Ramus frontalis


Ramus frontalis
Gesichtsarterien des Menschen

Die Arteria temporalis superficialis („oberflächliche Schläfenarterie“) ist der letzte Abgang der äußeren Halsschlagader (Arteria carotis externa), die anschließend als Arteria maxillaris („Oberkieferarterie“) bezeichnet wird. Die Arteria temporalis superficialis zieht vor dem Ohr über die Schläfe und versorgt die obere Kopfhälfte. Unmittelbar vor dem Ohr kann oberhalb des Jochbogens an der Arterie der Puls gefühlt werden. Die Arterie wird vom Nervus auriculotemporalis und der gleichnamigen Vene (Vena temporalis superficialis) begleitet.

Eine Entzündung der Schläfenarterie (Arteriitis temporalis) kommt vor allem bei älteren Menschen vor.

Verzweigung

Die Arteria temporalis superficialis entlässt mehrere Äste:

  • Die Arteria transversa faciei („Querverlaufende Gesichtsarterie“) verläuft unterhalb des Jochbogens und versorgt die Ohrspeicheldrüse, den Musculus masseter und die Gesichtshaut.
  • Die Arteria temporalis media („mittlere Schläfenarterie“) entspringt oberhalb des Jochbogens und versorgt den Musculus temporalis.
  • Der Ramus zygomaticoorbitalis („Jochbein-Augenhöhlen-Ast“) entspringt manchmal auch aus der Arteria temporalis media und zieht in die Augengegend, wo er den Musculus orbicularis oculi und die Lider mitversorgt.
  • Die Rami auriculares anteriores („vordere Ohräste“) versorgen den vorderen Teil der Ohrmuschel und den äußeren Gehörgang.
  • Der Ramus frontalis („Stirnast“) ist einer der beiden Endaufzweigungen und zieht in die Stirngegend.
  • Der Ramus parietalis („Scheitelast“) zieht in die Scheitelgegend.

Literatur

  • Gille, U.: Herz-Kreislauf- und Abwehrsystem, Angiologia. In: Salomon, F.-V. u. a. (Hrsg.): Anatomie für die Tiermedizin. Enke-Verlag, Stuttgart 2004, S. 404–463. ISBN 3-8304-1007-7

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Ramus frontalis — kaktos šaka statusas T sritis gyvūnų anatomija, gyvūnų morfologija atitikmenys: lot. Ramus frontalis ryšiai: platesnis terminas – apatinio akies voko arterija siauresnis terminas – vidinė apatinio voko arterija …   Veterinarinės anatomijos, histologijos ir embriologijos terminai

  • ramus frontalis anteromedialis arteriae callosomarginalis — [TA] the anteromedial frontal branch of the callosomarginal artery …   Medical dictionary

  • ramus frontalis arteriae meningeae mediae — [TA] frontal branch of middle meningeal artery: a branch lodged in grooves on the sphenoid and parietal bones and supplying the dura mater of the front of the brain. A part of it is sometimes enclosed in a bony canal …   Medical dictionary

  • ramus frontalis arteriae temporalis superficialis — [TA] frontal branch of superficial temporal artery: a tortuous terminal branch that supplies the forehead and frontal scalp …   Medical dictionary

  • ramus frontalis intermediomedialis arteriae callosomarginalis — [TA] the intermediomedial frontal branch of the callosomarginal artery …   Medical dictionary

  • ramus frontalis posteromedialis arteriae callosomarginalis — [TA] the posteromedial frontal branch of the callosomarginal artery …   Medical dictionary

  • Ramus parietalis — Gesichtsarterien des Menschen Die Arteria temporalis superficialis („oberflächliche Schläfenarterie“) ist der letzte Abgang der äußeren Halsschlagader (Arteria carotis externa), die anschließend als Arteria maxillaris („Oberkieferarterie“)… …   Deutsch Wikipedia

  • Ramus zygomaticoorbitalis — Gesichtsarterien des Menschen Die Arteria temporalis superficialis („oberflächliche Schläfenarterie“) ist der letzte Abgang der äußeren Halsschlagader (Arteria carotis externa), die anschließend als Arteria maxillaris („Oberkieferarterie“)… …   Deutsch Wikipedia

  • Ramus — In anatomy, a branch, such as a branch of a blood vessel or nerve. For example, the ramus acetabularis arteriae circumflexae femoris medialis is the branch of an artery that goes to the socket of the hip joint. The plural of ramus is rami. * * *… …   Medical dictionary

  • N. frontalis — Der Nervus ophthalmicus („Augapfelnerv“, Ophthalmos, griech. Augapfel) ist der erste der drei Hauptäste des Ⅴ. Hirnnervs, des Nervus trigeminus und wird mit Ⅴ1 abgekürzt. Er ist für die sensible Innervation der Augengegend verantwortlich. Er… …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.