Ronald Coase


Ronald Coase

Ronald Harry Coase (* 29. Dezember 1910 in Willesden bei London) ist ein britischer Wirtschaftswissenschaftler. Er erhielt 1991 den Nobelpreis für Wirtschaftswissenschaften für „seine Entdeckung und Klärung der Bedeutung der sogenannten Transaktionskosten und der Verfügungsrechte für die institutionelle Struktur und das Funktionieren der Wirtschaft“. (→Coase-Theorem)

Inhaltsverzeichnis

Leben

Ronald Coase wuchs in England auf und studierte von 1929 bis 1931 an der London School of Economics and Political Science (LSE). Seine wissenschaftliche Laufbahn begann in Dundee und Liverpool, bald aber kehrte er an die LSE zurück. 1951 wurde er zum Professor der University of Buffalo in den USA berufen, 1958 wechselte er an die University of Virginia, und 1964 kam er an die University of Chicago, deren Professor for Law and Economics er bis zu seiner Emeritierung 1982 blieb. Er ist Mitglied der Mont Pelerin Society.

Werk

Der Name Ronald Coase steht in der wirtschaftswissenschaftlichen Diskussion vor allem für zwei bahnbrechende Aufsätze, auf denen wesentliche Theorien gründen, mit denen die Wirtschaftswissenschaft heute argumentiert:

  • 1937 schrieb Coase „The nature of the firm“, ein Artikel, in dem er u.a. ein Unternehmen als hierarchisches Vertragsgeflecht beschreibt. Außerdem beschreibt er die Existenz von Unternehmen als Folge von bei der Nutzung von Märkten auftretenden Transaktionskosten. Obwohl Coase später schreibt, dass ihm die Folgen seines Gedankengangs gar nicht bewusst waren, gilt dieser Artikel als Initialzündung für die vertragsorientierte Betrachtung wirtschaftlichen Handelns, die später in den Theorien der Neuen Institutionenökonomik ihren Niederschlag finden. Hierzu gehören die „Theorie der unvollständigen Verträge“, die Transaktionskostentheorie und die Prinzipal-Agent-Theorie .
  • 1960 widmete sich Coase wieder einem vertragstheoretischen Thema und beschrieb in „The problem of social cost“ die Schwierigkeiten, die externe Effekte wirtschaftlichen Handelns auslösen, wenn die betroffenen Eigentumsrechte nicht klar zugewiesen sind. Dieser Aufsatz, ein Meilenstein in der Theorie der Verfügungsrechte (property rights theory) beeinflusste die nachfolgenden Debatten und wirkt bis heute, etwa im Bereich des Umweltschutzes, dessen Emissionsrechtehandel auf das nach ihm benannte Coase-Theorem zurückgehen.

Coase gab während seiner Zeit als Professor in Chicago das renommierte Journal of Law and Economics heraus. Seine Arbeiten, insbesondere „The nature of the firm“, gelten als Grundstein der Neuen Institutionenökonomik.

Siehe auch

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Ronald Coase — New institutional economics Born 29 December 1910 (1910 12 29) (age 100) …   Wikipedia

  • Ronald Coase — Naissance 29 décembre 1910 (1910 12 29) (100 ans) Willesden ( …   Wikipédia en Français

  • Ronald Coase — Ronald H. Coase (nacido el 29 de diciembre de 1910) es un economista británico y profesor emérito en la Universidad de Chicago. Recibió el Premio Nobel de Economía en 1991 por el descubrimiento y aclaración del significado de los costes de… …   Wikipedia Español

  • Ronald H. Coase — Ronald Coase Ronald Coase Naissance 29 décembre 1910 Willesden (  Royaume Uni) Nationalité Britannique …   Wikipédia en Français

  • Ronald Harry Coase — (* 29. Dezember 1910 in Willesden bei London) ist ein britischer Wirtschaftswissenschaftler. Er erhielt 1991 den Nobelpreis für Wirtschaftswissenschaften für „seine Entdeckung und Klärung der Bedeutung der sogenannten Transaktionskosten und der… …   Deutsch Wikipedia

  • Coase — ist der Name von Ronald Coase, britischer Wirtschaftswissenschaftler, dem Coase Theorem, benannt nach Ronald Coase …   Deutsch Wikipedia

  • Coase theorem — In law and economics, the Coase theorem (pronounced /ˈkoʊs/), attributed to Ronald Coase, describes the economic efficiency of an economic allocation or outcome in the presence of externalities. The theorem states that if trade in an externality… …   Wikipedia

  • Coase-Theorem — Das Coase Theorem [koʊz ] ist ein wichtiger Lehrsatz der Mikroökonomie. Er beschreibt, dass Teilnehmer eines Marktes Probleme, die durch externe Effekte entstehen, selbst lösen können, wenn sie nur über die Allokation von Ressourcen verhandeln… …   Deutsch Wikipedia

  • Coase, Ronald — ▪ British American economist in full  Ronald Harry Coase   born December 29, 1910, Willesden, Middlesex, England       British born American economist who was awarded the Nobel Prize for Economics in 1991. The field known as new institutional… …   Universalium

  • Coase conjecture — The Coase conjecture, developed first by Ronald Coase, is an argument in monopoly theory. The conjecture sets up a situation in which a monopolist sells a durable good to a market where resale is impossible and faces consumers who all have… …   Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.