rubroshorea: Aus der gleichen Untergattung wie die Dark-red-meranti-Gruppe, mit ähnlicher Farbe, aber von den folgenden Arten: Shorea acuminata, Shorea dasyphylla, Shorea johorensis, Shorea lepidota, Shorea macroptera und Shorea parvifolia. Die Rohdichte beträgt von 0,3 bis 0,7 g/cm³.
  • meranti tembaga: Shorea leprosula: Sehr ähnlich der Light-red-meranti-Gruppe, teilweise werden dieselben Arten unter diesem Namen gehandelt. Rohdichte nur 0,3 bis 0,55 g/cm³.
  • Balau, bangkirai: Shorea subg. Shorea -: Schwere Hölzer mit dunkelrotem oder braunem Kernholz und farblich abgesetztem Splint. Folgende Arten werden hier eingeordnet: Shorea balangeran, Shorea collina, Shorea guiso, Shorea kunstleri, Shorea ochrophloia sowie Shorea guiso. Die Rohdichte beträgt von 0,75 bis 0,9 g/cm³.
  • Salbaum oder Sal (Shorea robusta)

Belege

  • Xi-wen Li, Jie Li & Peter S. Ashton: Dipterocarpaceae, In: Z. Y. Wu & P. H. Raven (Hrsg.): Flora of China, Volume 13, 2007, Missouri Botanical Garden Press u.a., St. Louis u.a.: Shorea, S. 48 ff. - Online. (Abschnitt Beschreibung, Verbreitung und Systematik)
  • H. G. Richter & M. J. Dallwitz: Commercial timbers: descriptions, illustrations, identification, and information retrieval. In English, French, German, and Spanish, Version vom 4. Mai 2000. Online bei Handelshölzer., abgerufen am 16. August 2007 (Abschnitt Nutzung)

Einzelnachweise

  1. Eintrag bei Tropicos.
  2. Shorea im Merriam-Webster Dictionary. (abgerufen am 9. Juli 2011)

Weblinks

 Commons: Shorea – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Shorea — roxburghii Scientific classification Kingdom: Plantae …   Wikipedia

  • Shorea — Shorea …   Wikipédia en Français

  • Shorēa — Roxb., Gattung der Dipterokarpazeen, große, oft gesellig wachsende Bäume mit lederartigen, meist kahlen Blättern, meist kleinen und hinfälligen, bei einigen Arten großen und bleibenden Nebenblättern, Blüten meist in einseitswendigen Ähren, die… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • shorea — ● shorea nom masculin (de J. Shore, nom propre) Grand arbre (diptérocarpacée) répandu de l Inde aux Philippines, donnant un bois apprécié, des fruits dont l amande fournit une huile alimentaire, un tourteau utilisé pour le bétail et des résines… …   Encyclopédie Universelle

  • Shorea —   [ʃ ; Herkunft unsicher], Gattung der Flügelfruchtgewächse mit etwa 360 Arten von Sri Lanka bis nach Südchina, den Molukken und den Kleinen Sundainseln (in Indomalesien fast 170 Arten); große Regenwaldbäume, wichtigste Nutzholzlieferanten der… …   Universal-Lexikon

  • Shorea — Shorea …   Wikipédia en Français

  • Shorea —   Shorea …   Wikipedia Español

  • Shorea — ID 77869 Symbol Key SHORE Common Name shorea Family Dipterocarpaceae Category Dicot Division Magnoliophyta US Nativity N/A US/NA Plant Yes State Distribution N/A Growth Habit N/A …   USDA Plant Characteristics

  • Shorea — noun genus of Indonesian and Malaysian timber trees rich in resin • Syn: ↑genus Shorea • Hypernyms: ↑dilleniid dicot genus • Member Holonyms: ↑Dipterocarpaceae, ↑family Dipterocarpaceae • …   Useful english dictionary

  • Shorea — ▪ plant genus       genus of plants in the family Dipterocarpaceae, comprising about 360 species of tall South Asian evergreen trees that are extremely valuable for their timber. Sal (S. robusta) is perhaps the second most important timber tree… …   Universalium


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.