Per Albin Hansson


Per Albin Hansson
Per Albin Hansson - Sveriges styresmän.jpg

Per Albin Hansson ([ˌpæːʁ ˌalːbin ˈhɑːnsɔn], * 28. Oktober 1885 in Malmö-Fosie; † 6. Oktober 1946 in Stockholm) war ein schwedischer Politiker, dessen Vision eines „VolkheimsSchweden nachhaltig prägte. Der Sozialdemokrat war vom 24. September 1932 bis zum 19. Juni 1936 sowie erneut vom 28. September 1936 bis zu seinem Tode 1946 Ministerpräsident seines Landes – dieses Amt hatten beginnend mit Hansson bis 1976, als Olof Palme durch Thorbjörn Fälldin abgelöst wurde, ausschließlich Sozialdemokraten inne.

Per Albin Hansson kam aus einer Arbeiterfamilie und wuchs in Malmö auf. Nach dem Abschluss der vierjährigen Volksschule begann Hansson mit 12 Jahren zu arbeiten. 1903 gründete er zusammen mit seinem Bruder Sigfrid Hansson den sozialdemokratischen Jugendverband, dessen Vorsitzender er wurde. 1910 übersiedelte Hansson nach Stockholm und wurde Mitarbeiter der Zeitung Social-Demokraten. 1918 wurde er in den Reichstag gewählt. Zwischen 1920 und 1926 hatte er mehrfach, in verschiedenen Regierungen, den Verteidigungsministerposten inne. Nach dem Tode Hjalmar Brantings 1925 wurde er Parteivorsitzender der Sozialdemokratischen Partei Schwedens. 1928 hielt er vor der zweiten Kammer des Reichstages seine berühmt gewordene „Volksheim“-Rede, in der er diesen Begriff benutzte, um die Ziele sozialdemokratischer Politik zu beschreiben. Hansson setzte dabei gegenüber der zuvor vertretenen linken Politik der SAP auf Klassenversöhnung, scharfen Antikommunismus (auch innerparteilich und innergewerkschaftlich) und einen sozial gefärbten Patriotismus. Der soziale und politische Schock der Schüsse von Ådalen (1931) stärkte dabei seine Position. 1932 wurde Per Albin Hansson mit der Regierungsbildung beauftragt und fand wenig später im "Kuhhandel" mit der Bauernpartei einen stabilen Partner.

Per Albin Hanssons Regierungszeit war von Krisen geprägt. Die Auswirkungen der Weltwirtschaftskrise, die 1930 auch Schweden erfasste, bekämpfte die Regierung mit einer neuen Arbeitsmarkts- und Agrarpolitik. Das umfassende sozialpolitische Reformpaket, das nach 1936 den Traum vom „Volksheim“ verwirklichen sollte, fiel dem Zweiten Weltkrieg zum Opfer. Doch wurde Hanssons Streben nach Zusammenarbeit über alle Klassengrenzen hinweg der Grundstein für das „schwedische Modell“ gelegt. Während der Kriegszeit wird er zur einigenden Gestalt. Durch eine nachgiebige Neutralitätspolitik gelang es ihm, Schweden aus dem Krieg herauszuhalten. In die Regierungszeit Hanssons fiel auch die als Baltenauslieferung bezeichnete Auslieferung internierter Wehrmachtsangehöriger an die Sowjetunion im November 1945.

Nach dem Krieg trat die Koalitionsregierung zurück und Per Albin Hansson bildete eine sozialdemokratische Alleinregierung. Er war gerade dabei, die neue sozialdemokratische Nachkriegspolitik einzuleiten, als er 1946 einem Herzinfarkt erlag. Sein Nachfolger als Ministerpräsident wurde Tage Erlander. Begraben ist Hansson auf dem Norra begravningsplatsen.

Im 10. Bezirk der österreichischen Hauptstadt Wien bestehen drei nach Hansson benannte Siedlungen; die 1951 erfolgte Namensgebung der Per-Albin-Hansson-Siedlungen West, Nord und Ost soll daran erinnern, dass Hansson 1945 entscheidenden Anteil an der Einleitung von Hilfsaktionen für die nach dem Zweiten Weltkrieg hungernde Wiener Bevölkerung hatte. Auf dem Stockholmer Platz, von dem die Per-Albin-Hansson-Straße ausgeht, steht eine Büste Hanssons von Emil Näsvall.

Literatur

  • Bengt Schüllerqvist: Från kosackval till kohandel -SAPs väg till makten (1928-1933). Tidens förlag, Stockholm, 1992

Weblinks

 Commons: Per Albin Hansson – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Per Albin Hansson — Saltar a navegación, búsqueda Per Albin Hansson …   Wikipedia Español

  • Per Albin Hansson — Pour les articles homonymes, voir Hansson. Per Albin Hansson …   Wikipédia en Français

  • Per Albin Hansson — infobox Prime Minister name=Per Albin Hansson order=23rd Prime Minister of Sweden term start =1932 term end =1936 1936 ndash;1946 predecessor =Felix Hamrin Axel Pehrsson Bramstorp successor =Axel Pehrsson Bramstorp Tage Erlander birth date =birth …   Wikipedia

  • Per-Albin-Hansson-Siedlung — Ost Per Albin Hansson Siedlung ist seit 1951 in Wien der Name einer von der Stadtverwaltung im 10. Bezirk, Favoriten, auf dem Südhang des Laaer Berges angelegten Stadtrandsiedlung, die heute aus drei Teilen besteht. Sie ist zum Dank für Wien nach …   Deutsch Wikipedia

  • Per-Albin-Hansson-Siedlung Ost — Lageplan der Per Albin Hansson Siedlung Ost Favoritenstraße 239 241 …   Deutsch Wikipedia

  • Hansson, Per Albin — ▪ prime minister of Sweden born Oct. 28, 1885, near Malmö, Swed. died Oct. 5, 1946, Stockholm  Social Democratic (Swedish Social Democratic Party) statesman who, as four time premier of Sweden between 1932 and 1946, led the nation out of the… …   Universalium

  • Hansson — ist der Familienname folgender Personen: Anette Hansson (* 1963), schwedische Fußballspielerin Bill S. Hansson (* 1959), schwedischer Biologe Bo Hansson (1943–2010), schwedischer Keyboarder und Komponist David Heinemeier Hansson (* 1979),… …   Deutsch Wikipedia

  • Albin — (auch Albwin) ist sowohl ein männlicher Vorname[1] als auch ein Familienname. Inhaltsverzeichnis 1 Herkunft 2 Namenstage 3 Bauernregeln …   Deutsch Wikipedia

  • Per — ist ein skandinavischer männlicher Vorname[1], abgeleitet vom griechischen Namen Petros (deutsch Peter). Weiteres zu Herkunft und Bedeutung des Namens siehe hier. Andere Formen des Namens sind Pär und Peer. Namensträger Per Ahlmark (* 1939),… …   Deutsch Wikipedia

  • Hansson — Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. Patronyme Anna Hansson, cycliste suédoise David Heinemeier Hansson, informaticien danois Irma Hansson, athlète suédoise, recordman du 20 kilomètres marche …   Wikipédia en Français


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.