Paraíba


Paraíba
Paraíba
Lage
Symbole
Wappen
Wappen
Flagge
Flagge
Basisdaten
Staat Brasilien
Hauptstadt João Pessoa
Fläche 56.439,8 km²
Einwohner 3.595.886
Dichte 63,7 Einwohner pro km²
ISO 3166-2 BR-PB
Wirtschaft
BIP 13.711 Mio. R$
3.813 R$ pro Kopf
(IGBE/2003)

Paraíba ist ein Bundesstaat im Nordosten von Brasilien und beinhaltet mit dem Ponta do Seixas den östlichsten Punkt des amerikanischen Doppelkontinents (ohne Inseln).

Inhaltsverzeichnis

Geografie

Paraíba grenzt an die brasilianischen Bundesstaaten Rio Grande do Norte, Ceará und Pernambuco sowie an den atlantischen Ozean. Etwa zwei Drittel des Bundesstaates liegen zwischen 300 und 900 Höhenmetern.

Das Klima ist tropisch und im Landesinneren semi-trocken und mit längeren Perioden ohne Niederschlag. Im ozeannahen Litoral sind Regenfälle dagegen üppig.

Städte

João Pessoa

Die größten Städte mit ihrer Einwohnerzahl vom 1. Juli 2004 sind:

  • João Pessoa - 649.410
  • Campina Grande - 372.366
  • Santa Rita - 126.839
  • Patos - 97.129
  • Bayeux - 92.728
  • Sousa - 63.091
  • Cajazeiras - 56.481
  • Guarabira - 52.457
  • Cabedelo - 49.902
  • Sape - 47.261
  • Mamanguape - 40.206
  • Queimadas - 37.816
  • Pombal - 32.827
  • Solanea - 31.573

Siehe auch: Liste der Gemeinden in Paraíba

Wirtschaft

Die Wirtschaft Paraíbas basiert auf der Landwirtschaft (Zuckerrohr, Ananas, Maniok, Mais, Bohnen), Industrie (Nahrungsmittel, Textilien, Ethanol), Tierzucht und dem Tourismus, mit unter anderem dem größtem Fest des Heiligen Johannes in ganz Brasilien.

Geschichte

Getúlio Vargas und João Pessoa

Paraíba gehört zu den älteren Bundesstaaten Brasiliens. Zu Beginn des 16. Jahrhunderts waren es zumeist Franzosen, welche die Küsten der Region dominierten und Kontakt mit der indianischen Bevölkerung suchten. Im Jahr 1585 gründete der Portugiese João Tavares an der Mündung des Paraíba-Flusses das Fort São Felipe, aus welchem sich dann die Stadt Filipéia de Nossa Senhora das Neves - das heutige João Pessoa - entwickelte.

Zwischen 1634 und 1654 wurde die Region durch die Holländer besetzt, welche durch portugiesische Kräfte unter André Vidal de Negreiros vertrieben wurden. Die einheimische indianische Bevölkerung war in all den Jahren ein konstanter Unruheherd. Neben militärischen Aktionen wurde sie aber vor allen durch eine Pockenepidemie im Jahr 1599, welcher zwei Drittel der Bevölkerung zum Opfer fielen, zurückgedrängt.

Im Jahr 1753 wurde Paraíba kurzzeitig der Capitanie Pernambuco unterstellt, dies wurde aber schon 1799 wieder aufgehoben. Paraíba nahm an der Revolution von 1817 und der Konföderation von Ecuador im Jahr 1825 teil.

Im Jahr 1930 wurde der als Vizepräsident vorgeschlagene paraíbanische Gouverneur João Pessoa ermordet, ein Beitrag zur Revolution von 1930. Ihm zu Ehren erhielt die Hauptstadt Paraíbas seinen Namen und wurde in der Flagge des Bundesstaates das portugiesische Wort „nego“ (deutsch: „Ich bestreite es.“) aufgenommen.

Weblinks

 Commons: Paraíba – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien



Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Paraiba — Paraíba Paraíba Drapeau …   Wikipédia en Français

  • Paraíba — Drapeau – Armoiries …   Wikipédia en Français

  • Paraiba — Paraíba Flagge Karte …   Deutsch Wikipedia

  • Paraíba — Saltar a navegación, búsqueda Paraíba …   Wikipedia Español

  • PARAIBA — vulgo Paraiba, urbs munita Americae meridionalis in Brasilia regione, cum portu capaci, sub Lusitanis. Ab ea provincia adiacens dicitur Capitania de Paraiba, Praefectur. Paraibae. Urbs ipsa sedet ad fluvium cognominem, vix 3. milliaribus distans… …   Hofmann J. Lexicon universale

  • Paraíba — es un estado brasileño situado al este de la región nordeste. Tiene como límites: Rio Grande do Norte (N), Océano Atlántico (L), Pernambuco (S) y Ceará (O). Posee una superficie de 56.439,8 km2. La capital es João Pessoa. Otras ciudades… …   Enciclopedia Universal

  • Paraíba — état du N. E. du Brésil, sur l Atlantique; 56 372 km²; 3 146 000 hab.; cap. João Pessoa. Des plateaux peu élevés semi arides dominent la plaine côtière. Tungstène et étain …   Encyclopédie Universelle

  • paraíba — s. f. 1.  [Botânica] Árvore rutácea do Brasil. 2.  [Brasil] A parte não navegável dos grandes rios …   Dicionário da Língua Portuguesa

  • Paraíba — [pä rä ē′bä] state of NE Brazil: 21,848 sq mi (56,586 sq km); pop. 3,201,000; cap. João Pessoa …   English World dictionary

  • Paraíba — Infobox Brazilian State name = State of Paraíba motto = anthem = capital = João Pessoa latd= |latm= |latNS= |longd= |longm= |longEW= largest city = João Pessoa demonym = Paraibano leader name1 = Cássio Cunha Lima leader name2 = José Lacerda Neto… …   Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.