Pierre Fresnay


Pierre Fresnay

Pierre Fresnay (* 4. April 1897 in Ermont[1]; † 9. Januar 1975 in Neuilly-sur-Seine, Hauts-de-Seine; eigentlich Pierre Jules Louis Laudenbach) war ein französischer Theater- und Filmschauspieler.

Leben und Werk

Pierre Jules Louis Laudenbach, so der bürgerliche Name des Künstlers, wurde von seinem Onkel, dem Theaterschauspieler Claude Garry ermutigt eine Karriere im Theater und Film zu verfolgen. Im Alter von 14 debütierte er unter dem Pseudonym Pierre Vernet erstmals auf einer Bühne, schloss sich 1915 der Comédie Française an, für die er bis 1926 tätig war. Mit 18 Jahren folgte auch sein Kameradebüt in Henri Pouctals France d'abord (1915), doch es gelang ihm damals nicht im Filmgeschäft Fuß zu fassen, so dass er sich dem Theater verschrieb.

In den 1920er Jahren avancierte er zu einem gefragten Bühnendarsteller, der Mitglied des Ensembles des französischen Nationaltheaters wurde und nebenher vereinzelt in Stummfilmen mitwirkte. Dies änderte sich grundlegend in den 1930er Jahren mit dem Aufkommen des Tonfilms. Im Alter von 34 Jahren verkörperte Fresnay in Marcel Pagnols Marius (1931) den gleichnamigen Titelhelden. Dies war seine erste Hauptrolle und zugleich der Auftakt einer Reihe von französischen Filmen, die wie Fanny (1932), César (1936) Die große Illusion (1937) ihn sehr populär werden ließen und ihm so eine Stellung im französischen Film sicherten. 1934 spielte er auch erstmals in einem internationalen Film, in Hitchcocks Der Mann, der zuviel wußte mit, neben Edna Best und Leslie Banks.[2]

Während der deutschen Besetzung Frankreichs arbeitete Fresnay weiterhin als Schauspieler für die Filmgesellschaft Continental, die damals der deutschen Führung unterstand. Filme wie Sie waren Sechs (1941), Der Rabe (1943) und Die Fahrt ins Vergessen (1944) entstanden. Nach Kriegsende wurde ihm diese Schaffensperiode zum Verhängnis, und er wurde für sechs Wochen inhaftiert; sein guter Ruf begann zu sinken. Er konnte anschließend nicht mehr an den Erfolg vergangener Zeiten anknüpfen, obwohl er weiterhin Filmaufgaben wahrnahm, jedoch zumeist in Nebenrollen. Mit Der Himmel ist schon ausverkauft drehte er Anfang der 1960er Jahre seinen letzten Kinofilm. Später konzentrierte er sich auf die Theaterarbeit, unterbrochen für ein paar Fernsehproduktionen in den 1970er Jahren.

Pierre Fresnay war dreimal verheiratet. In erster Ehe mit Rachel Berendt, dann mit den Schauspielerinnen Berthe Bovy und Yvonne Printemps. Er starb an im Alter von 77 Jahren im amerikanischen Krankenhaus von Paris, in Neuilly-sur-Seine.

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Le Petit Futé Immobilier Est et Nord parisiens, S.248 von Dominique Auzias,Mauad Salignat,Collectif,,Julie Bagros,Aurélie Bru
  2. vgl. Filmspiegel Nr. 8, 1987 Seite 15

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Pierre Fresnay — Saltar a navegación, búsqueda Pierre Fresnay Nombre real Pierre Jules Louis Laudenbach Nacimiento 4 de abril de 1897 París …   Wikipedia Español

  • Pierre Fresnay — (April 4, 1897 January 9, 1975) was a French stage and film actor.Born Pierre Jules Louis Laudenbach in Paris, France he was encouraged by his uncle, the actor Claude Garry, to pursue a career in theater and film. Fresnay became one of the most… …   Wikipedia

  • Pierre Fresnay — Pour les articles homonymes, voir Fresnay et Laudenbach. Pierre Fresnay Données clés Nom de naissance Pierre Jules Louis Laudenbach Naissance 4 avril 1897 Paris, France …   Wikipédia en Français

  • Le jardinier d'Antoine Léonard, par Pierre Fresnay — Le Jardinier Le jardinier est un téléfilm réalisé par Antoine Léonard Maestrati et sorti en 1973, avec Pierre Fresnay. Les décors furent créés par Jean Louis Crozet, en partie studio des Buttes Chaumont, studios de Francoeur et maquettes. Lien… …   Wikipédia en Français

  • FRESNAY (P.) — FRESNAY PIERRE (1897 1975) Pierre Laudenbach, connu sous le pseudonyme de Pierre Fresnay, fait ses débuts au théâtre, en 1911, avec Réjane. Admis au Conservatoire, il est l’élève de Paul Mounet et de Georges Berr. Il entre à la Comédie Française… …   Encyclopédie Universelle

  • Fresnay — ist der Name mehrerer Orte und eines Kantons in Frankreich: Fresnay (Aube), Gemeinde im Département Aube Mit Namenszusatz: Fresnay en Retz, Gemeinde im Département Loire Atlantique Fresnay le Comte, Gemeinde im Département Eure et Loir Fresnay le …   Deutsch Wikipedia

  • Pierre Mondy — Données clés Nom de naissance Pierre Cuq Naissance 10 février 1925 (1925 02 10) (86 ans) Neuilly sur Seine, France Nationalité Française …   Wikipédia en Français

  • Pierre Larquey — est un acteur français né le 10 juillet 1884 à Cénac au lieu dit « Le Garde », en Gironde et mort le 17 avril 1962 à Maisons Laffitte, d une crise cardiaque. Inhumé à Maison Laffitte , il est l un des grands seconds… …   Wikipédia en Français

  • Pierre Zimmer — Pierre Zimmer, né Pierre Bernard Zimmer le 15 décembre 1927 à Paris 6e et mort le 22 mai 2010 à Toulouse[1], était un acteur, essayiste, journaliste, scénariste et réalisateur français. Pierre Zimmer tourna comme acteur dans une trentaine de… …   Wikipédia en Français

  • Fresnay, Pierre — (1897 1975)    Actor. Born Pierre Laudenbach in Paris, Pierre Fresnay studied drama at the Paris Conservatoire d art dramatique and then went on to begin his acting career on the stage. He established himself as a talented stage actor and was in… …   Guide to cinema


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.