Pest (Stadt)


Pest (Stadt)
Die Kettenbrücke, die Buda und Pest verbindet

Pest (ungarische Aussprache [pɛʃt] ) ist neben Buda und Óbuda eine der drei Städte, aus denen 1873 Ungarns Hauptstadt Budapest entstand. Davor war sie seit 1723 Sitz der administrativen Verwaltung des Königreichs.

Pest liegt auf der östlichen, flachen Seite am Ufer der Donau und nimmt zwei Drittel der Stadtfläche Budapests ein.

Historische ethnische Zusammensetzung

  • 1715: rund 2500 Einwohner, davon 55,6 % Deutsche, 19,4 % Magyaren (Ungarn), 2,2 % Slowaken, 22,8 % andere
  • 1737: Einwohnerzahl n.v., davon 57,8% Deutsche, 22,5 % Magyaren, 5,6 % Slowaken, 14,1 % andere
  • 1829: 62 471 Einwohner, davon etwa 59 000 Deutsche, 1200 Slowaken, 1200 Magyaren, 650 Serben, 259 Griechen sowie 100 Rumänen
  • später: siehe unter Buda

Persönlichkeiten

Quellen

  • Gustáv, Beksics: Magyarosodás és magyarositás. Különös tekintettel városainkra. Budapest, 1883
  • A Pallas nagy lexikon. [1]
47.50546319.091951

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Pest (Begriffsklärung) — Das Wort Pest bezeichnet Pest, eine Infektionskrankheit: für die spezielle Problematik der Pestepidemien in Norwegen, siehe Pestepidemien in Norwegen mit der als Pest bezeichneten Pandemie im Europa des 14. Jahrhunderts befasst sich der Artikel… …   Deutsch Wikipedia

  • Stadt Fiume mit Gebiet — (Fiume város és területe) (1910) Verwaltungssitz: Fiume (heute Rijeka) …   Deutsch Wikipedia

  • Stadt: Stadtentwicklung und Stadtgesellschaft im Mittelalter —   Ein Leben ohne urbane Strukturen können wir uns heute kaum mehr vorstellen. Die Unterschiede zwischen Stadt und Land sind längst verwischt. Auch unsere Dörfer haben heute gepflasterte Straßen, die Lebensbedingungen sind hier nicht grundsätzlich …   Universal-Lexikon

  • Stadt: Ihre Rolle in der europäischen Geschichte —   Mit dem Ende des Weströmischen Reiches lassen sich für die Stadtgeschichte zwei Regionen in Süd , Mittel und Westeuropa unterscheiden. In Italien mit Ausnahme des Südens, Südfrankreich und auch in Spanien blieben städtische Strukturen häufig… …   Universal-Lexikon

  • Pest [1] — Pest (lat. pestis), im Altertum und im Volksmund noch im Mittelalter jede schwere, bösartige Volkskrankheit, speziell die ansteckende akute Krankheit, die durch schwere Erkrankung einzelner Abschnitte des lymphatischen Apparats (Bubonen oder… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Pest [2] — Pest (spr. pescht) oder Pesth, Stadt, s. Budapest …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Pest in Braunschweig — Die zwischen 1350 und 1681 nachweisbaren Pestepidemien in Braunschweig forderten Tausende von Todesopfern mit Verlustquoten von teilweise mehr als 30 % der Bevölkerung. Sie haben die politische und wirtschaftliche Geschichte der Stadt… …   Deutsch Wikipedia

  • Pest — Klassifikation nach ICD 10 A20 Pest …   Deutsch Wikipedia

  • Stadt der Backsteingotik — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Pest — Gottgeißel; schwarzer Tod; Beulenpest; Pestilenz (veraltet); Pestseuche * * * Pẹst 〈f.; ; unz.〉 durch Pestbakterien hervorgerufene epidemische Krankheit; Sy Pestilenz (1), Schwarzer → Tod ● jmdm. die Pest an den Hals wünschen 〈fig.〉 jmdm.… …   Universal-Lexikon


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.