Saillon


Saillon
Saillon
Wappen von Saillon
Basisdaten
Staat: Schweiz
Kanton: Wallis
Bezirk: Martignyw
Gemeindenummer: 6140i1f3f4
Postleitzahl: 1913
Koordinaten: (580279 / 112832)46.1666717.18332510Koordinaten: 46° 10′ 0″ N, 7° 11′ 0″ O; CH1903: (580279 / 112832)
Höhe: 510 m ü. M.
Fläche: 13.7 km²
Einwohner: 2080 (31. Dezember 2009)[1]
Website: www.saillon.ch
Karte
Karte von Saillon
ww

Saillon ist eine politische Gemeinde des Bezirks Martigny im französischsprachigen Teil des Kantons Wallis in der Schweiz. Der frühere deutsche Name Schellon wird heute nicht mehr verwendet. Die Weinbaugemeinde verfügt über vier Thermalbäder.

Inhaltsverzeichnis

Miniweinberg

Die Gemeinde beherbergt den kleinsten offiziellen Weinberg der Schweiz, welcher auf der Colline Ardente (‚Brennender Hügel‘) oberhalb des mittelalterlichen Dorfkerns liegt. Der Vigne à Farinet ist 1.615 m² gross und mit drei Rebstöcken bepflanzt. Er ist Eigentum des Dalai Lama. Die Pflege übernehmen publikumswirksam Prominente wie zum Beispiel Claudia Cardinale, Roger Moore, Zinédine Zidane oder Michael Schumacher.

Marmor

Westlich von Saillon wurde seit der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts Marmor in einer schmalen Schichtenlage gewonnen. Die unterirdische Gewinnungsstelle liegt auf etwa 400 Meter oberhalb des Ortes an einer Steilwand. Auf Grund seines Aussehens und der besonders schwierigen Abbausituation galt er um 1900 als einer der ungewöhnlichsten Naturwerksteine in Europa. Verwendungen gibt es neben Beispielen in seiner Region ferner in Bern (Parlamentsgebäude), Paris (Opéra Garnier) und in Aachen (Dom, Pfalzkapelle).[2][3]

Persönlichkeiten

Galerie

Weblinks

 Commons: Saillon – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Statistik Schweiz – Bilanz der ständigen Wohnbevölkerung nach Kantonen, Bezirken und Gemeinden
  2. Michel Septfontaine: Belles et utiles Pierres de chez nous. Lausanne (Musée cantonal de géologique) 1999, S. 9
  3. Pascal Thurre: Saillon. Saillon (Édition des amis de Farinet) 2002, S. 87

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Saillon — depuis les hauteurs d Ovronnaz. Administration Pays Suisse …   Wikipédia en Français

  • Saillon — Saillon, Flecken im Bezirk Martinach des Schweizercantons Wallis; Burgruine, Mineralquelle; 210 Ew …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Saillon — Infobox Swiss town subject name = Saillon municipality name = Saillon municipality type = municipality imagepath coa = Saillon.gif|pixel coa= languages = French canton = Valais iso code region = CH VS district = Martigny lat d=46|lat m=10|lat… …   Wikipedia

  • Saillon — Original name in latin Saillon Name in other language Saillon State code CH Continent/City Europe/Zurich longitude 46.17208 latitude 7.18488 altitude 504 Population 1598 Date 2013 02 27 …   Cities with a population over 1000 database

  • Saillon — ancienne mesure agraire pour les vignes Centre Est. partie labourée d un champ Ardennes …   Glossaire des noms topographiques en France

  • Saillon Evasion Sarl — (Сайон,Швейцария) Категория отеля: 4 звездочный отель Адрес: Rte de Lydesoz 13 …   Каталог отелей

  • Wilhelm von Saillon — († 3. Juli 1205) war von 1203 bis 1205 Bischof von Sitten. Leben Wilhelm entstammte einer nach Saillon benannten Adelsfamilie, Vasallen der Grafen von Savoyen. Er wurde erstmalig 1198 erwähnt und nach dem 12. Mai 1203 Bischof von Sitten. Wilhelm… …   Deutsch Wikipedia

  • Hotel des Bains de Saillon — (Сайон,Швейцария) Категория отеля: 4 звездочный отель Адрес: Route du Cen …   Каталог отелей

  • Hôtel des Bains de Saillon — (Сайон,Швейцария) Категория отеля: 4 звездочный отель Адрес: Rte du Centre thermal, 1913 Сайо …   Каталог отелей

  • Schellon — Saillon Basisdaten Kanton: Wallis Bezirk: Martigny BFS Nr …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.