Peng Shuai


Peng Shuai
Peng Shuai Tennisspieler
Peng Shuai
Nationalität: China VolksrepublikChina China
Geburtstag: 8. Januar 1986
Größe: 173 cm
Gewicht: 61 kg
1. Profisaison: 2001
Spielhand: Rechts, beidhändige Vorhand und Rückhand
Trainer: Alan Ma
Preisgeld: 3.058.641 US-Dollar
Einzel
Karrierebilanz: 308:177
Karrieretitel: 0 WTA, 9 ITF
Höchste Platzierung: 14 (22. August 2011)
Aktuelle Platzierung: 17
Grand-Slam-Bilanz
Doppel
Karrierebilanz: 167:114
Karrieretitel: 7 WTA, 3 ITF
Höchste Platzierung: 12 (19. Oktober 2009)
Aktuelle Platzierung: 25
Grand-Slam-Bilanz
Mixed
Grand-Slam-Bilanz
Letzte Aktualisierung der Infobox: 14. November 2011

Peng Shuai, 彭 帅, Péng Shuài, (* 8. Januar 1986 in Xiangtan, Provinz Hunan) ist eine chinesische Tennisspielerin.

Inhaltsverzeichnis

Biographie

Ihre Eltern sind der Polizeibeamte Ji Jun Peng und seine Frau Zhang Bing. Ein Onkel animierte Shuai Peng im Alter von 8 Jahren zum Tennisspielen. Später war sie an der "International Tennis Academy of Alan Ma" in Boca Raton, Florida (USA).

Karriere

Shuai Peng gilt als unangenehme, lauf- und kampfstarke Gegnerin. Im Einzel feierte sie ihre bislang einzigen Erfolge allesamt auf der ITF-Tour, wo sie im Jahr 2000 in ihrer chinesischen Heimat zum ersten Mal auftauchte. Peng gewann die Turniere in Dotham, Prostejov, Shenzhen, Jackson, Changsha, Mumbai, Tianjin und Baotau.

Im Einzel ist sie auf der WTA Tour bereits viermal ins Endspiel eingezogen - bei den Turnieren in Straßburg, Forest Hills, Guangzhou und Brüssel; sie konnte jedoch noch keines gewinnen. 2004 bestritt Peng ihr Debüt in Wimbledon, schied dort aber bereits in der ersten Runde aus. Noch im selben Jahr (23. August) war sie unter den Top 100 der Weltrangliste und am 17. Januar 2005 bereits unter den 50 Besten. Bei den Australian Open landete sie im Jahr 2011 mit dem Erreichen der vierten Runde ihr bislang bestes Ergebnis bei einem Grand-Slam-Turnier.

Andererseits gelangen ihr jedoch schon mehrere Siege über Top-Ten-Spielerinnen. So besiegte sie allein im Jahr 2011 in Auckland die an Nummer 3 gesetzte Swetlana Kusnezowa, bei den Australian Open in Melbourne die an 7 gesetzte Jelena Jankovic, in Doha die an 3 gesetzte Francesca Schiavone sowie in Indian Wells die Nummer 7 des Turniers, Li Na. Und in Brüssel, wo Peng im Mai 2011 selbst auf Position 8 der Setzliste stand, schlug sie auf dem Weg ins Endspiel, in dem sie der topgesetzten Caroline Wozniacki unterlag, auch die Nummer 3 des Turniers, Wera Swonarjowa. Beim Vorbereitungsturnier auf Wimbledon in Birmingham kam Peng bis ins Halbfinale, wo sie gegen die Deutsche Sabine Lisicki jedoch glatt mit 3:6, 1:6 verlor. Auch beim Grand-Slam-Turnier in Wimbledon erreichte sie dann ohne Mühe das Achtelfinale, wo sich Maria Scharapowa jedoch als deutlich überlegen zeigte und 6:4, 6:2 siegte. Im August 2011 erreichte Peng im Einzel mit Rang 14 ihre bislang höchste Position in der WTA-Weltrangliste.

In der Doppel-Konkurrenz kann Peng bereits sieben WTA-Titel verbuchen, darunter zwei Siege beim Premier 5-Turnier von Rom. Dazu kommen drei Siege bei ITF-Turnieren.

Im Fed Cup kam sie für China bislang bei zehn Partien zum Einsatz. Ihre Bilanz: 9:8 Siege, wobei sie alle neun Siege im Einzel erzielte.

