Senna Hoy


Senna Hoy

Senna Hoy (eigentlich Johannes Holzmann; * 30. Oktober 1882 in Tuchel; † 28. April 1914 in Meschtscherskoje bei Moskau) war ein deutscher Anarchist und Schriftsteller.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Senna Hoy entstammte einer wohlhabenden jüdischen Familie; sein Vater war Lehrer. Als Jugendlicher bewegte er sich im Umkreis der Theosophischen Gesellschaft und der SPD, brach jedoch spätestens 1902 mit diesen Strömungen. Er nahm das Pseudonym Senna Hoy an (von Else Lasker-Schüler als Ananym aus seinem Vornamen gebildet) und gründete 1904 – gefördert und mitfinanziert durch seinen Freund Otto Buek – die anarchistische Zeitschrift Kampf. In ihr setzte er sich nicht nur für eine Vielzahl tagespolitischer Themen ein, sondern trat auch ein für die Abschaffung des Paragrafen 175 und damit für die Legalisierung der Homosexualität ein. Er war Mitbegründer des Bundes für Menschenrechte und bis 1905 dessen Präsident.

Wichtige Mitarbeiter von Der Kampf waren unter anderen Else Lasker-Schüler, Erich Mühsam, Franz Pfemfert; Herwarth Walden und Paul Scheerbart. 1905 wurde die Zeitschrift verboten, worauf Senna Hoy in die Schweiz ging, wo er an der Zeitschrift Der Weckruf mitarbeitete. 1907 ging er nach Russland, um dort politisch zu wirken, wurde jedoch schon im selben Jahr dort inhaftiert und zu 15 Jahren Gefängnis verurteilt. Pfemfert, Lasker-Schüler und andere setzten sich erfolglos für seine Freilassung ein. Er starb 31-jährig am 28. April 1914 in der Irrenabteilung des Gefängnisses Meschtscherskoje bei Moskau und wurde am 14. Mai 1914 in Berlin-Weißensee beerdigt.

Publikationen

  • Die goldene Käthe. 1904

Literatur

  • Kampf. Zeitschrift für – gesunden Menschenverstand. Neue Folge. Hrsg. Senna Hoy (Johannes Holzmann). Berlin 1904/05. Reprint. Hrsg. W. Fähnders. Vaduz 1988 (recte: 1989). Darin: Bibliographie Johannes Holzmann (Senna Hoy), S. XLVI-L.
  • Johannes Holzmann: Gaben von Else Lasker-Schüler. (Erstdruck aus dem Nachlaß). In: Die Aktion (Ed. Nautilus) 9: 1989, S. 744-748.
  • Walter Fähnders: Johannes Holzmann (Senna Hoy). in: Lexikon der Anarchie. Bösdorf 1993
  • Walter Fähnders: Else Lasker-Schüler und "Senna Hoy". In: Sarah Kirsch, Jürgen Serke, Hajo Jahn (Hrsg.): Meine Träume fallen in die Welt. Ein Else-Lasker-Schüler-Almanach. Wuppertal 1995, S. 55-77.
  • Walter Fähnders: Ein romantischer Rowdy. Hinweise auf Leben und Werk des Anarchisten Senna Hoy. In: Die Aktion (Ed. Nautilus) 9: 1989, Nr 47/49, S. 706-731.
  • Walter Fähnders: Anarchism and Homosexuality in Wilhelmine Germany: Senna Hoy, Erich Mühsam, John Henry Mackay. In: Journal of Homosexuality. 29: 1995, Nr 2/3, S. 117-153.
  • Franz Pfemfert, Hrsg.: Die Aktion. 1. Jahrgang 1911. Nachdruck mit Einf. u. Komm. v. Paul Raabe. Kösel, München 1961, S. 63f
  • Emil Szittya: Das Kuriositätenkabinett. 1923, S. 137-143

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Senna Hoy — Senna Hoy, de nombre real Johannes Holzmann (Tuchel, Alemania, 30 de octubre de 1882 Meshtsherskoye, Rusia, 28 de abril de 1914) fue un escritor y anarquista alemán. Senna Hoy provenía de una rica familia judía; su padre era maestro. De joven se… …   Wikipedia Español

  • Hoy — bezeichnet Hoy (Bodensee), Insel im Bodensee Hoy (Orkney), schottische Orkney Insel Hoy (Zeitschrift), mexikanischen Zeitschrift (nach dem spanischen Wort „hoy“ für „heute“) Diario HOY, Zeitung in Ecuador Hoy ist der Familienname folgender… …   Deutsch Wikipedia

  • Ayrton Senna — da Silva fue piloto de Fórmula 1. Nació en Brasil el 21 de marzo de 1960 y falleció en competición en el Circuito Enzo y Dino Ferrari de Imola durante el Gran Premio de San Marino, el 1 de mayo de 1994. Fue tres veces campeón del mundo, en los… …   Enciclopedia Universal

  • Socialism and LGBT rights — [ thumb|right|150px|Qiu Jin (1875 1907), Chinese left wing revolutionary cross dresser.] While gay rights is seen by many in the western world today as a left wing political issue, sexual minorities and gender variant people do not belong as a… …   Wikipedia

  • Liste der Biografien/Hos–Hoz — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Kampf (Zeitschrift) — Titel der Ausgabe von 1904 Der Kampf war eine anarchistische Zeitschrift und galt als eine der herausragenden Publikationen des deutschsprachigen Boheme Anarchismus. Sie erschien wöchentlich in Berlin von 1902/1904 bis 1905 mit 26 Ausgaben, einer …   Deutsch Wikipedia

  • Socialismo y derechos LGBT — Qiu Jin (1875 1907), travestí revolucionaria china de izquierdas. Mientras que los derechos LGBT son vistos en el mundo occidental moderno como un asunto político de la izquierda, las minorías sexuales y las diferentes sexualidades no pertenecen… …   Wikipedia Español

  • Lasker-Schüler — Dieser Artikel oder Abschnitt bedarf einer Überarbeitung. Näheres ist auf der Diskussionsseite angegeben. Hilf mit, ihn zu verbessern, und entferne anschließend diese Markierung …   Deutsch Wikipedia

  • Franz Pfemfert — (* 20. November 1879 in Lötzen, Ostpreußen (heute: Giżycko, Polen); † 26. Mai 1954 in Mexiko Stadt) war ein deutscher Publizist, Herausgeber der Zeitschrift Die Aktion, Literaturkritiker, Politiker und Porträtfotograf. Pfemfert schrieb… …   Deutsch Wikipedia

  • List of LGBT Jews — The following is a list of some prominent LGBT Jews.Politicians* Roberta Achtenberg, former HUD assistant secretary [ [http://www.glbtq.com/social sciences/achtenberg r.html Roberta Achtenberg] at glbtq.com. Retrieved November 18, 2006.] * Karen… …   Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.