Pantelis Kafes


Pantelis Kafes



Pantelis Kafes
Spielerinformationen
Voller Name Pantelis Kafes
Geburtstag 24. Juni 1978
Geburtsort VeriaGriechenland
Größe 1,80 m
Position Mittelfeld
Vereine in der Jugend
1994–1997 AEP Veria
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
1997–2003
2003–2007
2008–
PAOK Thessaloniki
Olympiakos Piräus
AEK Athen
146 (29)
81 (8)
98 (13)
Nationalmannschaft2
2001– Griechenland 40 (3)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 2. Oktober 2010
2 Stand: 15. November 2011

Pantelis Kafes (griechisch Παντελής Καφές, * 24. Juni 1978 in Veria)[1] ist ein griechischer Fußballspieler. Er wurde mit der Nationalmannschaft 2004 Fußball-Europameister.

Karriere

In der Jugend spielte Kafes bei AEP Veria, bis er 1997 zum nahe gelegenen Verein PAOK wechselte. Dort stand er bis 2003 unter Vertrag. Von der Saison 2003/04 bis 2006 wurde er in der griechischen Alpha Ethniki von Olympiakos Piräus eingesetzt. Zum 30. Januar 2007 wechselte er zum Ligakonkurrenten AEK Athen. Dort trägt er die für einen Feldspieler ungewöhnliche Rückennummer 1. Kafes wurde mit Olympiakos Piräus zwei Mal griechischer Meister (2005, 2006) sowie zwei Mal Vizemeister mit Piräus (2004) und AEK Athen (2007).

Sein erstes Spiel in der griechischen Nationalmannschaft machte Kafes am 25. April 2001 gegen Kroatien.[2] Er gehörte unter Nationaltrainer Otto Rehhagel bei der EM 2004 zum Kader des Turniersiegers, kam jedoch in Portugal ebenso wenig zum Einsatz wie ein Jahr später beim Konföderationen-Pokal 2005. Insgesamt kam er bis Februar 2008 auf 31 Einsätze im Nationaldress. Überraschend kam er nach zweieinhalb Jahren zu einem Comeback unter dem neuen Nationaltrainer Fernando Santos, der ihn am 10. August 2010 im Freundschaftsspiel gegen Serbien einsetzte. In seinen 36 Länderspielen erzielte Kafes drei Tore.

Einzelnachweise

  1. Profil bei AEK Athen (englisch, griechisch), abgerufen am 2. Oktober 2010
  2. Kafes' Länderspielstatistik auf der Website des Griechischen Fußballverbandes EPO, gesichtet am 2. Oktober 2010

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Pantelis Kafes — Saltar a navegación, búsqueda Pantelis Kafes Nacimiento 24 de junio de 1978 Veria, Grecia Nacionalidad …   Wikipedia Español

  • Pantelis Kafes — Pantelís Kafés Pantelís Kafés (en grec : Παντελής Καφές), né le 24 juin 1978, est un footballeur grec droitier et milieu. Il fait partie de la sélection grecque. Il est connu pour porter le numéro 1 dans ses différents clubs. Carrière 1994… …   Wikipédia en Français

  • Pantelís Kafés — (en grec : Παντελής Καφές), né le 24 juin 1978, est un footballeur grec droitier et milieu. Il fait partie de la sélection grecque. Il est connu pour porter le numéro 1 dans ses différents clubs. Carrière 1994 1996 : A.U. Pontion… …   Wikipédia en Français

  • Pantelis Kafes — Infobox Football biography playername = Pantelis Kafes fullname = Pantelis Kafes dateofbirth = birth date and age|1978|6|24 cityofbirth = Thessaloniki countryofbirth = Greece height = height|m=1.80 position = Midfielder currentclub = AEK Athens… …   Wikipedia

  • Traianos Dellas — Dellas with the Greek national football team. Personal information Full name …   Wikipedia

  • Athlitiki Enosi Konstantinoupoleos — AEK Athen Voller Name Athlitiki Enosi Konstantinoupoleos Gegründet 13. April 1924 Vereinsfarben Gelb Schwarz …   Deutsch Wikipedia

  • Fußball-Europameisterschaft 2004/Griechenland — Dieser Artikel behandelt die griechische Nationalmannschaft bei der Fußball Europameisterschaft 2004. Nummer / Name Damaliger Verein Geburtstag Sp. Tor Rot G/R Gelb Torhüter 1  Antonios Nikopolidis  Panathinaikos Athen …   Deutsch Wikipedia

  • Konföderationen-Pokal 2005/Griechenland — Dieser Artikel behandelt die griechische Fußballnationalmannschaft beim Konföderationen Pokal 2005. Nummer / Name Damaliger Verein Geburtstag Sp. Tor Rot G/R Gelb Torhüter 12  Konstantinos Chalkias  FC Portsmouth 30.05.1974 …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Ka–Kag — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Equipe de Grece de football — Équipe de Grèce de football Équipe de Grèce …   Wikipédia en Français


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.