Pesaro


Pesaro
Pesaro
Wappen
Pesaro (Italien)
Pesaro
Staat: Italien
Region: Marken
Provinz: Pesaro und Urbino (PU)
Koordinaten: 43° 55′ N, 12° 54′ O43.91666666666712.911Koordinaten: 43° 55′ 0″ N, 12° 54′ 0″ O
Höhe: 11 m s.l.m.
Fläche: 126 km²
Einwohner: 95.011 (31. Dez. 2010)[1]
Bevölkerungsdichte: 754 Einw./km²
Postleitzahl: 61100
Vorwahl: 0721
ISTAT-Nummer: 041044
Demonym: Pesaresi
Schutzpatron: San Terenzio
Website: Pesaro
Die Piazza del Popolo im Zentrum von Pesaro

Pesaro ist eine Hafenstadt in der Region Marken (ital.: Marche) und Hauptstadt und Verwaltungssitz der Provinz Pesaro und Urbino. Der Name der Stadt wird zwar ohne Akzent geschrieben, die Betonung fällt aber - im Gegensatz zur allgemeinen italienischen Regel - nicht auf die vorletzte, sondern auf die erste Silbe.

Pesaro hat 95.011 Einwohner (Stand 31. Dezember 2010) auf einer Stadtfläche von 126 km² und ist wichtiges Touristenzentrum an der italienischen Adriaküste. Der Ort liegt an dem Fluss Foglia, der nahe der historischen Altstadt in die Adria mündet.

Die Nachbargemeinden sind: Fano, Gabicce Mare, Gradara, Mombaroccio, Monteciccardo, Montelabbate, Sant’Angelo in Lizzola und Tavullia.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

In der Zeit des Römischen Reiches hieß die etruskische Stadt Pisaurum (griechisch Πισαῦρον Pisauron). Pisaurum lag an der Via Flaminia und war der Geburtsort des Dichters Lucius Accius. Gaius Iulius Caesar hatte in der Nähe der Stadt sein Heerlager während des Bürgerkriegs aufgeschlagen.

Pesaros Blüte lag in der Zeit der frühen italienischen Renaissance zwischen dem 14. und 16. Jahrhundert. 1523 wurde die Hauptstadt des Herzogtum Urbino nach Pesaro verlegt.

Kultur

Am 10. Juni 1818 wurde das neue Opernhaus mit einer Aufführung der Oper La gazza ladra des Komponisten Gioachino Rossini feierlich eröffnet.[2] Der italienische Staat hat Rossinis Geburtshaus in Pesaro, das heute ein Museum beherbergt, gemeinsam mit den Geburtshäusern von Giacomo Puccini in Lucca und Giuseppe Verdi in Le Roncole mit dem Europäischen Kulturerbe-Siegel ausgezeichnet.

Seit 1965 findet in Pesaro das Pesaro Film Festival (Mostra Internazionale del Nuovo Cinema) statt.

Städtepartnerschaften

Söhne und Töchter der Stadt

Sport

Pesaro ist Heimat des Basketballvereins Victoria Libertas, der je zweimal die italienische Meisterschaft und den Pokal gewann. Seine Heimspiele trägt der Verein, der seit 2007 wieder in der Serie A spielt, in der Adriatic Arena aus. Robursport Pesaro gehört aktuell zu den besten Vereinen des Landes im Damen-Volleyball und konnte sich 2008, 2009 sowie 2010 die italienische Meisterschaft sichern. Aufgrund desselben Hauptsponsors sind beide Vereine unter dem Namen Scavolini Pesaro bekannt.

Sonstiges

In der Pfarrkirche Castel di Mezzo hängt ein Holzkruzifix des Bildhauers Antonio Bonvicino. Aus der Gegend um Pesaro kommt der bekannte Schnittkäse Casciotta d’Urbino.

Weblinks

 Commons: Pesaro – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica vom 31. Dezember 2010.
  2. Volker Scherliess: Gioacchino Rossini. Rowohlt, Reinbek bei Hamburg, 5. Aufl., 2009, S. 136.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • PESARO — PESARO, city in north central Italy on the Adriatic Sea. A rabbinical responsum attests to the existence of a Jewish community there in 1214. We can assume that Jews had settled in the city even earlier, attracted by its commercial importance.… …   Encyclopedia of Judaism

  • Pésaro — Saltar a navegación, búsqueda Pesaro Escudo …   Wikipedia Español

  • Pesaro — La Place du Peuple de Pesaro Administration …   Wikipédia en Français

  • Pesaro — • Diocese in central Italy Catholic Encyclopedia. Kevin Knight. 2006. Pesaro     Diocese of Pesaro     † …   Catholic encyclopedia

  • Pesaro — es la capital de la provincia de Pesaro e Urbino, en Italia. Rossini nació en este pueblo. Se encuentra a 2 kilómetros de Urbino, y Lucca. Es sede del Victoria Libertas Pesaro, también conocido como Scavolini de Pesaro, que es uno de los clubes… …   Enciclopedia Universal

  • Pesaro — Pesaro,   Name von geographischen Objekten:    1) Pesaro, Hauptstadt der Provinz Pesaro e Urbino, in den Marken, Italien, Seebad am Adriatischen Meer, 87 700 Einwohner; Bischofssitz; Musikschule (Conservatorio di Musica G …   Universal-Lexikon

  • Pesaro — Le nom désigne en principe celui qui est originaire de la ville italienne de Pesaro, dans les Marches. A noter que Pesaro est aussi le nom d une localité de la République Tchèque …   Noms de famille

  • Pesăro — Pesăro, Hauptstadt der ital. Provinz Pesaro e Urbino, an der Mündung der Foglia ins Adriatische Meer und an der Eisenbahn Bologna Ancona, ist mit Wällen umgeben, die teilweise in Anlagen umgewandelt sind, hat fünf Tore, ein Kastell (»Rocchetta«,… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Pesăro — Pesăro, 1) eine mit Urbino verbundene Delegation des Kirchenstaates; 791/2QM., 226,000 Ew.; 2) feste Stadt darin, unsern der Mündung der Foglia ins Adriatische Meer, mit antiker marmorner Brücke aus den Zeiten Trajans od. Augusts, hat Bischoff,… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Pesaro — Pesăro, das alte Pisaurum, Hauptstadt der mittelital. Prov. P. e (und) Urbino (2895 qkm, 1905: 261.157 E.; Marken), an der Mündung der Foglia in das Adriat. Meer, (1901) 25.103 E., Dom, Herzogspalast Palazzo Almerici, Denkmäler des hier geborenen …   Kleines Konversations-Lexikon


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.