Panamerikanische Konferenz (1889)


Panamerikanische Konferenz (1889)

Die Panamerikanische Konferenz von 1889 fand zwischen dem 2. Oktober 1889 und dem 19. April 1890 in Washington statt.

An diesem Kongress nahmen Vertreter aller amerikanischen Staaten mit Ausnahme von Paraguay, Haiti und Santo Domingo teil. Der Kongress wurde auf Einladung der USA veranstaltet, um über einen engeren wirtschaftlichen und politischen Zusammenschluss Amerikas zu beraten.

Gegenstand der Beratungen waren die Erleichterung der Handelsbeziehungen durch Zollverträge und durch ein einheitlichen Maß-, Gewichts- und Münzsystem, Einsetzung von internationalen Schiedsrichtern (Ombudsmännern) und Ähnliches.

Diesen Vorschlägen standen jedoch vornehmlich lateinamerikanische Vertreter reserviert gegenüber. José Martí etwa, der als Beobachter teilnahm[1], erklärte, er sei sehr sicher, dass die Iberoamerikaner sich vor der spanischen Tyrannei befreien würden, aber es sei an der Zeit, dass Hispanoamerika seine zweite Unabhängigkeit erkläre.[2] Er meinte eine kulturelle und ideelle Unabhängigkeit vom nordamerikanischen Kontinent, wie er in seinem parallel zur Konferenz erscheinenden Essay Nuestra América deutlicher ausdrückte.

Die erste Panamerikanische Konferenz brachte nur geringe Ergebnisse hervor.

Siehe auch

Einzelnachweise

  1. Bill J. Karras, Jose Marti and the Pan American Conference, 1889-1891. In: Revista de Historia de América. 77/78, 1974, S. 77-99.
  2. José Martí in: Gregorio Recondo: El sueño de la Patria Grande. Ideas y Antecedentes Integracionistas en América Latina. Buenos Aires 2001, S. 130.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Panamerikanische Konferenz — Als Panamerikanischer Konferenz oder Panamerikanischer Kongress wird das Zusammentreffen von Vertreter amerikanischer Staaten bezeichnet. Panamerikanische Konferenzen gab es nur einen: Panamerikanischer Kongress (1826), vom 22. Juni bis 15. Juli… …   Deutsch Wikipedia

  • Panamerikanische Konferenz (1901) — Die Panamerikanische Konferenz von 1901 tagte zwischen dem 21. Oktober 1901 und dem 1. Februar 1902 in Mexiko Stadt. Der Kongress bildete die Fortsetzung der Panamerikanischen Konferenz von 1889. 1901 waren alle 19 amerikanischen Staaten… …   Deutsch Wikipedia

  • Panmerikanische Konferenz (1889) — Die Panamerikanische Konferenz von 1889 fand zwischen dem 2. Oktober 1889 und dem 19. April 1890 in Washington statt. An diesem Kongress nahmen Vertreter aller amerikanischen Staaten mit Ausnahme von Paraguay, Haiti und Santo Domingo teil. Der… …   Deutsch Wikipedia

  • 1889 — Portal Geschichte | Portal Biografien | Aktuelle Ereignisse | Jahreskalender ◄ | 18. Jahrhundert | 19. Jahrhundert | 20. Jahrhundert | ► ◄ | 1850er | 1860er | 1870er | 1880er | 1890er | 1900er | 1910er | ► ◄◄ | ◄ | 1885 | 1886 | 1887 | 18 …   Deutsch Wikipedia

  • panamerikanische Bewegung — pan|amerikanische Bewegung,   der Gedanke einer gemeinamerikanischen Solidarität in politischen und wirtschaftlichen Fragen, wie er in der Monroedoktrin angesprochen wurde. Mit dem Scheitern des ersten, von S. de Bolívar einberufenen Kongresses… …   Universal-Lexikon

  • Panamerikanischer Kongreß — Als Panamerikanischer Konferenz oder Panamerikanischer Kongress wird das Zusammentreffen von Vertreter amerikanischer Staaten bezeichnet. Panamerikanische Konferenzen gab es nur einen: Panamerikanischer Kongress (1826), vom 22. Juni bis 15. Juli… …   Deutsch Wikipedia

  • Panamerikanischer Kongress — Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer mit demselben Wort bezeichneter Begriffe. Als Panamerikanische Konferenz oder Panamerikanischer Kongress wurden die Zusammenkünfte von Vertretern amerikanischer Staaten bezeichnet.… …   Deutsch Wikipedia

  • Amerika den Amerikanern — Als Panamerikanismus werden zwei grundsätzlich verschiedene politische Strategien für einen Zusammenschluss bzw. gemeinsame Politik der amerikanischen Staaten bezeichnet. Seine Hauptformen sind der von den USA ausgehende (angelsächsische)… …   Deutsch Wikipedia

  • Interamerikanismus — Als Panamerikanismus werden zwei grundsätzlich verschiedene politische Strategien für einen Zusammenschluss bzw. gemeinsame Politik der amerikanischen Staaten bezeichnet. Seine Hauptformen sind der von den USA ausgehende (angelsächsische)… …   Deutsch Wikipedia

  • US-Lateinamerikanische Beziehungen — Karte Lateinamerikas Die Beziehungen zwischen den USA und Lateinamerika sind seit dem 18. Jahrhundert geprägt durch den Gegensatz zwischen dem Unabhängigkeitsstreben der Staaten der Region und der Einflussnahme der USA auf deren Politik und… …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.