Pléiade


Pléiade

La Pléiade (ursprünglich La Brigade) war eine Gruppe von sieben französischen Dichtern des 16. Jahrhunderts, die sich um Pierre de Ronsard bildete.

Sie nannten sich nach einer Gruppe von sieben hellenistischen Dichtern aus dem Alexandria des 3. Jahrhunderts v. Chr., deren Anzahl derjenigen der sieben Töchter des Atlas und der Pleione in der griechischen Mythologie – vgl. Plejaden (Mythologie) – bzw. derjenigen der sieben Gestirne gleichnamigen Sternbildes – vgl. Plejaden – entsprach.

Neben Ronsard gehörten zur Pléiade zeitweise Joachim du Bellay, Guillaume des Autels, Pontus de Tyard, Jacques Pelletier du Mans, Rémy Belleau, Jean Dorat, Jean-Antoine de Baïf und Jean de la Péruse.

Die Mitglieder der Pléiade verteidigten zugleich die Nachahmung antiker Autoren und den Wert der französischen Sprache. Als poetische Formen verwendeten sie hauptsächlich den Alexandriner und das Sonett.

Auf die Bitte von König Franz I. beteiligten sie sich an der Weiterentwicklung und Standardisierung des Französischen.

Enge Beziehungen zur Pléiade pflegte der Komponist Claude Le Jeune.

La Pléiade ist zudem der Name einiger Editionsreihen im Verlag Gallimard:

  • der Bibliothèque de la Pléiade, erschienen seit den 1920er Jahren: 515 Bände (Stand: April 2005)
  • der Albums de la Pléiade, erschienen seit 1960: 45 Bände (Stand: April 2005)
  • der literarischen Zeitschrift les Cahiers de la Pléiade, erschienen vom April 1946 bis zum Herbst 1951 (13 Nummern)
  • der Encyclopédie de la Pléiade, erschienen seit 1955: 49 Bände (Stand: April 2005)
  • der Galerie de la Pléiade, erschienen 1950 bis 1957 (6 Bände)

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Pléiade — Pléiade, La …   Enciclopedia Universal

  • PLÉIADE — La Pléiade offre le premier exemple de ce qui deviendra un phénomène spécifiquement français: l’émergence périodique d’une école littéraire qui, pour un temps, polarise les forces vives de l’intelligence et de la création. Comme les historiens du …   Encyclopédie Universelle

  • Pleiade — Pléiade Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom.  Pour l’article homophone, voir Pléiades. Par analogie avec le mythe des sept filles du géant Atlas, le nom de Pléiade a été donné à… …   Wikipédia en Français

  • Pléiade —   [ple jadə, französisch ple jad], nach dem alexandrinischen Dichterkreis, der Pleias, benannte Dichterschule der französischen Renaissance, der in wechselnder Zusammensetzung jeweils sieben Dichter angehörten, darunter P. de Ronsard, J. Du… …   Universal-Lexikon

  • Pléiade — Pléiade, s. Plejade …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Pléiade — [plā yȧd′] n. 〚Fr: see PLEIADES the〛 1. a group of seven French poets of the 16th cent. who favored the use of classical forms 2. a small group, usually seven, of brilliant persons: also pleiad or PLEIAD …   Universalium

  • Pléiade —    Pléiade is the name given in literary history to the groups of seven poets who were considered poetic constellations, by allusion to the seven sons of Atlas (the Pleiades). This designation was applied for the first time to the seven great… …   France. A reference guide from Renaissance to the Present

  • plêiade — s. f. 1. Grupo ou reunião de homens célebres pelo talento. 2. Cada uma das estrelas da constelação das Plêiades. • plêiades s. f. pl. 3. Sete Estrelo (constelação). [Nas duas últimas acepções, grafa se com inicial maiúscula.] • Sinônimo geral:… …   Dicionário da Língua Portuguesa

  • Pléiade — [plā yȧd′] n. [Fr: see PLEIADES the] 1. a group of seven French poets of the 16th cent. who favored the use of classical forms 2. a small group, usually seven, of brilliant persons: also pleiad or PLEIAD …   English World dictionary

  • Pléiade — Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. Pléiade Pléiade tragique, liste fixée dans le Canon alexandrin : Alexandre l Étolien, Philiscos de Corcyre, Sosithée, Homère le Jeune, Éantide,… …   Wikipédia en Français


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.