Satellitenbild


Satellitenbild
Redundanz Die Artikel Satellitenfotografie und Satellitenbild überschneiden sich thematisch. Hilf mit, die Artikel besser voneinander abzugrenzen oder zu vereinigen. Beteilige dich dazu an der Diskussion über diese Überschneidungen. Bitte entferne diesen Baustein erst nach vollständiger Abarbeitung der Redundanz. Siehe-auch-Löscher 08:43, 26. Feb. 2008 (CET)
Satellitenbild des Bodensees

Unter einem Satellitenbild versteht man die von einem Satellit aufgenommene Abbildung der Erdoberfläche mit optischen bzw. physikalischen Methoden. Lange Zeit handelte es sich dabei um kleinmaßstäbige Abbildungen, seit den letzten Jahren gibt es jedoch zahlreiche sehr hochauflösende Satelliten (z. B. Quickbird 2 seit 2001, IKONOS seit 2002) die eine Detailschärfe erreichen, die den klassischen flugzeuggetragen Luftbildkameras nahezu gleichwertig sind.

Überblick

Prinzipiell sind zwei Methoden zu unterscheiden:

  • Passive Systeme (fotografische Kameras, digitale beziehungsweise CCD-Kameras, Infrarot- und Multispektral-Sensoren): Sie registrieren das von der Erde reflektierte Sonnenlicht beziehungsweise andere Strahlungen. Diese Abbildungen werden unter der Bezeichnung Satellitenfotos zusammengefasst.
  • Aktive Systeme: Sie strahlen eigens erzeugte elektromagnetische Wellen ab (Radar- und andere Funkwellen, Laser) und scannen deren diffuse Reflexion.

Die Herstellung und Bearbeitung von Satellitenbildern ist ein Standardverfahren der Fernerkundung und vieler Geowissenschaften. Sie dient auch der kostengünstigen Erzeugung von Landkarten und großräumigen Analysen im Umweltschutz. Die Klassifizierung und Interpretation von Satellitenbilddaten liefert wichtige Datenbestände für Geoinformationssystemen (GIS).

Bereits 1996 brachte Buhl Data Service GmbH das Programm D-Sat heraus, welches das Betrachten von Satellitenbildern von ganz Deutschland ermöglichte. Auch die NASA hat ein Programm hergestellt (NASA World Wind), mit dem es möglich ist, sich Satellitenbilder von der ganzen Welt anzuschauen. Google hat ebenfalls ein Programm entwickelt (Google Earth), das nahezu weltweit Satellitenbilder darstellt. Allerdings ist die Auflösung je nach Region sehr unterschiedlich, wobei viele Großstädte sehr hoch aufgelöst sind. Auch von Microsoft wird ein entsprechender Dienst namens Windows Live Local angeboten.

Siehe auch

Literatur

  • Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) (Hrsg.): Kunstwerk Erde. Satellitenbilder aus dem All. Frederking & Thaler, München 2001, ISBN 3-89405-451-4

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Satellitenbild — Satellitenfoto * * * Sa|tel|li|ten|bild 〈n. 12〉 = Satellitenfoto * * * Sa|tel|li|ten|bild, das (bes. Meteorol.): Satellitenfoto: das S. zeigt ein breites Wolkenband über Mitteleuropa. * * * Satellitenbild,   Luftbild. * * * Sa|tel|li|ten|bild,… …   Universal-Lexikon

  • Satellitenbild — Sa|tel|li|ten|bild …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Hurrican — Satellitenbild des Hurrikans Mitch Satellitenbild des Hurrikans Katrina …   Deutsch Wikipedia

  • Hurrikan — Satellitenbild des Hurrikans Mitch …   Deutsch Wikipedia

  • Namib-Wüste — Satellitenbild der Namib zwischen Walfischbucht und Lüderitz Sanddünen in der Abendsonne …   Deutsch Wikipedia

  • Namibwüste — Satellitenbild der Namib zwischen Walfischbucht und Lüderitz Sanddünen in der Abendsonne …   Deutsch Wikipedia

  • Uws-Nuur — Satellitenbild des Uws Nuur Der Uws Nuur (mong. Увс Нуур; tuwinisch Успа Холь, Uspa Khol; russisch Убсу Нур, Ubsu Nur) ist mit einer Fläche von etwa 3.350 km² der größte See der Mongolei. Der See ist Bestandteil des Beckens der Großen Seen im… …   Deutsch Wikipedia

  • Wüste Lop Nor — Satellitenbild der Wüste Lop Nor, Blickrichtung nach Osten. Links das Gebirge Kuruktagh, rechts die tibetische Hochebene des Astintagh. Die Wüste Lop Nor[1], auch Lop Wüste, (chinesisch 罗布沙漠 Luóbù S …   Deutsch Wikipedia

  • Al-Dschilfa — Satellitenbild von El Djelfa El Djelfa (oder auch Djelfa, arabisch ‏الجلفة‎ al Dschilfa, DMG al Ǧilfa) ist eine Stadt im zentralen Norden von Algerien mit etwa 235.000 (2005) Einwohnern. Sie liegt in der gleichnamigen Provinz …   Deutsch Wikipedia

  • Alif-Atoll — Satellitenbild des Ari Atolls Das Ari Atoll (auch Alif oder Alifu Atoll; Dhivehi: އއ / Alif Alif) ist eines der größten Atolle des Archipels der Malediven. Die 105 Inseln des natürlichen Atolls erstrecken sich in einer beinahe rechteckigen Form… …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.