Ray Gillen


Ray Gillen

Ray Gillen (* 12. Mai 1961 in Cliffside Park, New Jersey, New York City; † 1. Dezember 1993, New Jersey) war ein US-amerikanischer Hard-Rock-Sänger.

Seine musikalischen Haupteinflüsse waren Rockbands der 1970er-Jahre, wie Bad Company, Led Zeppelin und Deep Purple.

In der Rockmusikszene trat Gillen hauptsächlich gegen Ende der Achtziger Jahre in Erscheinung, nachdem Tony Iommi in ihm einen würdigen Nachfolger des Sängers Glenn Hughes sah, und dem indianisch-stämmigen US-Amerikaner das Angebot machte, bei Black Sabbath fest einzusteigen. Nach einer Tour nahm Iommi das Album Eternal Idol auf, ließ aber dann die Gesangsspuren von Tony Martin neu einsingen. Die Demoaufnahmen mit Gillen als Sänger fanden nur als Bootlegs Verbreitung.

Später gründete er mit dem früheren Ozzy-Osbourne-Gitarrist Jake E. Lee die Band Badlands, mit der er drei Alben aufnahm. Er war außerdem einer der auserwählten Musiker für das All-Star-Projekt Phenomena II.

Gillen war als Gastmusiker für Bands wie Savatage, The Cult und George Lynch tätig.

Ray Gillen starb im Dezember 1993 an Begleitumständen, die mit seiner HIV-Erkrankung einhergingen und wurde in Bergen County, New Jersey, beerdigt.

Im Jahr 1994 organisierte der Ex-Deep Purple- und Black Sabbath-Musiker Glenn Hughes ein Tribute-Konzert zum Gedenken an den talentierten Rocksänger. Bei diesem Konzert wirkten unter anderem Sebastian Bach und Paul Pescoe, der Gitarrist der amerikanischen Sängerin Mariah Carey mit.

Im Jahr 1995 erschien das Debütalbum Sun Red Sun der gleichnamigen Band, an dem Gillen mitarbeitete. Seine Stimme ist auf vier Stücken des Albums zu hören.

Diskographie (Auswahl)

  • Badlands – Same (1989)
  • Badlands – Voodoo Highway (1992)
  • Badlands – Dusk (1993)
  • Sun Red Sun – Al Romano (?)
  • PhenomenaDream Runner (1987)
  • Black Sabbath - The Eternal Idol Deluxe Edition (2010)

Nachweise und Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Ray Gillen — Saltar a navegación, búsqueda Ray Gillen Información personal Nombre real Ray Gillen Nacimiento 12 de mayo de 1959 Origen …   Wikipedia Español

  • Ray Gillen — Infobox musical artist Name = Ray Gillen Img capt = Img size = Landscape = Background = solo singer Birth name = Raymond Gillen Alias = Born = birth date|1959|5|12 Died = death date and age|1993|12|1|1959|5|12| New York City, New York Origin =… …   Wikipedia

  • Gillen — ist der Familienname folgender Personen: Aidan Gillen (* 1968 als Aidan Murphy), irischer Schauspieler Courtland C. Gillen (1880−1954), US amerikanischer Politiker Eckhart Gillen (* 1947), deutscher Kunsthistoriker Florian Gillen (* 1982),… …   Deutsch Wikipedia

  • Gillen — In Geography* Gillen is a village in Isle of SkyeNotable people named Gillen, a name of Irish origin:* Aidan Gillen (b. 1968), an actor * Brian Gillen (b. 1970), a member of the Irish Republican Army * Charles P. Gillen (1876 1956), a mayor of… …   Wikipedia

  • Badlands (American band) — Infobox musical artist Name = Badlands Img capt = Img size = Landscape = Background = group or band Alias = Origin = Los Angeles, California Genre = Blues rock, Hard rock Years active = 1988 – 1993 Label = Atlantic Associated acts = KISS, Black… …   Wikipedia

  • The Eternal Idol — Álbum de Black Sabbath Publicación 1 de noviembre de 1987 8 de diciembre de 1987 …   Wikipedia Español

  • Badlands (banda) — Saltar a navegación, búsqueda Badlands Información personal Nacimiento 1988 Origen …   Wikipedia Español

  • Seventh Star — Studio album by Black Sabbath Released 28 January 1986 …   Wikipedia

  • Polka Tulk — Black Sabbath Black Sabbath; Stuttgart 1999 Gründung 1969 Genre Hard Rock, Heavy Metal Website …   Deutsch Wikipedia

  • Polka Tulk Blues Band — Black Sabbath Black Sabbath; Stuttgart 1999 Gründung 1969 Genre Hard Rock, Heavy Metal Website …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.