Potito Starace


Potito Starace
Potito Starace Tennisspieler
Potito Starace
Spitzname: Poto
Nationalität: ItalienItalien Italien
Geburtstag: 14. Juli 1981
Größe: 188 cm
Gewicht: 84 kg
1. Profisaison: 2001
Spielhand: Rechts
Trainer: Umberto Rianna
Preisgeld: 3.117.939 US-Dollar
Einzel
Karrierebilanz: 147:167
Höchste Platzierung: 27 (15. Oktober 2007)
Aktuelle Platzierung: 53
Grand-Slam-Bilanz
Doppel
Karrierebilanz: 80:88
Karrieretitel: 4
Höchste Platzierung: 43 (31. Januar 2011)
Aktuelle Platzierung: 56
Grand-Slam-Bilanz
Letzte Aktualisierung der Infobox: 4. Juli 2011

Potito Starace (* 14. Juli 1981 in Benevento) ist ein italienischer Tennisspieler.

Inhaltsverzeichnis

Karriere

2001 wurde Starace Profi. 2004 erreichte der Italiener als Qualifikant mit Siegen über Dmitri Tursunow und Sébastien Grosjean die dritte Runde der French Open. Dort unterlag er der ehemaligen Nr. 1 Marat Safin nach der Vergabe von zwei Matchbällen knapp in fünf Sätzen mit 7:6(4), 4:6, 6:3, 5:7 und 5:7. Im selben Jahr erreichte Starace die zweite Runde der US Open und gab sein Debüt im Davis Cup.

2006 erreichte Starace im Doppel das Viertelfinale der French Open. 2007 zog er in das Finale des ATP-Turniers in Valencia ein, wo er Nicolás Almagro in drei Sätzen unterlag. Bei den French Open erreichte der Italiener erneut die dritte Runde, wo er dem Weltranglistenersten Roger Federer unterlag.

Ende Juli erreichte Starace das Finale des Turniers von Kitzbühel, wo er Juan Mónaco unterlag. Am 15. Oktober 2007 war der Italiener die Nr. 27 der Welt, seine bislang höchste Platzierung.

Am 22. Dezember 2007 wurde bekannt, dass Starace wegen illegaler Sportwetten ab 1. Januar 2008 für sechs Wochen gesperrt wurde [1].

Erfolge

Legende (Anzahl der Siege)
Grand Slam
ATP World Tour Finals
ATP World Tour Masters 1000
ATP International Series Gold
ATP World Tour 500 (2)
ATP International Series
ATP World Tour 250 (3)
Titel nach Belag
Hartplatz (1)
Sand (3)
Rasen (0)
Teppich (1)

Einzel

Finalteilnahmen

Nr. Datum Turnier Belag Finalgegner Endergebnis
1. 15. April 2007 SpanienSpanien Valencia Sand SpanienSpanien Nicolás Almagro 6:4, 2:6, 1:6
2. 29. Juli 2007 OsterreichÖsterreich Kitzbühel Sand ArgentinienArgentinien Juan Mónaco 7:5, 3:6, 4:6
3. 1. August 2010 KroatienKroatien Umag Sand SpanienSpanien Juan Carlos Ferrero 4:6, 4:6
4. 10. April 2011 MarokkoMarokko Casablanca Sand SpanienSpanien Pablo Andújar 1:6, 2:6

Doppel

Siege

Nr. Datum Turnier Belag Partner Finalgegner Endergebnis
1. 4. März 2007 MexikoMexiko Acapulco Sand ArgentinienArgentinien Martín Vassallo Argüello TschechienTschechien Lukáš Dlouhý
TschechienTschechien Pavel Vízner
6:0, 6:2
2. 29. Juli 2007 OsterreichÖsterreich Kitzbühel Sand PeruPeru Luis Horna DeutschlandDeutschland Tomas Behrend
DeutschlandDeutschland Christopher Kas
7:64, 7:65
3. 12. Oktober 2008 RusslandRussland Moskau Teppich (i) UkraineUkraine Serhij Stachowskyj AustralienAustralien Stephen Huss
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Ross Hutchins
7:64, 2:6, [10:6]
4. 31. Oktober 2010 RusslandRussland Sankt Petersburg Hartplatz (i) ItalienItalien Daniele Bracciali IndienIndien Rohan Bopanna
PakistanPakistan Aisam-ul-Haq Qureshi
7:66, 7:65
5. 24. September 2011 RumänienRumänien Bukarest Sand ItalienItalien Daniele Bracciali OsterreichÖsterreich Julian Knowle
SpanienSpanien David Marrero
3:6, 6:4, [10:8]

Finalteilnahmen

Nr. Datum Turnier Belag Partner Finalgegner Endergebnis
1. 4. März 2006 MexikoMexiko Acapulco (1) Sand ItalienItalien Filippo Volandri TschechienTschechien František Čermák
TschechienTschechien Leoš Friedl
5:7, 2:6
2. 7. Februar 2010 ChileChile Santiago de Chile Sand ArgentinienArgentinien Horacio Zeballos PolenPolen Łukasz Kubot
OsterreichÖsterreich Oliver Marach
4:6, 0:6
3. 28. Februar 2010 MexikoMexiko Acapulco (2) Sand ItalienItalien Fabio Fognini PolenPolen Łukasz Kubot
OsterreichÖsterreich Oliver Marach
0:6, 0:6

Weblinks und Quellen

Weblinks

 Commons: Potito Starace – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. http://www.news.ch/Starace+und+Bracciali+in+Italien+gesperrt/296337/detail.htm?ref=rss

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Potito Starace — Saltar a navegación, búsqueda Potito Starace País   …   Wikipedia Español

  • Potito Starace — Pour les articles homonymes, voir Starace. Potito Starace …   Wikipédia en Français

  • Potito Starace — Infobox Tennis player playername= Potito Starace country= Italy flagicon|ITA residence= Cervinara, Italy datebirth= birth date and age|1981|7|14 placebirth= Benevento, Italy height= height|m=1.90 weight= convert|85|kg|lb st|abbr=on|lk=on… …   Wikipedia

  • Starace — ist der Familienname folgender Personen: Achille Starace (1889–1945), italienischer Politiker Bella Starace (1878–1958), italienische Schauspielerin Potito Starace (* 1981), italienischer Tennisspieler Diese Seite ist eine …   Deutsch Wikipedia

  • Starace —  Cette page d’homonymie répertorie des personnes partageant un même patronyme italien. Starace est un nom de famille d origine italienne notamment porté par : Achille Starace (1889 1945), homme politique et dirigeant sportif… …   Wikipédia en Français

  • Open de Croatie Umag 2010 — Open de Croatie Umag 2010 …   Wikipédia en Français

  • Open de Nice 2010 (ATP) — Nom de l édition Open de Nice Côte d Azur Date 16 au 23 mai …   Wikipédia en Français

  • Grand-Prix Hassan II 2011 — Grand Prix Hassan II 2011 …   Wikipédia en Français

  • Open de Roumanie 2011 — Nom de l édition BCR Open Romania Date 19 au 25 septembre2011 …   Wikipédia en Français

  • Hopman Cup 2011 — Hopman Cup 2011 …   Wikipédia en Français


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.