Rhone-Alpes


Rhone-Alpes
Rhône-Alpes

Flagge der Region Rhône-Alpes

Wappen der Region Rhône-Alpes

Lage der Region Rhône-Alpes in Frankreich
Basisdaten
Verwaltungssitz Lyon
Präsident des Regionalrats Jean-Jack Queyranne PS
Bevölkerung

 – gesamt 2006
 – Dichte

6.004.957 Einwohner
137 Einwohner/km2

Fläche

 – gesamt
 – Anteil an Frankreich:

43.698 km²
6,9 %

Départements 8
Arrondissements 25
Kantone 335
Gemeinden 2.879
ISO 3166-2-Code FR-V

Rhône-Alpes [ʀoːnˈalp] ist eine Region im Südosten Frankreichs. Sie ist nach dem Fluss Rhône und den Alpen benannt. Sie hat eine Fläche von 43.698 km² und etwa 6 Millionen Einwohner. Hauptstadt ist Lyon.

Die Region besteht aus den Départements Ain, Ardèche, Drôme, Isère, Loire, Rhône, Savoie und Haute-Savoie. Die Region stellt nach der Region Midi-Pyrénées die zweitgrößte Frankreichs dar. Gemessen an der Einwohnerzahl und der Wirtschaftskraft liegt sie gleichfalls an zweiter Stelle nach der Region Île-de-France.

Inhaltsverzeichnis

Geographie

Die Region grenzt im Nordosten an die Schweiz und im Osten auf dem Hauptkamm der Alpen an Italien (Piemont und Aostatal). Im Süden grenzt sie an die Region Provence-Alpes-Côte d’Azur. Wichtige Flüsse sind die Rhône, die Isère und die Saône. Mit der Schweiz teilt sich die Region auch den Genfersee.

Geschichte

Die Region setzt sich aus historisch sehr heterogenen Gebieten zusammen, die - abgesehen von einer gemeinsamen Zugehörigkeit zum frühmittelalterlichen Königreich Burgund - zu ganz verschiedenen Zeiten zu Frankreich kamen. Man unterscheidet das Lyonnais, das Dauphiné sowie Savoyen, das erst 1861 französisch wurde.

Typisches Bild der Region

Mit der Einrichtung der Regionen in Frankreich entstand 1960 die Region Rhône-Alpes. 1972 erhielt die Region den Status eines Établissements public unter Leitung eines Regionalpräfekten. Durch die Dezentralisierungsgesetze von 1982 erhielten die Regionen den Status von Collectivités territoriales (Gebietskörperschaften), wie ihn bis dahin nur die Gemeinden und die Départements besessen hatten. Im Jahre 1986 wurden die Regionalräte erstmals direkt gewählt. Seitdem wurden die Befugnisse der Region gegenüber der Zentralregierung in Paris schrittweise erweitert.

Bevölkerung

Die Region Rhône-Alpes ist mit ca. 6 Millionen Einwohnern nach der Île-de-France die französische Region mit der zweitgrößten Bevölkerung.

Lyon bildet mit seinen Nachbargemeinden die drittgrößte städtische Agglomeration Frankreichs mit 1.348.832 Einwohnern. Darüber hinaus liegen in der Region die Agglomerationen um Grenoble (mit 419.334 Einwohnern an 12. Stelle in Frankreich) und um Saint-Étienne (mit 291.960 Einwohnern an 18. Stelle in Frankreich). Im Nordosten der Region gehören Annemasse und weitere französische Gemeinden zur grenzüberschreitenden Agglomeration um das schweizerische Genf mit 106.673 Einwohnern im französischen Teil.[1].

Im näheren Einzugsbereich (aire urbaine) von Lyon leben 1.648.216, in demjenigen von Grenoble 514.559 und in demjenigen von Saint-Étienne 321.703 Menschen.[2] Damit lebt fast die Hälfte der Bevölkerung der Region im näheren Einzugsbereich einer dieser drei Städte.

Der Bereich der Hochalpen im Osten der Region sowie die südlichen Teile der Region sind hingegen relativ dünn besiedelt.

Politische Gliederung

Die Region Rhône-Alpes untergliedert sich in 8 Départements.

