Sam Most


Sam Most

Sam Most (* 16. Dezember 1930 in Atlantic City, New Jersey) ist ein US-amerikanischer Flötist und Tenor-Saxophonist des Cool Jazz und Bebop. Er gilt als einer der Pioniere und virtuosen Spieler der Jazzflöte.

Der jüngere Bruder des Klarinettisten Abe Most spielte in den 1940er Jahren in den Bigbands von Tommy Dorsey (1948), Boyd Raeburn und Don Redman. Seine ersten Aufnahmen unter eigenem Namen machte er 1953, dem weitere Alben in den 1950er Jahren folgten (bei Bethlehem, Debut, Prestige und vanguard), mit denen er seinen Ruf als einer der besten Jazz-Flötisten begründete und auf denen er teilweise auch Klarinette spielte. 1959 bis 1961 war er in der Bigband von Buddy Rich und zog dann nach Los Angeles, wo er als Studiomusiker arbeitete. Er nahm weiter eigene Alben auf (in den 1970er Jahren bei Xanadu, beispielsweise Mostly Flute 1976 und Flute Flight 1976) und spielte in Clubs im Raum Los Angeles, teilweise mit seinem Bruder Abe.

Most spielte unter anderem mit Herbie Mann, Ray Brown, Louie Bellson, Red Norvo. 2001 drehte Edmond Goff über ihn den Dokumentarfilm „Sam Most – Jazz Flutist“. Er ist ein Mitglied der Bahai-Religion und arbeitet mit anderen Bahai-Musikern zusammen.[1][2]

Einzelnachweise

  1. Newsletter of the Oxnard and Ventura Bahá'í Communities
  2. CupMusic.com Track Listings and Comments

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Sam Most — (Samuel Most) is a Los Angeles based jazz flautist and tenor saxophonist. Along with Frank Wess, he is one of the first jazz flautists. He was born on December 16, 1930, in Atlantic City, New Jersey. He has a brother, clarinetist, Abe Most, with… …   Wikipedia

  • MOST — steht für vergorenen oder unvergorenen Fruchtsaft, siehe Most (Getränk) The Most, eine kanadische Musikgruppe Most (Tschechien) (deutsch Brüx), eine Stadt in der Tschechischen Republik Most, niedersorbische Name der Gemeinde Heinersbrück im… …   Deutsch Wikipedia

  • Sam (Name) — Sam ist ein männlicher oder weiblicher Vorname und auch als Şam ein Familienname. Inhaltsverzeichnis 1 Herkunft und Bedeutung 2 Bekannte Namensträger 2.1 Vorname 2.2 …   Deutsch Wikipedia

  • Most (disambiguation) — Most is a city in the Czech Republic. Most may also refer to: Contents 1 People 2 Places 2.1 Bridges …   Wikipedia

  • Most — steht für Fruchtsaft Obstwein in Süddeutschland, der Schweiz und Teilen von Österreich Apfelwein in Wien und den österreichischen Weinanbaugebieten Traubensaft (siehe auch Most (Getränk)) The Most, eine kanadische Musikgruppe Most (Tschechien)… …   Deutsch Wikipedia

  • Sam & Dave — Infobox musical artist | Name = Sam Dave Img capt = Background = group or band Origin = United States Genre = Soul R B Years active = 1961 – 1981 Label = Roulette, Stax, Atlantic, Gusto Current members = Past members = Sam Moore Dave Prater Sam… …   Wikipedia

  • Sam Spade — is a fictional character who is the protagonist of Dashiell Hammett s novel The Maltese Falcon (1930) and the various films and adaptations based on it, as well as in three lesser known short stories written by Hammett.The novel, first published… …   Wikipedia

  • Sam & Max Hit the Road — Cover artwork by Steve Purcell Developer(s) …   Wikipedia

  • Sam Kinison — on the cover of Rolling Stone Birth name Samuel Burl Kinison Born December 8, 1953(1953 12 08) …   Wikipedia

  • Sam Katzman — (July 7, 1901 – August 4, 1973) was an American film producer.Born in New York, New York, to a poor Jewish family, at the age of thirteen he went to work as a stage laborer in the fledgling East Coast film industry. He would learn all aspects of… …   Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.