RT-PCR


RT-PCR
Dieser Artikel oder Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (Literatur, Webseiten oder Einzelnachweisen) versehen. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst gelöscht. Hilf Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung.

Die Reverse Transkriptase-Polymerase-Kettenreaktion (RT-PCR) ist die Kombination von zwei Methoden der Molekularbiologie – die Nutzung der Reversen Transkriptase und der Polymerase-Kettenreaktion – um die Genexpression von spezifischen Genen in Zellen, Geweben oder Blutserum nachzuweisen. Verwendet wird die RT-PCR in Forschung und Diagnostik.

Die Technik

Um die Transkription eines Genes nachzuweisen, muss die abgelesene RNA untersucht werden. Bei der Amplifikation von DNA durch Polymerase-Kettenreaktion (PCR) werden spezifische DNA-Polymerasen verwendet, die DNA-abhängig sind, d. h. sie sind nicht in der Lage, RNA zu amplifizieren. Daher wird zuerst eine Reverse Transkriptase (RT) eingesetzt, eine RNA-abhängige DNA-Polymerase, mit deren Hilfe RNA in cDNA umgeschrieben werden kann. Die cDNA kann im Anschluss als Ausgangsmaterial in einer PCR verwendet werden, um spezifische Sequenzen aus dieser zu amplifizieren.

Die Produkte der RT-PCR lassen sich gelelektrophoretisch untersuchen und/oder anschließend klonieren.

Die heute eingesetzten Reversen Transkriptasen sind veränderte Enzymvarianten aus unterschiedlichen Retroviren, wie das Moloney Murine Leukemia Virus (M-MLV RT) oder das Avian Myeloblastosis Virus (AMV RT). Die verschiedenen Varianten des Enzyms sind je nach Hersteller derart modifiziert worden, dass sie höhere Spezifität oder bessere Erträge generieren können, beispielsweise wird die im Enzym intrinsisch vorkommende RNase H-Aktivität deletiert.

Wie andere DNA-Polymerasen benötigt auch eine Reverse Transkriptase ein kurzes DNA-Stück, einen so genannten Primer, zur Initiation der DNA-Synthese. Oftmals wird hier ein so genannter Oligo-d(T)-Primer verwendet, also mehrere Thymin-Basen, welche komplementär zum Poly(A)-Schwanz am 3'-Ende der mRNA sind. Erst im zweiten Schritt der RT-PCR werden dann Gen-spezifische Primer eingesetzt. Bei einer modifizierten Variante, die One-Step RT-PCR, werden statt dessen direkt Gen-spezifische Primer verwendet und beide Reaktionen werden hintereinander im selben Gefäß ausgeführt. Eine weitere Variante der RT-PCR ist die RACE-PCR.

Die Abkürzung RT-PCR bezeichnet gelegentlich auch die Real time quantitative PCR, was zu Verwechslungen führen kann. Diese sollte mit RT-qPCR oder qRT-PCR abgekürzt werden.

Das Ergebnis

Da eine cDNA zur ursprünglichen mRNA komplementär ist, kann aus dieser anhand des genetischen Codes auch die Aminosäurensequenz eines Proteins abgeleitet werden, für welches diese mRNA kodiert. Da eine mRNA in Eukaryoten nach ihrer Transkription bereits modifiziert und gespleißt wurde, ist sie im Gegensatz zum Gen auch Intron-frei. Darüber hinaus ermöglicht diese cDNA auch Informationen darüber zu erhalten, ob das dazugehörige Gen in verschiedenen Isoformen exprimiert wird, d. h. die mRNA alternativ gespleißt wird. Über RT-PCR lässt sich also gezielt Genexpression nachweisen. Genutzt wird die RT-PCR auch bei der Diagnose von RNA-Viren im Blutserum, wie HIV und in jüngerer Zeit häufig auch im Zusammenhang mit Influenza A/H5N1.

Siehe auch


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • PCR-TR — PCR en temps réel Sommaire 1 Définition 2 Historique 3 Pourquoi quantifier en nombre de cycles? 4 Gamme d étalonnage …   Wikipédia en Français

  • PCR en temps reel — PCR en temps réel Sommaire 1 Définition 2 Historique 3 Pourquoi quantifier en nombre de cycles? 4 Gamme d étalonnage …   Wikipédia en Français

  • PCR temps réel — PCR en temps réel Sommaire 1 Définition 2 Historique 3 Pourquoi quantifier en nombre de cycles? 4 Gamme d étalonnage …   Wikipédia en Français

  • Pcr en temps réel — Sommaire 1 Définition 2 Historique 3 Pourquoi quantifier en nombre de cycles? 4 Gamme d étalonnage …   Wikipédia en Français

  • Pcr quantitative — La PCR quantitative (synonymes : PCR en temps réel, QPCR) permet de mesurer la quantité initiale d ADN. En réalité, la PCR quantitative mesure le nombre d amplicon(portion d ADN définie par un couple d amorces). Il existe diverses techniques …   Wikipédia en Français

  • Pcr temps réel — PCR en temps réel Sommaire 1 Définition 2 Historique 3 Pourquoi quantifier en nombre de cycles? 4 Gamme d étalonnage …   Wikipédia en Français

  • Pcr tr — PCR en temps réel Sommaire 1 Définition 2 Historique 3 Pourquoi quantifier en nombre de cycles? 4 Gamme d étalonnage …   Wikipédia en Français

  • Pcr en point final — Définition La Réaction en chaîne par polymérase en point final n est nommée ainsi que depuis l apparition de la PCR en temps réel. Il s agit de la première technique inventée, où la quantité d ADN n est mesurée qu à la fin de la réaction. Du… …   Wikipédia en Français

  • PCR food testing — is the engagement of Polymerase Chain Reaction (PCR) technologies for the testing of food for the presence or absence of human pathogens, such as E. coli, Salmonella, Listeria, etc. PCR test results offers faster, more accurate test result data… …   Wikipedia

  • PCR (redes) — PCR es la Tasa Pico de Celdas., parámetro definido por el Foro ATM para la administración del tráfico de ATM. En la transmision CBR, el PCR determina con que frecuencia se envían las muestras de datos. En la transmisión ABR, el PCR determina el… …   Enciclopedia Universal

  • PCR (disambiguation) — PCR may refer to: Political parties: Partido Comunista Revolucionario (see disambiguation) the Communist Party of Réunion (Parti Communiste Réunionnais) the Romanian Communist Party (Partidul Communist Român) Others: Pcr, Phosphocreatine P. Craig …   Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.