Département Präfektur Einwohner (1999) Fläche (km²) Bev.dichte Arrondissements Kantone Gemeinden
Ain (01) Bourg-en-Bresse 515.270 5.762 89 4 43 419
Ardèche (07) Privas 286.023 5.529 52 3 33 339
Drôme (26) Valence 437.778 6.530 67 3 36 369
Isère (38) Grenoble 1.094.006 7.431 147 3 58 533
Loire (42) Saint-Étienne 728.524 4.781 152 3 40 327
Rhône (69) Lyon 1.578.869 3.249 486 2 54 293
Savoie (73) Chambéry 373.258 6.028 62 3 37 305
Haute-Savoie (74) Annecy 631.679 4.388 144 3 34 294
Gesamt Lyon 5.645.407 43.698 129 25 335 2.879

Wirtschaft

Im Vergleich mit dem BIP der Europäischen Union ausgedrückt in Kaufkraftstandards erreichte die Region 2006 einen Index von 111,2 (EU-27 = 100).[3]

Verkehr

Schiene

Die Region Rhône-Alpes verfügt über einen sehr guten Anschluss an das französische TGV-Netz: Richtung Süden über die LGV Méditerranée in Richtung Marseille und in Richtung Norden nach Paris über die LGV Rhône-Alpes bzw. LGV Sud-Est. Darüber hinaus befindet sich eine TGV Strecke in Richtung Straßburg im Bau, die LGV Rhin-Rhône.

Straße

Das Autobahnnetz der Region Rhône-Alpes ist aufgrund der zentralen Lage der Region in Europa eines der dichtesten Frankreichs. So ist die A7 (auch „Autoroute du soleil“; dt: Sonnenautobahn genannt), die auf der Achse Paris-Lyon-Marseille liegt, eine der meistbefahrenen Frankreichs und für regelmäßige Staus bekannt.

ÖPNV

Die drei größten Städte der Region (Lyon, Grenoble, Saint-Étienne) verfügen jeweils über ein Straßenbahn- und Busnetz. Die Hauptstadt Lyon verfügt darüber hinaus über eine U-Bahn.

Luftverkehr

In der Region befinden sich mehrere kleine Flughäfen von denen viele hauptsächlich im Winter durch Skitouristen benutzt werden.

Der mit Abstand größte Flughafen ist der Flughafen Lyon Saint-Éxupéry, an zweiter Stelle folgt der Flughafen Grenoble Saint-Geoirs, der hauptsächlich von Low-Cost Fluglinien und Chartergesellschaften bedient wird.

Quellen

  1. Stand: 1999, Quelle: http://www.insee.fr/fr/ffc/chifcle_fiche.asp?ref_id=NATTEF01204&tab_id=201
  2. Stand: 1999, Quelle:http://www.insee.fr/fr/ffc/chifcle_fiche.asp?ref_id=NATTEF01203&tab_id=205
  3. Eurostat Pressemitteilung 23/2009: Regionales BIP je Einwohner in der EU27 (PDF-Datei; 360 kB)

Siehe auch

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Rhone-Alpes — Rhône Alpes 45°30′N 5°20′E / 45.5, 5.333 …   Wikipédia en Français

  • Rhone alpes — Rhône Alpes 45°30′N 5°20′E / 45.5, 5.333 …   Wikipédia en Français

  • Rhône-alpes — 45°30′N 5°20′E / 45.5, 5.333 …   Wikipédia en Français

  • Rhône Alpes — 45°30′N 5°20′E / 45.5, 5.333 …   Wikipédia en Français

  • Rhône-Alpes — Rhône Alpes …   Deutsch Wikipedia

  • Rhône-Alpes — [rōn alp′, rōnälp′; ] Fr [ rōn ȧlp′] metropolitan region of SE France: 16,872 sq mi (43,698 sq km); pop. 5,351,000; chief city, Lyon * * * ▪ geographical area, France  région of France encompassing the southeastern départements of Loire, Rhône,… …   Universalium

  • Rhône-Alpes — région administrative française et rég. de la C.E. comprenant les dép. de l Ain, de l Ardèche, de la Drôme, de l Isère, de la Loire, du Rhône, de la Savoie et de la Haute Savoie; 43 738 km²; 5 446 004 hab.; ch. l. Lyon. Géogr. phys. et hum. Le N …   Encyclopédie Universelle

  • Rhône-Alpes —   [ro nalp], Region in Südfrankreich, umfasst die Départements Ain, Ardèche, Drôme, Isère, Loire, Rhône, Savoie und Haute Savoie, 43 698 km2, 5,64 Mio. Einwohner; Hauptstadt ist Lyon. Die Region hat Anteil an mehreren Großlandschaften: im Westen… …   Universal-Lexikon

  • Rhône-Alpes — [[t]roʊnˈalp[/t]] n. geg a metropolitan region in SE France. 5,354,000; 16,872 sq. mi. (43,698 sq. km) …   From formal English to slang

  • Rhône-Alpes — [rōn alp′, rōnälp′; ] Fr [ rōn ȧlp′] metropolitan region of SE France: 16,872 sq mi (43,698 sq km); pop. 5,351,000; chief city, Lyon …   English World dictionary


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.