Reichsinnenminister


Reichsinnenminister

Das Reichsministerium des Innern (RMI) war das Innenministerium des Deutschen Reiches während der Weimarer Republik und der Zeit des Nationalsozialismus. Am 1. November 1934 wurde es mit dem Preußischen Innenministerium zum Reichs- und Preußischen Ministerium des Innern vereint. Es war der Nachfolger des Reichsamtes des Innern und der Vorgänger des Bundesministeriums des Innern.

Amtsinhaber seit 1919

13. Februar 1919 bis 20. Juni 1919 Dr. Hugo Preuß DDP
21. Juni 1919 bis 3. Oktober 1919 Dr. Eduard David SPD
3. Oktober 1919 bis 4. Mai 1921 Dr. Erich Koch-Weser DDP
10. Mai 1921 bis 22. Oktober 1921 Dr. Georg Gradnauer SPD
26. Oktober 1921 bis 14. November 1922 Dr. Adolf Köster SPD
22. November 1922 bis 12. August 1923 Dr. Rudolf Oeser DDP
14. August 1923 bis 3. November 1923 Wilhelm Sollmann SPD
11. November 1923 bis 15. Dezember 1924 Dr. Karl Jarres DVP
15. Januar 1925 bis 23. Oktober 1925 Dr. Martin Schiele DNVP
23. Oktober 1925 bis 5. Dezember 1925 Dr. Otto Gessler kommissarisch DDP
20. Januar 1926 bis 17. Dezember 1926 Dr. Wilhelm Külz DDP
29. Dezember 1927 bis 12. Juni 1928 Walter von Keudell DNVP
28. Juni 1928 bis 27. März 1930 Carl Severing SPD
30. März 1930 bis 7. Oktober 1931 Dr. Joseph Wirth Zentrum
9. Oktober 1931 bis 30. Mai 1932 Wilhelm Groener parteilos
1. Juni 1932 bis 17. November 1932 Wilhelm Freiherr von Gayl DNVP
3. Dezember 1932 bis 28. Januar 1933 Dr. Franz Bracht parteilos
30. Januar 1933 bis 20. August 1943 Dr. Wilhelm Frick NSDAP
20. August 1943 bis 30. April 1945 Heinrich Himmler NSDAP
1. Mai 1945 bis 8. Mai 1945 Paul Giesler NSDAP

Literatur


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Gesetz gegen die Überfüllung deutscher Schulen und Hochschulen — Das Gesetz gegen die Überfüllung deutscher Schulen und Hochschulen vom 25. April 1933 während der Zeit des Nationalsozialismus reglementierte die Anzahl der Schüler höherer Schulen und Studenten und berücksichtigte dabei das rassistische Merkmal… …   Deutsch Wikipedia

  • Heinrich Hitzinger — Dieser Artikel behandelt den nationalsozialistischen Politiker Heinrich Himmler; für andere Namensträger siehe Himmler (Begriffsklärung). Heinrich Himmler, Aufnahme von F. Bauer, 1942 Heinrich Luitpold Himmler (* 7. Oktober 1900 in München; † …   Deutsch Wikipedia

  • Heinrich Luitpold Himmler — Dieser Artikel behandelt den nationalsozialistischen Politiker Heinrich Himmler; für andere Namensträger siehe Himmler (Begriffsklärung). Heinrich Himmler, Aufnahme von F. Bauer, 1942 Heinrich Luitpold Himmler (* 7. Oktober 1900 in München; † …   Deutsch Wikipedia

  • Margarethe Boden — Dieser Artikel behandelt den nationalsozialistischen Politiker Heinrich Himmler; für andere Namensträger siehe Himmler (Begriffsklärung). Heinrich Himmler, Aufnahme von F. Bauer, 1942 Heinrich Luitpold Himmler (* 7. Oktober 1900 in München; † …   Deutsch Wikipedia

  • Wilhelm Külz — 1946 …   Deutsch Wikipedia

  • Carl Severing — Severing 1928 Carl Wilhelm Severing (* 1. Juni 1875 in Herford; † 23. Juli 1952 in Bielefeld) war ein sozialdemokratischer Politiker. Er galt als Vertreter des rechten Parteiflügels. Über Jahrzehnte kam ihm im Parteibezi …   Deutsch Wikipedia

  • Karl Severing — Severing 1928 Carl Wilhelm Severing (* 1. Juni 1875 in Herford; † 23. Juli 1952 in Bielefeld) war ein sozialdemokratischer Politiker. Er galt als Vertreter des rechten Parteiflügels. Über Jahrzehnte kam ihm im Parteibezirk Ostwestfalen und …   Deutsch Wikipedia

  • Severing — 1928 Carl Wilhelm Severing (* 1. Juni 1875 in Herford; † 23. Juli 1952 in Bielefeld) war ein sozialdemokratischer Politiker. Er galt als Vertreter des rechten Parteiflügels. Über Jahrzehnte kam ihm im Parteibezirk Ostwestfalen und …   Deutsch Wikipedia

  • Stuckart — Wilhelm Stuckart (* 16. November 1902 in Wiesbaden; † 15. November 1953 bei Hannover) war ein promovierter Jurist und nationalsozialistischer deutscher Politiker. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 SS Laufbahn 3 Belegstellen …   Deutsch Wikipedia

  • Wilhelm Frick — als Angeklagter bei den Nürnberger Prozessen, 1946 Wilhelm Frick (* 12. März 1877 in Alsenz; † 16. Oktober 1946 in Nürnberg) war ein nationalsozialistischer Politiker und unter anderem von 1933 bis 1943 Reichsminister des Innern. Er spielte eine… …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.