Petra Stump


Petra Stump

Das Duo Stump-Linshalm ist ein Duo österreichischer Bassklarinettisten.

Petra Stump (* 14. Juli 1975) studierte Klarinette am Vorarlberger Landeskonservatorium. Es schloss sich von 1994 bis 2002 ein Konzertfachstudium bei Johann Hindler an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien an. Daneben studierte sie Bassklarinette bei Harry Sparnaay am Conservatorium van Amsterdam (1997-99) und war Meisterschülerin von Ernesto Molinari an der Hochschule der Künste Bern (1999-2002).

Bereits in ihrer Wiener Zeit schrieben junge Komponisten wie Jorge Sánchez-Chiong, Germán Toro-Pérez, Johannes Maria Staud, Reinhard Fuchs und Gerald Resch Werke für sie.

2001 erhielt sie den ersten Preis beim Chain Concours, einem Interpretationswettbewerb für zeitgenössische Musik.

Heinz-Peter Linshalm studierte Klarinette am Joseph Haydn Konservatorium in Eisenstadt und dann an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien bei Peter Schmidl und Johann Hindler. Bei Ernesto Molinari an der Hochschule der Künste Bern spezialisierte er sich auf die Bassklarinette.

Das erste Werk für das Duo Stump-LInshalm schrieb Bernhard Gander (Mr. Vertigo) 2003. Im selben Jahr spielte das Duo die Uraufführung und CD-Aufnahme von Karlheinz Stockhausens Rechter Augenbrauentanz.

Für die CD born to be off-road erhielt das Duo 2005 den Pasticciopreis von Radio Österreich 1. Im selben Jahr erschien Clarinet Update, ein Lehrwerk des Duos, das einfache zeitgenössische Kompositionen für Klarinettenschüler aufbereitet.

2006 komponierte der Italiener Pierluigi Billone das Stump und Linshalm gewidmete siebzigminütige Werk 1+1=1, das von dem Duo beim Festival wien modern uraufgeführt und bei KAIROS auf CD eingespielt wurde. Im selben Jahr erhielt das Duo den Erich-Schenk-Preis der Mozartgemeinde Wien.

Diskographie

  • VLCLEL, Kompositionen von Volkmar Klien, mit Petra Stump und Weiping Lin
  • Zeitgenössische Musik HKB – Hochschule der Künste Bern, Duo Stump-Linshalm in Beat Furrers Apoklisis
  • Mozart Reflexionen, Duo Stump-Linshalm, Norbert Täubl und Milan Turkovic in Wolfram Wagners Fantasie für Klarinette, 2 Bassetthörner und Fagott um einen Kanon von W.A.Mozart
  • Rechter Augenbrauentanz/Capricorn Rumi Sota-Klemm, Antonia Lorenz, Michele Marelli, Roberta Gottardi, Maja Pawelke, Jean-Francois Charles (Klarinetten), Petra Stump und Heinz-Peter Linshalm, Antonio Pérez Abellán (Sythesizer), Michael Pattmann, Adrian Heger (Dirigent) in Stockhausens Rechter Augenbrauentanz unter Gesamtleitung des Komponisten
  • born to be offroad, Werke von Bernhard Gander, Judit Varga, Gerald Futscher, Christoph Herndler, Jorge Sanchez-Chiong, Beat Furrer, Salvatore Sciarrino, Claudio Ambrosini und Bertl Mütter, 2005
  • 1+1=1 für zwei Bassklarinetten von Pierluigi Billone, 2006

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Duo Stump-Linshalm — Das Duo Stump Linshalm ist ein Duo österreichischer Klarinettisten. Petra Stump studierte Klarinette am Vorarlberger Landeskonservatorium. Es schloss sich von 1994 bis 2002 ein Konzertfachstudium bei Johann Hindler an der Universität für Musik… …   Deutsch Wikipedia

  • Heinz-Peter Linshalm — Das Duo Stump Linshalm ist ein Duo österreichischer Bassklarinettisten. Petra Stump (* 14. Juli 1975) studierte Klarinette am Vorarlberger Landeskonservatorium. Es schloss sich von 1994 bis 2002 ein Konzertfachstudium bei Johann Hindler an der… …   Deutsch Wikipedia

  • Erich-Schenk-Preis — Der Erich Schenk Preis ist ausgerichtet für Nachwuchskünstler der Interpretation klassischer Musik und wird seit 2003 von der „Mozartgemeinde Wien“ vergeben. Der Preis trägt den Namen des durch sein hohes Maß an nationalsozialistischer… …   Deutsch Wikipedia

  • 1975 — Portal Geschichte | Portal Biografien | Aktuelle Ereignisse | Jahreskalender ◄ | 19. Jahrhundert | 20. Jahrhundert | 21. Jahrhundert   ◄ | 1940er | 1950er | 1960er | 1970er | 1980er | 1990er | 2000er | ► ◄◄ | ◄ | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 |… …   Deutsch Wikipedia

  • List of compositions by Juan María Solare — This is a fairly complete list of works by composer and pianist Juan María Solare.tage works* Veinticinco de agosto, 1983 August 25 1983. (1992/1993) * Diez Estudios Escénicos [Ten scenic Etudes] (Cologne Mollina, June July 1996) * Trio for One… …   Wikipedia

  • Vitamin S — is a free improvisation collective founded in 2000 in Auckland, New Zealand. It engages in performance, workshops and community outreach/education as well as facilitating regular improvised music festivals (eg. the annual Sound Invention… …   Wikipedia

  • 10. Juli — Der 10. Juli ist der 191. Tag des Gregorianischen Kalenders (der 192. in Schaltjahren), somit bleiben noch 174 Tage bis zum Jahresende. Historische Jahrestage Juni · Juli · August 1 2 …   Deutsch Wikipedia

  • David Philip Hefti — (* 13. April 1975 in St. Gallen) ist ein Schweizer Komponist und Dirigent. Inhaltsverzeichnis 1 Leben und Wirken 2 Ehrungen 3 Werkverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Klang (Stockhausen) — Klang – Die 24 Stunden des Tages ist der letzte Werkzyklus von Karlheinz Stockhausen, den er zwischen 2004 und 2007 schrieb. Den Einzelstücken verlieh er die Werknummern 81–101. Bedingt durch seinen Tod blieb der Zyklus unvollendet, die letzten… …   Deutsch Wikipedia

  • Suzanne Stephens — Suzanne Stephens, 1988 Suzanne Stephens (* 28. Juli 1946 in Waterloo/Iowa) ist eine US amerikanische Klarinettistin. Leben Stephens studierte in Washington bei Sidney Forrest, in Paris bei Ulysse Delecluse, in …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.