Paul Ridder


Paul Ridder

Paul Ridder (* 5. September 1942 in Bielefeld) ist ein deutscher Psychologe und Soziologe, der als Autor und Publizist wirkt, mit einer Vielzahl von Werken zu den Gesundheitswissenschaften hervorgetreten ist und als Privatdozent an der Universität Konstanz lehrte.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Paul Ridder studierte Soziologie und Ökonomie mit dem akademischen Abschluss eines Dipl.-Soziologen der Westfälischen Wilhelms-Universität in Münster. Seine Lehrer waren die Soziologen Niklas Luhmann und Helmut Schelsky. Anschließend promovierte er zum Dr.phil. bei Arnold Gehlen an der RWTH Aachen. Nach dem Zweitstudium der Klinischen Psychologie erwarb Paul Ridder den akademischen Grad eines Dipl.-Psychologen an der Universität München. Schließlich habilitierte sich Ridder für Allgemeine Soziologie an der Universität Konstanz. Es folgte die Ernennung zum Privatdozenten. In der Antrittsvorlesung sprach er über Die Sprache des Schmerzes. Paul Ridder ist zwischenzeitlich emeritiert.

Wissenschaftlicher Werdegang

Internationales Wirken

Paul Ridder war als Research Fellow an der Yale University, New Haven, Conn. USA. Er absolvierte eine Ausbildung in Kinderpsychotherapie am Eastern Pennsylvania Psychiatric Institute[1] in Philadelphia, Pennsylvania (USA) bei Ivan Boszormenyi-Nagy und an der Philadelphia Child Guidance Clinic (PCGC)[2] bei Salvador Minuchin.

Forschung und Lehre

Zunächst war Paul Ridder Wissenschaftlicher Assistent an der Universität Konstanz. Er arbeitete zusammen mit Thomas Luckmann, Konstanz und Heinrich Schipperges, Heidelberg. Forschungsarbeiten wurden gefördert von Stiftungen wie

Nach einem Lehrauftrag für Sozialmedizin an der Medizinischen Fakultät der RWTH Aachen folgte 1982 die Lehrstuhlvertretung von Niklas Luhmann an der Universität Bielefeld, 1995 eine Gastprofessor für Gesundheitspolitik sowie 1996 die Vertretungsprofessur für Gesundheitspolitik an der Universität Kassel. Auch wirkte Ridder als Gutachter für öffentliche Institutionen wie das Bundesgesundheitsministerium, in der Öffentlichkeitsarbeit für Pharmafirmen, in der Soziologischen Beratung von Ärzteverbänden wie als Verleger. Zwischenzeitlich ist Paul Ridder hervorgetreten durch wissenschaftliche Werke zum Spektrum der Gesundheitswissenschaften.

Schriften

Quellen

  1. Eastern Pennsylvania Institute
  2. Philadelphia Child Guidance Clinic (PCGC)

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Ridder (Begriffsklärung) — Ridder ist der Familienname folgender Personen: Andreas Ridder (* 1964) , ehemaliger deutscher Fußballspieler Blandina Ridder (1871–1916), deutsche Krankenpflegerin und Ordensschwester der Cellitinnen Helmut Ridder (1919–2007), deutscher… …   Deutsch Wikipedia

  • Paul De Ridder — Paul De Ridder, né le 20 août 1948 à Uccle est un homme politique belge flamand, membre du N VA. Il est docteur en histoire médiévale; chef de service auprès de la Bibliothèque Nationale de Belgique. Carrière politique 2009  : député… …   Wikipédia en Français

  • Paul Thomas Anderson — Anderson in 2007 Born Paul Thomas Anderson June 26, 1970 (1970 06 26) (age 41) Los Angeles …   Wikipedia

  • Paul Josef Herbert Scharner — Paul Scharner Spielerinformationen Voller Name Paul Josef Herbert Scharner Geburtstag 11. März 1980 Geburtsort Scheibbs, Österreich Position Abwehr, Mittelfeld V …   Deutsch Wikipedia

  • Paul Verhaegh — Pas d image ? Cliquez ici. Situation actuelle Club actuel …   Wikipédia en Français

  • Paul Splingaerd — Le général Paul Splingaerd (林辅臣 Lin Fuchen), vêtu en mandarin. On distingue sur sa poitrine le « carré mandarin » orné de l envol de grue qui est le signe de son rang (1906) Paul Splingaerd (Bruxelles, 12 avril 1842 – Xi an, Shaanxi, 26 …   Wikipédia en Français

  • St. Paul Pioneer Press — Pioneer Press The July 27, 2005 front page of the Pioneer Press Type Daily newspaper Format Broadsheet …   Wikipedia

  • Knight Ridder — For the unrelated television series, see Knight Rider. For other articles see: Knight Rider (disambiguation) Knight Ridder (IPAEng|ˈrɪdɚ) was an American media company, specializing in newspaper and Internet publishing. Until it was bought by The …   Wikipedia

  • Robert Ridder — Robert „Bob“ Blair Ridder (* 21. Juli 1919 in New York, New York; † 24. Juni 2000 in Mendota Heights, Minnesota) war ein US amerikanischer Medienunternehmer und Eishockeyfunktionär. Ridder stammte aus einer Verlegerfamilie und wuchs in New York… …   Deutsch Wikipedia

  • Knight Ridder — Pour les articles homonymes, voir Knight. Knight Ridder est un groupe de presse américain spécialisé dans les journaux et les publications Internet. La société possède 31 journaux quotidiens à travers les États Unis, et représente le second plus… …   Wikipédia en Français


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.