Peter Van Eyck


Peter Van Eyck

Peter van Eyck, eigentlich Peter Götz von Eick, (* 16. Juli 1913[1] in Steinwehr/Pommern/Deutschland; † 15. Juli 1969 in Männedorf bei Zürich in der Schweiz) war ein deutsch-amerikanischer Schauspieler.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Nach dem Abitur und einem nicht abgeschlossenen Musikstudium bereiste er zahlreiche Länder, darunter 1937 Kuba und blieb anschließend in New York, wo er zunächst als Barpianist arbeitete. Außerdem komponierte und schrieb er für Revuen und für Cabarets. Für Irving Berlin arbeitete er zeitweise als Produktionsassistent, und bei Orson Welles war er kurzzeitig Regieassistent. Ein Job als LKW-Fahrer führte van Eyck nach Hollywood. Dort traf er Billy Wilder, den er noch aus Berlin kannte. Dieser verhalf ihm zu kleineren Rollen, hauptsächlich als Darsteller von Figuren deutscher Herkunft und in Rollen von Nationalsozialisten.

1943 nahm er die US-amerikanische Staatsbürgerschaft an und wurde auch zur amerikanischen Armee eingezogen. Nach Kriegsende wurde er in Deutschland als US-amerikanischer Kontrolloffizier für den deutschen Film eingesetzt und blieb bis 1948 Leiter der Filmsektion. Während dieser Zeit wirkte van Eyck auch erstmals in einer deutschen Produktion ("Hallo Fräulein") als Schauspieler mit.

Mit dem Film Lohn der Angst an der Seite von Yves Montand und Charles Vanel gelang ihm der internationale Durchbruch. Auch in Fritz Langs letztem Film Die 1000 Augen des Dr. Mabuse (1960) war er zu sehen. Van Eyck, der in der Zeit zuvor so viele Offiziere des nationalsozialistischen Regimes verkörpert hatte, spielte in diesem Film die Rolle eines US-Amerikaners.

Van Eyck war in erster Ehe mit der amerikanischen Schauspielerin Ruth Ford verheiratet. Mit seiner zweiten Ehefrau Inge von Voris hatte er die Töchter Kristina van Eyck und Claudia. Er starb 1969 an einer Blutvergiftung. Seine Grabstelle befindet sich auf dem Friedhof St. Margrethen (Sankt Gallen/Schweiz).

Filmographie (Auswahl)

  • 1943: The Moon is Down
  • 1943: Aufstand in Trollness ungenannt
  • 1943: Einsatz im Nordatlantik ungenannt
  • 1944: The Imposter
  • 1944: Address Unknown
  • 1949: Hallo Fräulein
  • 1950: Königskinder
  • 1950: Export in Blond
  • 1950: Epilog
  • 1950: Die Dritte von rechts
  • 1953: Lohn der Angst
  • 1954: Das unsichtbare Netz
  • 1954: Die letzte Etappe
  • 1955: Das Mädchen aus dem dritten Stock
  • 1955: Herr Satan persönlich!
  • 1956: Der Sonne entgegen
  • 1956: Ardennen 1944
  • 1958: Der gläserne Turm
  • 1958: Dr. Crippen lebt
  • 1958: Das Mädchen Rosemarie; mit Nadja Tiller, Carl Raddatz
  • 1958: Schmutziger Engel

Fußnote

  1. Laut Grabinschrift ist das Geburtsjahr 1913. Andere Angaben (IMDb): 1911.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Peter van Eyck — Peter van Eyck, eigentlich Peter Götz von Eick, (* 16. Juli 1913[1] in Steinwehr/Hinterpommern (heute Kamienny Jaz (Polen)); † 15. Juli 1969 in Männedorf (Schweiz) war ein deutsch amerikanischer Schauspieler. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2… …   Deutsch Wikipedia

  • Peter van Eyck — Peter van Eyck, de son vrai nom Peter Götz von Eick, né le 16 juillet 1913 à Steinwehr en Poméranie (  Allemagne) et décédé le 15 juillet 1969 à Zurich (  Suisse), est un acteur américain d origine …   Wikipédia en Français

  • Peter van Eyck — Peter van Eyck, born Götz von Eick (16 July 1911, Steinwehr, Pomerania, Germany (now Kamienny Jaz, Poland) ndash; 15 July 1969, Männedorf bei Zürich, Switzerland), was a German American actor.After graduating from high school he studied music. In …   Wikipedia

  • Peter Van Eyck — (de son vrai nom Peter Götz von Eick), né le 16 juillet 1913 à Steinwehr (Poméranie) et mort le 15 juillet 1969 à Zurich (Suisse), est un acteur américain d origine allemande. Biographie Après des études musicales, il s exile… …   Wikipédia en Français

  • Van Eyck —  Cette page d’homonymie répertorie des personnes (réelles ou fictives) partageant un même patronyme. Voir Eyck. Hubert van Eyck, peintre flamand du XVe siècle Jan van Eyck (1390 1441), peintre flamand du XVe siècle, son frère Jacob …   Wikipédia en Français

  • Kristina van Eyck — (* 30. Oktober 1958 in Los Angeles) ist eine amerikanisch deutsche Schauspielerin. Die Tochter des Schauspielers Peter van Eyck und seiner Ehefrau Inge von Voris wuchs in Los Angeles und München auf. Nach dem Abitur studierte sie Germanistik und… …   Deutsch Wikipedia

  • Aldo van Eyck — Información personal Nacimiento 16 de marzo de 1918 …   Wikipedia Español

  • Aldo van Eyck — Présentation Naissance 16 mars 1918 Driebergen (Pays Bas) Décès 14 janvier 1999 (à 80 ans) Loenen aan de Vecht (Pays Bas) Nationalité …   Wikipédia en Français

  • Aldo Van Eyck — (Driebergen, 16 mars 1918 Loenen aan de Vecht, 14 janvier 1999) était un architecte néerlandais. Il passe sa jeunesse en Grande Bretagne (Golders Green près de Londres). Puis il part étudier l’architecture à l’ETH de Zurich. À …   Wikipédia en Français

  • Aldo van eyck — (Driebergen, 16 mars 1918 Loenen aan de Vecht, 14 janvier 1999) était un architecte néerlandais. Il passe sa jeunesse en Grande Bretagne (Golders Green près de Londres). Puis il part étudier l’architecture à l’ETH de Zurich. À …   Wikipédia en Français


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.