Sarah Michelle Prinze


Sarah Michelle Prinze
Sarah Michelle Gellar beim Tribeca Film Festival 2007
Sarah Michelle Gellar mit ihrem Ehemann Freddie Prinze, jr.

Sarah Michelle Prinze (* 14. April 1977 in New York City), besser bekannt unter ihrem Geburtsnamen Sarah Michelle Gellar, ist eine US-amerikanische Schauspielerin. Bekannt geworden ist sie hauptsächlich durch die Rolle der Buffy Summers in der Fernsehserie Buffy – Im Bann der Dämonen. Doch auch in der Filmbranche konnte die Schauspielerin Erfolge verbuchen.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Sarah Michelle Gellar wurde als Tochter jüdischer Eltern in New York City geboren.[1] Sie wuchs als Einzelkind bei ihrer Mutter Rosellen Gellar (geborene Greenfield) auf. Ihr Vater Arthur Gellar verließ die Familie, als Sarah sieben Jahre alt war.

Im Alter von vier Jahren wurde Gellar von einem Agenten in einem Restaurant entdeckt. Sie drehte mehr als 30 Werbespots für die Fastfood-Kette Burger King und wurde sogar vom Konkurrenten McDonald’s wegen vergleichender Werbung verklagt. Aufgrund dieser Klage erhielt sie für zwei Jahre Hausverbot in allen McDonald's-Restaurants. Durch die Serie All My Children wurde sie für Buffy – Im Bann der Dämonen entdeckt. Seit dem Ende der Fernsehserie 2003 ist sie hauptsächlich Kinoschauspielerin. Sie ist seit dem 1. September 2002 mit dem Schauspieler Freddie Prinze jr. verheiratet und lebt mit ihm in Los Angeles. Offiziell hat Sarah Michelle Gellar ihren Nachnamen in Prinze geändert und somit ihrem Ehemann ein Geschenk zum fünften Hochzeitstag (1. September 2007) gemacht.

Filmografie (Auszug)

Gastauftritte und Werbespots

Sarah Michelle Gellar hatte unter anderem Gastauftritte in Eine wie keine und in den Fernsehserien Sex and the City, Starlets, Die Simpsons, Grosse Pointe, sowie in Seth Greens Stop-Motion-Serie Robot Chicken. Außerdem war sie in dem Stone Temple Pilots-Video zu Sour Girl (1999) zu sehen. Gemeinsam mit Jack Black produzierte sie für MTV Parodien zu den Filmen Herr der Ringe, Spider-Man, Panic Room und in der US-Comedy-Show Saturday Night Live für das Musikvideo Dirrty von Christina Aguilera.

Werbespots machte Sarah für Burger King (1982), Shake'n'Bake, Avon Products (1991), Lee Jeans (1991), und dreimal für die Maybelline-Produkte (1999) bis (2001).

Theater

Gellar war außerdem am Theater tätig. Im Jahr 1986 war sie in The Widow Claire und 1992 in Jakes Women zu sehen.

Wissenswertes

Dank ihrer zunehmenden Mitwirkung in Horrorfilmen wie Ich weiß, was du letzten Sommer getan hast, Scream 2, The Grudge – Der Fluch oder The Return hat sich Sarah in den letzten Jahren immer mehr als „Scream-Queen“ etabliert.

Seit Beginn ihrer Karriere ist sie „Dauergast“ auf Titelblättern internationaler Magazine. Vom amerikanischen Männermagazin Maxim wurde sie zur „Woman of the Year 2008“ gekürt.

