Rainer Wiegels


Rainer Wiegels

Rainer Wiegels (* 4. Juli 1940 in Solingen) ist ein deutscher Althistoriker.

Rainer Wiegels studierte die Fächer Geschichte, Latein, Wissenschaftliche Politik, Philosophie und Provinzialrömische Archäologie. 1968 machte er das Staatsexamen für das Lehramt an Gymnasien in den Fächern Geschichte, Latein und Wissenschaftliche Politik und war anschließend wissenschaftlich an den Universitäten Freiburg i. Br., Bochum und Basel in den Fächern Alte Geschichte und Provinzialrömische Archäologie tätig. 1971 promovierte er bei Herbert Nesselhauf in Alter Geschichte an der Universität Freiburg über das Thema Die römischen Senatoren und Ritter aus den hispanischen Provinzen bis Diokletian (Prosopographie und Herkunft). 1976 erfolgte seine Habilitation ebenfalls in Freiburg mit einer Arbeit über die Tribusinschriften des römischen Hispanien. Wiegels lehrte von 1980 bis zu seiner Emeritierung 2008 als Professor für Alte Geschichte an der Universität Osnabrück. Wiegels gilt als Spezialist für die Varusschlacht und als ausgewiesener Kenner lateinischer Inschriften. 2009 wurde ihm der Ausonius-Preis von der Universität Trier verliehen.

Schriften

Monografien

  • Die römischen Senatoren und Ritter aus den hispanischen Provinzen bis Diokletian: Prosopographie und Herkunft. Dissertation. Freiburg 1971.
  • Die Tribusinschriften des römischen Hispanien. Ein Katalog. Madrider Forschungen 13, Berlin 1985.
  • LOPODVNVM II. Inschriften und Kultdenkmäler aus dem römischen Ladenburg am Neckar. Forschungen und Berichte zur Vor- und Frühgeschichte. Baden-Württemberg 59, Stuttgart 2000.
  • K. Matijević, Rainer Wiegels: Inschriften und Weihedenkmäler aus dem römischen Dieburg. Reinheim 2003.
  • Silberbarren der römischen Kaiserzeit. Katalog und Versuch einer Deutung. Freiburger Beiträge zur Archäologie und Geschichte des ersten Jahrtausends 7, Rahden/Westfalen 2004

Herausgeberschaften

  • Die Varusschlacht – Wendepunkt der Geschichte? Stuttgart 2007, ISBN 978-3-8062-1760-5.
  • zusammen mit Winfried Woesler: Arminius und die Varusschlacht. Geschichte, Mythos, Literatur. Paderborn 2003, ISBN 978-3506797513.

Literatur

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Wiegels — Rainer Wiegels (* 4. Juli 1940 in Solingen) ist ein deutscher Althistoriker. Rainer Wiegels studierte die Fächer Geschichte, Latein, Wissenschaftliche Politik, Philosophie und Provinzialrömische Archäologie. 1968 machte er das Staatsexamen für… …   Deutsch Wikipedia

  • Varusschlacht — Römisch Germanische Kriege Der Kenotaph für Marcus Caelius ist ein bedeutendes archäologisches Zeugnis der Varusschl …   Deutsch Wikipedia

  • Fundregion Kalkriese — Karte der Fundstellen Die Fundregion Kalkriese ist ein Areal in der Kalkrieser Niewedder Senke in Bramsche im Osnabrücker Land, in dem größere Mengen römischer Funde gemacht wurden. Es handelt sich neben dem Römerlager Hedemünden, dem Römerlager… …   Deutsch Wikipedia

  • Armin der Cherusker — Arminius (in einigen Quellen auch Armenius; * um 17 v. Chr.; † um 21 n. Chr.) war ein Fürst der Cherusker, der den Römern im Jahre 9 n. Chr. in der Varusschlacht mit der Vernichtung von drei Legionen eine ihrer verheerendsten Niederlagen… …   Deutsch Wikipedia

  • Clades Variana — Römisch Germanische Kriege Grabstein des Marcus Caelius, „gefallen im Krieg des Varus“ (bello Variano) …   Deutsch Wikipedia

  • Hermann der Cherusker — Arminius (in einigen Quellen auch Armenius; * um 17 v. Chr.; † um 21 n. Chr.) war ein Fürst der Cherusker, der den Römern im Jahre 9 n. Chr. in der Varusschlacht mit der Vernichtung von drei Legionen eine ihrer verheerendsten Niederlagen… …   Deutsch Wikipedia

  • Hermannsschlacht — Römisch Germanische Kriege Grabstein des Marcus Caelius, „gefallen im Krieg des Varus“ (bello Variano) …   Deutsch Wikipedia

  • Schlacht am Teutoburger Wald — Römisch Germanische Kriege Grabstein des Marcus Caelius, „gefallen im Krieg des Varus“ (bello Variano) …   Deutsch Wikipedia

  • Schlacht im Teutoburger Wald — Römisch Germanische Kriege Grabstein des Marcus Caelius, „gefallen im Krieg des Varus“ (bello Variano) …   Deutsch Wikipedia

  • Varus-Schlacht — Römisch Germanische Kriege Grabstein des Marcus Caelius, „gefallen im Krieg des Varus“ (bello Variano) …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.