Erfolge

Einzel

Nr. Datum Turnier Kategorie Belag Finalgegnerin Ergebnis

Finalteilnahmen

Straßburg, Forest Hills, Guangzhou und Brüssel

Doppel

Turniersiege

Nr. Datum Turnier Kategorie Belag Partnerin Finalgegnerinnen Ergebnis
1. 30. September 2007 China VolksrepublikChina Guangzhou WTA Tier III Hart China VolksrepublikChina Yan Zi Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vania King
China VolksrepublikChina Sun Tiantian
6:3, 6:4
2. 9. März 2008 IndienIndien Bangalore WTA Tier II Hart China VolksrepublikChina Sun Tiantian Chinese TaipeiChinese Taipei Chan Yung-jan
Chinese TaipeiChinese Taipei Chuang Chia-jung
6:4, 5:7, [10:8]
3. 14. September 2008 IndonesienIndonesien Bali WTA Tier III Hart Chinese TaipeiChinese Taipei Hsieh Su-wei PolenPolen Marta Domachowska
RusslandRussland Nadja Petrowa
64:7, 7:63, [10:7]
4. 16. Januar 2009 AustralienAustralien Sydney WTA Premier Hart Chinese TaipeiChinese Taipei Hsieh Su-wei FrankreichFrankreich Nathalie Dechy
AustralienAustralien Casey Dellacqua
6:0, 6:1
5. 9. Mai 2009 ItalienItalien Rom WTA Premier 5 Sand Chinese TaipeiChinese Taipei Hsieh Su-wei SlowakeiSlowakei Daniela Hantuchová
JapanJapan Ai Sugiyama
7:5, 7:65
6. 10. Oktober 2009 China VolksrepublikChina Peking WTA Premier Mandatory Hart Chinese TaipeiChinese Taipei Hsieh Su-wei RusslandRussland Alla Kudrjawzewa
RusslandRussland Jekaterina Makarowa
6:3, 6:1
7. 15. Mai 2011 ItalienItalien Rom WTA Premier 5 Sand China VolksrepublikChina Zheng Jie Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vania King
KasachstanKasachstan Jaroslawa Schwedowa
6:2, 6:3

Grand-Slam-Ergebnisse Einzel

Turnier 2004 2005 2006 2007 2008 2009 2010 2011
Australian Open 2 2 1 3 1 AF
French Open 2 2 2 1 3
Wimbledon 1 - 3 1 3 2 AF
US Open 1 1 2 2 3 AF

Weblinks

 Commons: Peng Shuai – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
Chinesische Eigennamen Anmerkung: Bei diesem Artikel wird der Familienname vor den Eigennamen der Person gesetzt. Dies ist die übliche Reihenfolge im Chinesischen. Peng ist hier somit der Familienname, Shuai ist der Eigenname.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Peng Shuai — País  China …   Wikipedia Español

  • Peng Shuai — Infobox Tennis player playername= Peng Shuai country= residence= Boca Raton, Florida, USA datebirth= birth date and age|1986|1|8 placebirth= Hunan, China height= height|m=1.73 weight= convert|61.2|kg|lb st|abbr=on|lk=on turnedpro= 2001 plays=… …   Wikipedia

  • Peng Shuai — Dans ce nom chinois, le nom de famille, Peng, précède le prénom. Peng Shuai …   Wikipédia en Français

  • Shuai Peng — Peng Shuai Peng Shuai est un nom chinois ; le nom de famille, Peng, précède donc le prénom. Peng Shuai …   Wikipédia en Français

  • Shuai Peng — Peng Shuai 2007 (Australian Open) Peng Shuai, 彭 帅, Péng Shuài, (* 8. Januar 1986 in Hunan) ist eine der besten Tennisspielerinnen in China. Im Moment ist sie noch Amateurspielerin. Ihre beste Platzierung in der Einzelweltrangliste der WTA Tour… …   Deutsch Wikipedia

  • Peng (Begriffsklärung) — Peng steht für: Peng, ein Vogel der chinesischen Mythologie lautmalerisch für einen Knall den früheren Kreis Peng (彭县), heute Pengzhou, in der chinesischen Provinz Sichuan Peng ist der Familienname folgender Personen: Grace Peng Yun (* 1974), US… …   Deutsch Wikipedia

  • Peng (surname) — Family name name = Peng imagesize= caption= 彭 Péng pronunciation = meaning = drum beats region =China origin = related names =Pang, Phang footnotes=Peng (Chinese: ; pinyin: Péng) is a common Chinese family name, ranking 35th most common in 2006.… …   Wikipedia

  • Zhang Shuai (Tennisspielerin) — Zhang Shuai Nationalität: China Volksrepublik …   Deutsch Wikipedia

  • Cui Peng — 崔鹏 Personal information Full name Cui Peng Date of birth May 31, 1987 (1987 …   Wikipedia

  • Yuan Shuai — (元帥) was a Chinese military rank that corresponds to a marshal in other nations. It is given to distinguished generals during China s dynastic and republican periods. A higher level rank of Da Yuan Shuai (大元帥), which corresponds to a… …   Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.