Saule


Saule

Saule ist die Sonne in den baltischen Sprachen: litauisch Saulė, lettisch Saule, altpreußisch Saule.

Rolle

Die Sonne ist eine zentrale mütterliche Gestalt in der baltischen Mythologie. Unzählige Dainas sind ihr gewidmet. Oft wird die Sonne dort als liebevolle Mutter oder "Patenmutter" personifiziert: sie wärmt, tröstet, beschenkt und verziert Menschen, aber auch Bäume und Gräser. "Sonnentöchter, Gottessöhne" ist eine gängige Formulierung, auch wenn es unklar bleibt, ob damit mythische Gestalten, PriesterInnen oder vielleicht einfach Menschen gemeint sind, möglicherweise beim Tanzen. "Mit Sonne und gegen die Sonne" wird das Taufkind im Tanz getragen, damit es "wie Sonne aufwächst". Oft besungen, aber zwiespältig ist die Beziehung der Sonne mit dem deutlich unterlegenen männlichen Mond: mal heiraten sie, mal wird der Mond wegen seines schwächeren Lichtes zur Rechenschaft gezogen oder gar von der Sonne verprügelt. Auch aus einigen litauischen Liedern gibt es Hinweise auf eine Hochzeit von Saule mit dem Mond (Méness). Dieser hat außerdem eine Beziehung zur Venus, lit. Aušrinė.

Die machtvolle Stellung der weiblichen Sonne sowie zahlreicher anderer mütterlicher Gottheiten in der baltischen Mythologie ist ein deutlicher matriarchaler Zug.


In einer russischen Chronik von 1261 wird berichtet, dass die Sonne von dem Schmied Teliavelis geschmiedet und in den Himmel geschleudert wurde.

Personifikation

Der Sonne wurde Wertschätzung und Verehrung entgegengebracht. Ob und wann die Sonne eine personifizierte Rolle im baltischen Pantheon innehatte ist ungewiss. Die Berichte von Missionaren und Chronisten, wonach Sonne, Mond, Sterne, Gewässer etc. verehrt wurden, wiederholen einen diffamierenden Stereotyp und sind wenig aufschlussreich.

Deutlich tritt die Sonne in Erscheinung zur Sommersonnenwende Rasa-Fest, vor allem im Liedgut, wo die Sonne hüpft und flimmert. Daneben gibt es eine Phrase, dass die Sonne neun Tage nicht scheint und erst am zehnten Tag wiederkommt, deren Sinn nicht klar ist.

In einer Sage, die den Litauern und Letten gemein ist, gehen Sonne, Kälte und Wind an einem Mensch vorbei, der diese grüsst. Gefragt, wem der Gruß galt, wird der Wind bevorzugt, der daraufhin verspricht, bei Sonne stark zu wehen und bei Kälte still zu halten und so deren Drohungen nivelliert.

Auch dies spricht nicht für eine dominante Rolle der Sonne im Pantheon.

Siehe auch


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • saule — saule …   Dictionnaire des rimes

  • Säule — Säule …   Deutsch Wörterbuch

  • saule — [ sol ] n. m. • v. 1225; frq. °salha; a éliminé l a. fr. saus, du lat. salix, salicis ♦ Arbre ou arbuste (salicacées) qui croît dans les lieux frais et humides. « Le saule trempe aux eaux brumeuses et les marie aux berges » (Gracq). Lieu où… …   Encyclopédie Universelle

  • Saulė — ( lt. Saulė, lv. Saule) is the common Baltic solar deity, treated as a feminine goddess in Lithuanian and Latvian mythology. Saulė / Saule is the conventional name for the Sun in Lithuanian/Latvian which originated from the Proto Baltic name *… …   Wikipedia

  • Säule — Säule, im allgemeinen, jede freistehende aufrechte Unterstützung einer senkrecht wirkenden Last, daher im Holzbau s.v.w. Pfosten oder Ständer (s.a. Hängesäule, Bd. 4, S. 735, Bundsäule oder Stuhlsäule, Bd. 2, S. 392 bezw. 514). Im Steinbau eine… …   Lexikon der gesamten Technik

  • Saulė — Saule ist die Sonne in den baltischen Sprachen: litauisch Saulė, lettisch Saule, altpreußisch Saule. Rolle Die Sonne ist eine zentrale mütterliche Gestalt in der baltischen Mythologie. Unzählige Dainas sind ihr gewidmet. Oft wird die Sonne dort… …   Deutsch Wikipedia

  • Säule [2] — Säule (hierzu Tafel »Säulenordnungen«, mit Text), eine lotrechte, zylindrische oder schwach konische Stütze von Stein, Eisen oder Holz zur Übertragung der mehr oder minder ausgebreiteten, frei schwebenden Last einer Decke, eines Fußbodens, eines… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Saule — (Талси,Латвия) Категория отеля: 3 звездочный отель Адрес: Saules iela 19, Талси, LV 3201, Латв …   Каталог отелей

  • saule — SAULE. s. m. Arbre assez connu, qui croist dans des lieux aquatiques. Plançon de saule. branche de saule. un fossé bordé de saules …   Dictionnaire de l'Académie française

  • saulė — sáulė dkt. Rýtą sáulė pàteka, o vakarè nusiléidžia …   Bendrinės lietuvių kalbos žodyno antraštynas


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.