Puppenmuseum Dresden


Puppenmuseum Dresden
Villa Romantika

Das Puppenmuseum Dresden ist ein Museum, in dem nostalgische Spielzeuge, darunter zahlreiche Puppen, ausgestellt sind. Es wurde im Dezember 2002 eröffnet.

Das Museum befindet sich in der „Villa Romantika“, einer Dresdner Villa aus der Gründerzeit an der Königsbrücker Straße im Stadtteil Äußere Neustadt. Direkt nebenan liegt das Kino Schauburg. Gegenüber der Villa steht das frühere Wohnhaus von Erich Kästner, dem in der Nähe ein eigenes Museum gewidmet ist. Weitere Dresdner Museen in der Umgebung sind das Kraszewski-Museum und das Militärhistorische Museum der Bundeswehr.

Die Dauerausstellung des Museums besteht größtenteils aus über 500 Puppen und deren Zubehör, darunter Kaufmannsläden, 35 Puppenstuben und sonstige bespielbare Miniaturmodelle, die größtenteils zwischen 1850 und 1950 hergestellt wurden. Der Schwerpunkt liegt auf deutschen Porzellanpuppen. Auch Zelluloidpuppen, Käthe-Kruse-Puppen sowie Teddybären von Steiff und Bing und andere Arten von Kuscheltieren sind auf einer Fläche von etwa 120 Quadratmetern ausgestellt.

Im Museum besteht die Möglichkeit, Puppenköpfe selbst zu basteln, defekte Puppen und Teddybären durch einen „Puppendoktor“ reparieren sowie den Wert von Puppen und Teddybären begutachten zu lassen. Die Museumsleiterin ist Pavica Gottschild.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Puppenmuseum — Die folgende Liste gibt einen Überblick zu den Puppenmuseen in aller Welt, geordnet nach Ländern und Regionen. Die Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Inhaltsverzeichnis 1 Deutschland 2 Frankreich 3 Österreich 4 Polen 5 Russland …   Deutsch Wikipedia

  • Dresden — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Museen in Dresden — Im Residenzschloss Dresden sind vier Staatliche Kunstsammlungen untergebracht. Dresden ist als Kunst und Kulturstadt Standort zahlreicher Museen. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Staatliche Naturhistorische Sammlungen Dresden — DDR Briefmarke von 1978 mit einem Ritterfalter aus dem Museum für Tierkunde Dresden, herausgegeben anlässlich des 250. Jubiläums der Sammlungen Senckenberg Naturhistorische Sammlungen Dresden (kurz SNSD, bis 31. Dezember 2008 Staatliche… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Museen in Dresden — Im Residenzschloss Dresden sind vier Staatliche Kunstsammlungen untergebracht. Mit der Liste der Museen in Dresden wird zusammenfassend erkennbar, dass Dresden über eine vielseitige Museumslandschaft verfügt, die eine Komposition von historisch… …   Deutsch Wikipedia

  • 1756 Dresden — Panometer in Dresden Derartige Veduten von Bernardo Bellotto, hier mit Neumar …   Deutsch Wikipedia

  • Antikensammlung Dresden — Blick in die Skulpturensammlung Die Skulpturensammlung in Dresden ist eine Sammlung von Bildhauerwerken aus fünf Jahrtausenden. Die Antikensammlung ist eine der größten und ältesten Antikensammlungen außerhalb Italiens. Neben den Skulpturen… …   Deutsch Wikipedia

  • Gemäldegalerie (Dresden) — Die Gemäldegalerie Alte Meister in Dresden besitzt zahlreiche Hauptwerke der Kunstgeschichte und zählt daher zu den renommiertesten Sammlungen ihrer Art in der Welt. Neben weiteren Museen (darunter z. B. auch das Grüne Gewölbe, das… …   Deutsch Wikipedia

  • Hofmühle (Dresden) — Denkmal des langjährigen Mühlenbesitzers Gottlieb Traugott Bienert in Plauen Das Museum Hofmühle Dresden ist ein Mühlentechnik und Heimatmuseum in der sächsischen Landeshauptstadt. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Lichtdruckwerkstatt Dresden — Druckhaus Dresden, Standort des Lichtdruck Werkstatt Museums Das Lichtdruck Werkstatt Museum in Dresden ist ein Spezialmuseum zum Thema Lichtdruck. Zurzeit ist das technische Denkmal langfristig wegen Umbaumaßnahmen geschlossen. Da sich die… …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.