Quintus Mucius Scaevola (Augur)


Quintus Mucius Scaevola (Augur)

Quintus Mucius Scaevola (* um 170 v. Chr.; † 87 v. Chr.) war römischer Politiker (Consul 117 v. Chr.) und Jurist. Zur Unterscheidung von seinem gleichnamigen Verwandten Quintus Mucius Scaevola Pontifex wird er auch mit dem Namenszusatz Augur bezeichnet.

Der Sohn des gleichnamigen Consuls von 174 v. Chr. war vor allem als Rechtsgelehrter berühmt. Zu seinen Schülern gehörten Lucius Licinius Crassus und kurz vor Scaevolas Tod der junge Marcus Tullius Cicero, der Scaevola als Teilnehmer in seinen Schriften De re publica, De amicitia und De oratore auftreten ließ. Von Scaevola selbst sind bisher keine überlieferten Schriften bekannt.

Scaevola bekleidete die Ämter der Praetur (121 v. Chr.), in dem er die Provinz Asia verwaltete, und des Konsulats (117 v. Chr.) in höherem Alter als zumeist üblich.

Quintus Mucius Scaevola heiratete eine Tochter des Gaius Laelius, seine eigene Tochter Mucia heiratete seinen bereits genannten Schüler Lucius Licinius Crassus, der im Jahre 95 v. Chr. zusammen mit seinem Verwandten Quintus Mucius Scaevola Pontifex das Konsulat ausübte.

Literatur


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Quintus Mucius Scaevola Augur — (ca. 159 BCE – 88 BCE) was a politician of the Roman Republic and an early authority on Roman law. He was first educated in law by his father (whose name he shared) and in philosophy by the stoic Panaetius of Rhodes. Scaevola was made tribune in… …   Wikipedia

  • Quintus Mucius Scaevola (praetor 215 BC) — Quintus Mucius Scaevola (flourished late 3rd century BC) was a politician of the Roman Republic. He was made praetor in 215 BC, and became governor of Sardinia, a post that was extended twice, first for two years, and then for another year.… …   Wikipedia

  • Quintus Mucius Scaevola (consul 174 BC) — Quintus Mucius Scaevola (flourished early 2nd century BC) was a politician of the Roman Republic, believed to be the son of his namesake who was praetor in 215 BC. He was made praetor in 179 BC, and became governor of Sicily. In 174 BC he was… …   Wikipedia

  • Quintus Mucius Scaevola — Der Titel dieses Artikels ist mehrdeutig. Für die Pflanzengattung siehe Fächerblumen. Scaevola ist das Cognomen eines Zweigs der alten römischen plebejischen gens Mucia; der Name bedeutet Linkshand und rührt vom Volkshelden Gaius Mucius her, der… …   Deutsch Wikipedia

  • Quintus Mucius Scaevola — was the name of four politicians of the Roman Republic:* Quintus Mucius Scaevola, praetor 215 BC and governor of Sardinia * Quintus Mucius Scaevola, consul 174 BC * Quintus Mucius Scaevola, nicknamed Augur (c. 159 BC 88 BC), consul 117 BC *… …   Wikipedia

  • Mucius Scaevola — is the name of: Gaius Mucius Scaevola, a legendary hero at the beginning of the Roman Republic Quintus Mucius Scaevola (praetor), praetor 215 BC and gernor of Sardinia Quintus Mucius Scaevola (consul), consul 174 BC Publius Mucius Scaevola (died… …   Wikipedia

  • Mucius Scaevola — ist der Name folgender Personen: Gaius Mucius Scaevola, Person der römischen Frühgeschichte Publius Mucius Scaevola (180–115 v. Chr.), römischer Jurist Quintus Mucius Scaevola (Pontifex) (um 140–82 v. Chr.), römischer Politiker und Jurist Quintus …   Deutsch Wikipedia

  • Scaevola, Quintus Mucius — or Pontifex died 82 BC Roman lawgiver. He served successively as consul, as governor of the province of Asia, and from с 89 as pontifex maximus. About 95 he obtained the passage of the lex Licinia Mucia, removing certain groups from the citizen… …   Universalium

  • Quīntus — Quintus ist ein männlicher Vorname. Der Name war besonders im Römischen Reich beliebt. Seltener kommt Quintus auch als Familienname vor. Weitere Bedeutung: In Chormusik der Renaissance wie Madrigal und Motette bezeichnet Quintus eine Stimmlage… …   Deutsch Wikipedia

  • Scaevola — ist das Cognomen eines Zweigs der alten römischen plebejischen gens Mucia; der Name bedeutet Linkshand und rührt vom Volkshelden Gaius Mucius her, der der Sage nach im Jahr 508 v. Chr. seine rechte Hand beim fehlgeschlagenen Versuch opferte, den… …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.