Sanyō Shinkansen


Sanyō Shinkansen
Streckenverlauf

Die San’yō-Shinkansen (jap. 山陽新幹線) ist eine 553,7 km lange Schnellfahrstrecke des japanischen Shinkansen zwischen Shin-Ōsaka und Hakata der Bahngesellschaft JR West.

Zwischenhalte liegen unter anderem bei Okayama, Hiroshima und Kokura. Der 161 km lange Abschnitt zwischen Shin-Ōsaka und Okayama wurde im März 1972 eröffnet; pro Tag nutzten 215 Züge die neue Trasse. Pro Stunde verkehrten je vier Hikari-Züge, mit wenigen Zwischenhalten, sowie vier Kodama-Züge mit Halt auf allen Unterwegsbahnhöfen.[1] Dazu kommen Nozomi-Züge, die Tokyo und Hakata ohne Umsteigen verbinden, was eine Fahrtzeit von 5 Stunden ermöglicht. Eine Verlängerung dieser Linie von Hakata nach Kagoshima über den Kyūshū Shinkansen ist für Frühjahr 2011 vorgesehen.

Im März 1975 folgte der 393 km lange Streckenabschnitt zwischen Okayama und Hakata; die Zugbelegung der Gesamtstrecke lag bei 235 Zügen pro Tag.[1]

Ende der 1980er Jahre verkehrten 200 Züge täglich über die Strecke, bei einer Höchstgeschwindigkeit von 230 km/h. Im März 1989 wurde die Zugzahl auf 250 pro Tag angehoben.[1]

Bahnhöfe
Japanisch Entfernung
von Tokio
(km)
Umsteigemöglichkeiten Ort
Shin-Ōsaka 新大阪 515,4 Tōkaidō-Hauptlinie,Takarazuka-Linie Ōsaka Präfektur Ōsaka
Shin-Kōbe 新神戸 548,0 U-Bahn Kōbe Kōbe Präfektur Hyōgo
Nishi-Akashi 西明石 570,2 San’yō-Hauptlinie Akashi
Himeji 姫路 601,3 San’yō-Hauptlinie,Bantan-Linie,Kishin-Linie Himeji
Aioi 相生 621,3 San’yō-Hauptlinie,Akō-Linie Aioi
Okayama 岡山 676,3 San’yō-Hauptlinie,Uno-Linie,Tsuyama-Linie,,Kibi-Linie Okayama Präfektur Okayama
Shin-Kurashiki 新倉敷 702,1 San’yō-Hauptlinie Kurashiki
Fukuyama 福山 733,1 San’yō-Hauptlinie,Fukuen-Linie Fukuyama Präfektur Hiroshima
Shin-Onomichi 新尾道 750,5 Onomichi
Mihara 三原 761,0 San’yō-Hauptlinie,Kure-Linie Mihara
Higashi-Hiroshima 東広島 791,9 Higashihiroshima
Hiroshima 広島 821,2 San’yō-Hauptlinie,Geibi-Linie Hiroshima
Shin-Iwakuni 新岩国 865,4 Iwakuni Präfektur Yamaguchi
Tokuyama 徳山 903,5 San’yō-Hauptlinie Shūnan
Shin-Yamaguchi 新山口 944,6 San’yō-Hauptlinie,Ube-Linie,Yamaguchi-Linie Yamaguchi
Asa 厚狭 968,7 San’yō-Hauptlinie,Mine-Linie Sanyō-Onoda
Shin-Shimonoseki 新下関 992,5 San’yō-Hauptlinie Shimonoseki
Kokura 小倉 1013,2 Kagoshima-Hauptlinie,Nippō-Hauptlinie Kitakyūshū Präfektur Fukuoka
Hakata 博多 1069,1 Kagoshima-Hauptlinie,Hakataminami-Linie Fukuoka

Weblinks

Einzelnachweise

  1. a b c Meldung 25 Jahre Shinkansen. In: Eisenbahntechnische Rundschau, 38 (1989), Heft 12, S. 790 f.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Sanyō Shinkansen — The nihongo|Sanyō Shinkansen|山陽新幹線|San yō Shinkansen is one of the lines of the Shinkansen high speed rail network in Japan. It connects Shin Ōsaka in Osaka with Hakata Station in Fukuoka, which are the two largest cities in western Japan. It… …   Wikipedia

  • Sanyo-Shinkansen — Streckenverlauf Die San’yō Shinkansen (jap. 山陽新幹線) ist eine 553,7 km lange Schnellfahrstrecke des japanischen Shinkansen zwischen Shin Ōsaka und Hakata der Bahngesellschaft JR West. Zwischenhalte liegen unter anderem bei Okayama …   Deutsch Wikipedia

  • Sanyo Shinkansen — Streckenverlauf Die San’yō Shinkansen (jap. 山陽新幹線) ist eine 553,7 km lange Schnellfahrstrecke des japanischen Shinkansen zwischen Shin Ōsaka und Hakata der Bahngesellschaft JR West. Zwischenhalte liegen unter anderem bei Okayama …   Deutsch Wikipedia

  • Sanyō-Shinkansen — Streckenverlauf Die San’yō Shinkansen (jap. 山陽新幹線) ist eine 553,7 km lange Schnellfahrstrecke des japanischen Shinkansen zwischen Shin Ōsaka und Hakata der Bahngesellschaft JR West. Zwischenhalte liegen unter anderem bei Okayama …   Deutsch Wikipedia

  • Shinkansen-Baureihe N700 — Nummerierung: Variante Z: N700 0 Variante N: N700 3000 Variante S: N700 7000 Variante R: N700 8000 N700A: N700 1000 Garnitur Z0: N700 9000 Anzahl: Variante Z: 81[1](inkl.Garnitur …   Deutsch Wikipedia

  • Shinkansen-Baureihe 100 — Nummerierung: Varianten X/G: 100 0 Variante V: 100 3000 Varianten K/P: 100 5000 Anzahl: Variante X: 7 Variante G: 50 Variante V: 9 Variante K: 10 Variante P: 12 Hersteller …   Deutsch Wikipedia

  • Shinkansen-Baureihe 300 — Anzahl: 70 Hersteller: Hitachi Ltd., Kawasaki Heavy Industries Rolling Stock Company, Kinki Sharyo, Nippon Sharyo Baujahr(e): 1990 1998 …   Deutsch Wikipedia

  • Shinkansen-Baureihe 0 — Anzahl: 3.216 Wagen Hersteller: Nippon Sharyo, Kawasaki Sharyo, Kinki Sharyo, Kisha Seizo, Hitachi, Tokyu Syaryo Baujahr(e): 1964–1986 …   Deutsch Wikipedia

  • Shinkansen — Une rame Shinkansen série 500 Le Shinkansen (新幹線, Shinkansen …   Wikipédia en Français

  • Shinkansen — JR West serie N700 series set N3 en linea Sanyō, en el servicio Nozomi con 16 carros, Abril de 2009 …   Wikipedia Español


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.