Auszeichnungen

Gellar beim Dubai International Film Festival 2004
  • 2007: „Woman of the Year 2008“ gekürt vom Männermagazin Maxim
  • 2003: Teen Choice Award „TV Choice Actress“ (Drama) für Buffy – Im Bann der Dämonen
  • 2003: Silberner Bravo Otto „TV Star weiblich“ für Buffy – Im Bann der Dämonen
  • 2002: Goldener Bravo Otto „TV Star weiblich“ für Buffy – Im Bann der Dämonen
  • 2002: Glamour Magazine Annual „Woman of the Year Award“
  • 2002: Teen Choice Award „Movie Choice Actress (Comedy)“ für Scooby-Doo
  • 2002: Teen Choice Award „TV Choice Actress (Drama)“ für Buffy – Im Bann der Dämonen
  • 2002: Nickelodeon Kid's Choice Award „Favourite Female Butt Kicker“ für Buffy – Im Bann der Dämonen
  • 2002: Movieline Young Hollywood Awards „Outstanding Achievement Award“
  • 2001: Goldener Bravo Otto „TV Star weiblich“ für Buffy – Im Bann der Dämonen
  • 2001: Teen Choice Award „Extraordinary Achievement Award“
  • 2000: Goldener Bravo Otto „TV Star weiblich“ für Buffy – Im Bann der Dämonen
  • 2000: MTV Movie Award „Best Female Performance“ für Eiskalte Engel
  • 2000: MTV Movie Award „Best Onscreen Kiss“ für Eiskalte Engel
  • 2000: Teen Choice Award „Best TV Actress“ für Buffy – Im Bann der Dämonen
  • 1999: Bronze Bravo Otto „Filmschauspielerin“ für Eiskalte Engel
  • 1999: Goldener Bravo Otto „TV Star weiblich“ für Buffy – Im Bann der Dämonen
  • 1999: Petcabus Award „Best Actress in a Drama Series“ für Buffy – Im Bann der Dämonen
  • 1999: Teen Choice Award „Best TV Actress“ für Buffy – Im Bann der Dämonen
  • 1999: Teen Choice Award „Best Movie Drama“ für Eiskalte Engel
  • 1998: Petcabus Award „Best Actress in a Drama Series“ für Buffy – Im Bann der Dämonen
  • 1998: Saturn Award „Best TV Actress“ für Buffy – Im Bann der Dämonen
  • 1998: Blockbuster Video Award „Favourite Supporting Actress in a Horror Movie“ für Ich weiß, was du letzten Sommer getan hast
  • 1995: Daytime Emmy „Outstanding Younger Actress“ für All my Children

Einzelnachweise

  1. Celebrity Jews. 13. Oktober 2006 (abgerufen am 6. Dezember 2008)

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Sarah Michelle Prinze — Sarah Michelle Gellar Sarah Michelle Gellar Nom de naissance Sarah Michelle Gellar Naissance 14 avril 1977 (32 ans) à …   Wikipédia en Français

  • Sarah Michelle Gellar — Gellar at the San Diego Comic Con, July 2011. Born Sarah Michelle Gellar April 14, 1977 (1977 04 14) (age 34) …   Wikipedia

  • Sarah Michelle Gellar — Saltar a navegación, búsqueda Sarah Michelle Gellar Gellar en Festival de Cine de Tribeca, mayo 2007. Nombre real Sarah Michelle Gell …   Wikipedia Español

  • Sarah Michelle Gellar — au Comic Con 2011 Données clés Nom de naissance …   Wikipédia en Français

  • Sarah Michelle Gelar — Sarah Michelle Gellar Sarah Michelle Gellar Nom de naissance Sarah Michelle Gellar Naissance 14 avril 1977 (32 ans) à …   Wikipédia en Français

  • Sarah Michelle Gellar — beim Tribeca Film Festival 2007 Sarah Michelle Prinze (* 14. April 1977 in New York City), besser bekannt unter ihrem Geburtsnamen Sarah Michelle Gellar, ist eine US amerikanische Schauspielerin. Bekannt geworden ist sie durch die Rolle der …   Deutsch Wikipedia

  • Prinze — ist der Name folgender Personen: Freddie Prinze (1954–1977), US amerikanischer Schauspieler und Bühnenkomiker Freddie Prinze jr. (* 1976), US amerikanischer Filmschauspieler Sarah Michelle Prinze (* 1977), US amerikanische Schauspielerin Siehe… …   Deutsch Wikipedia

  • Freddie Prinze, Jr. — Infobox actor imagesize = caption = Freddie Prinze, Jr., April 2007 birthname = Freddie James Prinze birthdate = birth date and age|1976|3|8 birthplace = Los Angeles, California, USA yearsactive = (1995 present) goldenglobeawards = Mr. Golden… …   Wikipedia

  • Freddie Prinze, Jr. — Freddie Prinze, Jr. Nombre real Freddie James Prinze, Junior Nacimiento 8 de marzo de 1976 (35 años) Los Ángeles, California …   Wikipedia Español

  • Freddie Prinze, Jr. — Freddie Prinze Jr. Freddie Prinze Jr. Freddie James Prinze Jr. Nom de naissance Freddie James Prinze Jr. Naissance …   Wikipédia en Français


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.