Rocky Mountain Jamboree


Rocky Mountain Jamboree
Rocky Mountain Jamboree
Radiosender KLAK
Ort Denver, Colorado
Sendejahre 1959 - 1970
Moderator Buster Jenkins, Charlie Waggoner

Das Rocky Mountain Jamboree war eine US-amerikanische Country-Sendung, die von KLAK aus Denver, Colorado, gesendet wurde.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Anfänge und Aufstieg

Das erste Rocky Mountain Jamboree wurde 1959 ausgestrahlt, was für Sendungen dieses Typs schon sehr spät war. Die Show war eine Idee des Bluegrass-Musikers Buster Jenkins, der zusammen mit seiner Band, der Blue Grass Group, durch das Programm führte. Die Blue Grass Group war gleichzeitig die Hausband des Jamborees. Die Show wurde von der 4th und Grant Street in Denver gesendet. 1962 wurde ein Konzert des Rocky Mountain Jamborees mitgeschnitten, um auf Platte veröffentlicht zu werden.

Das Ensemble der Show bestand aus verschiedenen regionalen Musikern. Die Blue Grass Group setzte sich aus folgenden Mitgliedern zusammen: Gene Poole (Bass), Bob Burgame (Gitarre), Buster Jenkins (Fiddle), Betty Shubert (Gitarre) und Don Henningson (Steel Guitar). Weitere Mitglieder der Show waren Johnny Chase, Bill & Joyce, Roy Green, die Country Boys und Charlie Waggoner, der auch als Moderator fungierte und bei Linco Records unter Vertrag stand. Star der Show war Gerry Butler, ein Irländer, der nur für einige Jahre in den Staaten lebte. Zwischendurch wurde die Show durch Komik von Bozo dem Clown aufgelockert.

Ende

1970 wurde die letzte Sendung des Rocky Mountain Jamborees gesendet. Buster Jenkins gab die Show auf, da er mit einer Bluegrassband eine Tournee durch die USA unternehmen wollte. Jenkins starb 2008.

Gäste und Mitglieder

  • Buster Jenkins and the Bluegrass Group
  • The Country Boys
  • Roy Green
  • Bill & Joyce
  • Gerry Butler
  • Johnny Chase
  • Bozo the Clown & Bezo
  • Charlie Waggoner
  • Mike Donner
  • Betty Shubert

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • KLAK Rocky Mountain Jamboree — Rocky Mountain Jamboree Radiosender KLAK Ort Denver, Colorado Sendejahre 1959 1970 Moderator …   Deutsch Wikipedia

  • National Scout jamboree (Boy Scouts of America) — Opening of the first jamboree, on the National Mall in Washington, June 30, 1937 The national Scout jamboree is a gathering, or jamboree of thousands of members of the Boy Scouts of America, usually held every four years and organized by the… …   Wikipedia

  • Foggy Mountain Boys — Flatt and Scruggs Gründung 1948 Auflösung 1969 Genre Bluegrass Gründungsmitglieder Gesang, Gitarre Lester Flatt Gesang, Banjo …   Deutsch Wikipedia

  • Liste von Barn Dance Shows — Die Liste von Barn Dance Shows bietet einen Überblick über die in den USA der 1930er und 1940er Jahre populären Country Musik Sendungen. Die Anzahl der Barn Dance Shows wird auf über 600 geschätzt. Sendung Beginn Ende Sender Ort Bild Alabama… …   Deutsch Wikipedia

  • Scouting in Colorado — has a long history, from the 1910s to the present day, serving thousands of youth in programs that suit the rugged, mountainous environment in which they live. Contents 1 Early history (1910 1950) 2 Recent history (1950 1990) 3 Scouting in… …   Wikipedia

  • Minsi Trails Council — Owner …   Wikipedia

  • Boy Scouts of America — For the Boy Scouting division within the BSA, see Boy Scouting (Boy Scouts of America). Boy Scouts of America …   Wikipedia

  • Boy Scouts of America membership controversies — The Boy Scouts of America (BSA), one of the largest private youth organizations in the United States, has policies which prohibit atheists and agnostics from membership in its Scouting program, and prohibit avowed homosexual people from… …   Wikipedia

  • High-adventure bases of the Boy Scouts of America — are outdoor recreation facilities located in several locales in North America operated by the Boy Scouts of America at the organization s national level. Each facility offers wilderness programs and training that could include sailing, wilderness …   Wikipedia

  • Sea Scouting (Boy Scouts of America) — Sea Scouting Owner …   Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.