Schede (Fluss)


Schede (Fluss)
Schede (Fluss)
Weser bei Hilwartshausen mit Schede-Mündung (unten links)

Weser bei Hilwartshausen mit Schede-Mündung (unten links)Vorlage:Infobox Fluss/KARTE_fehlt

DatenVorlage:Infobox Fluss/GKZ_fehlt
Lage Deutschland, Niedersachsen, Landkreis Göttingen, Hann. Münden
Flusssystem Weser

Vorlage:Infobox Fluss/ABFLUSSWEG_fehlt

Quelle 1000 m südwestlich der Gemeinde Bühren
51° 28′ 46″ N, 9° 40′ 3″ O51.4794444444449.6675300
Quellhöhe 300 m ü. NNVorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen
Mündung gegenüber von Hilwartshausen in die Weser
51.4494444444449.6433333333333120

51° 26′ 58″ N, 9° 38′ 36″ O51.4494444444449.6433333333333120
Mündungshöhe 120 m ü. NNVorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen
Höhenunterschied 180 m
Länge 13 km[1]Vorlage:Infobox Fluss/EINZUGSGEBIET_fehlt

Vorlage:Infobox Fluss/ABFLUSS_fehlt

Linke Nebenflüsse Thielebach
Schedequelle

Die Schede ist ein 13,0 km langer rechter bzw. östlicher Nebenfluss der Weser in Niedersachsen, Deutschland.

Verlauf

Der Bach, der ausschließlich im Landkreis Göttingen (südliches Niedersachsen) bzw. im Naturpark Münden verläuft, entspringt im Südteil des Bramwalds. Seine Quelle befindet sich etwa 1 km südwestlich der Gemeinde Bühren auf rund 300 m. ü. NN. in einem trichterförmigen Quelltopf, der auch Braukborn genannt wird. Die Schüttung der Schedequelle beträgt jahreszeitlich schwankend zwischen 0,1 und 1 Liter pro Sekunde. Nahe der Schedequelle liegt der Ursprung der Nieme, ein weiterer Wesernebenfluss.

Die Schede verläuft in anfangs nordöstlicher Richtung nach Bühren, um den Ort ostwärts zu durchfließen. Danach fließt sie nach Südosten östlich vorbei an Dankelshausen (Ortsteil von Scheden), um dann auf den Dransfelder Stadtwald zuzusteuern, ohne diesen zu erreichen, weil sie noch vor diesem Mittelgebirgszug in Richtung Niederscheden (Ortsteil von Scheden) verläuft, um diesen Ort nach Süden zu durchlaufen. Dann wendet sie sich – von einem Abschnitt der B 3 begleitet – nach Südwesten und passiert Mielenhausen (Ortsteil von Hann. Münden). Anschließend zwängt sich die Schede an der Südabdachung des Bramwalds bzw. an der Nordabdachung der Berglandschaft des Mündener Stadtforsts in westlicher Richtung fließend durch das "Schedetal", wonach sie Volkmarshausen (Ortsteil von Hann. Münden) durchfließt.

Nur etwas westlich von Volkmarshausen mündet die Schede nach der Einmündung des von Südosten kommenden Thielebachs bzw. direkt nach dem Unterqueren der Landesstraße L 561, welche die Hann. Mündener Ortsteile Gimte im Süden mit Hemeln im Norden miteinander verbindet, auf nur noch rund 110 m. ü. NN. in die zur Nordsee fließende Weser, was etwa 180 m Höhenunterschied ergibt.

Der am Südwestrand des Bramwalds gelegenen Schedeeinmündung gegenüber und damit am anderen bzw. westlichen Weserufer liegt Hilwartshausen, ein gerade noch in Niedersachsen an der Ostabdachung des nordhessischen Reinhardswalds liegendes Klostergut.

Einzelnachweise

  1. s. Niedersächsisches Landesverwaltungsamt: Topographische Karte 1:50000 - Normalausgabe - L4524 Göttingen u. L4522 Hannoversch Münden, Hannover 1996, ISBN 3-89435-542-5

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Schede — bezeichnet: einen Zufluss der Weser, siehe Schede (Fluss) einen Adelssitz im westfälischen Herdecke, siehe Gut Schede weiterhin ist Schede der Name von Franz Schede (1882 1976), deutscher Orthopäde und orthopädischer Chirurg Hermann Schede (1879… …   Deutsch Wikipedia

  • Weser (Fluss) — Vorlage:Infobox Fluss/ABFLUSS fehlt Weser Die junge Weser zwischen Hilwartshausen und Gimte (Blick vom Roten Stein) …   Deutsch Wikipedia

  • Список рек Германии —   Это служебный список статей, созданный для координации работ по развитию темы.   Данное предупреждение не ус …   Википедия

  • Außenweser — Vorlage:Infobox Fluss/ABFLUSS fehlt Weser Die junge Weser zwischen Hilwartshausen und Gimte (Blick vom Roten Stein) …   Deutsch Wikipedia

  • Weserknie — Vorlage:Infobox Fluss/ABFLUSS fehlt Weser Die junge Weser zwischen Hilwartshausen und Gimte (Blick vom Roten Stein) …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnstrecke Göttingen–Hann. Münden — Kursbuchstrecke (DB): ex202a/257 Streckennummer: 1732 Streckenlänge: 33,90 km Spurweite …   Deutsch Wikipedia

  • Oberscheden — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Hann Münden — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Hannoversch-Münden — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Hannoversch Münden — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.