Palau de la Musica Catalana


Palau de la Musica Catalana
Das Innere des Palau de la Música Catalana

Der Palau de la Música Catalana (Palast der katalanischen Musik) ist ein Konzertsaal in Barcelona. Er wurde vom katalanischen Architekten Lluís Domènech i Montaner, einem der wichtigsten Repräsentanten des Modernisme, geplant und entworfen. Der Bau dauerte von 1905 bis 1908. Finanziert wurde er von katalanischen Textilindustriellen und Musikliebhabern – wie 60 Jahre zuvor schon das Gran Teatre del Liceu für Oper und Ballett.

Das Gebäude war ursprünglich als Sitz des katalanischen Volkschors Orfeó Català gedacht – eine Funktion, die es bis heute erfüllt. Deshalb war die Akustik des Konzertsaals auch ausschließlich auf ein optimales Klangbild für Chormusik ausgerichtet. Da mittlerweile auch klassische Instrumental- und sogar Pop- und Rockkonzerte im Palau stattfinden, musste an der Akustik des Saals gefeilt werden. Eine der dafür herangezogenen Maßnahmen war es, die originale Holzbestuhlung im Parkett und auf den Rängen durch Sitze mit schallschluckender Sitzunterseite zu ersetzen.

Der Entwurf Domènechs zeichnet sich durch großes Können und Originalität aus. In seinem Äußeren mischen sich bildhauerische Elemente, die sich auf die Musik beziehen, mit Elementen der Architektur des Barock. Im Inneren bezog der Architekt auch außergewöhnliche Baumaterialien wie Keramik und Glas ein. Saal und Bühne bilden eine harmonische Einheit. Die Bühne wird im oberen Bereich von Orgelpfeifen beherrscht.

Der Palau de la Música Catalana wurde 1971 zum Monumento Nacional erklärt. Aus diesem Anlass wurde eine gründliche Restaurierung durchgeführt. 1983 und 2004 wurde der Bau erweitert und modernisiert. Die Orgel ist eine Arbeit des Orgelbauers Walcker aus Ludwigsburg aus dem Jahre 1908. Nachdem sie wegen eines Wasserschadens rund 30 Jahre nicht bespielbar war, erklingt sie seit 2003 – bei Bedarf auch computergesteuert – in neuer Pracht.

1997 wurde der Palau de la Música Catalana zusammen mit dem Hospital de la Hospital de la Santa Creu i Sant Pau von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt.

Bilder

Weblinks

41.38752.1757Koordinaten: 41° 23′ 15″ N, 2° 10′ 30″ O


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Palau de la Música Catalana — Saltar a navegación, búsqueda Palau de la Música Catalana y Hospital de Sant Pau, Barcelona1 …   Wikipedia Español

  • Palau de la Musica Catalana — Palau de la Música Catalana Palais de la musique catalane et hôpital de Sant Pau, Barcelone 1 Patrimoine mondial Palau de la Música Catalana Latitude Longitude …   Wikipédia en Français

  • Palau de la Música Catalana — Palais de la musique catalane et hôpital de Sant Pau, Barcelone 1 Patrimoine mondial Palau de la Música Catalana Latitude Longitude …   Wikipédia en Français

  • Palau de la música catalana — Palais de la musique catalane et hôpital de Sant Pau, Barcelone 1 Patrimoine mondial Palau de la Música Catalana Latitude Longitude …   Wikipédia en Français

  • Palau de la Música Catalana — Infobox World Heritage Site WHS = Palau de la Música Catalana and Hospital de Sant Pau, Barcelona Type = Cultural Criteria = i, ii, iv ID = 804 Region = Europe and North America Year = 1997 Session = 21st Link =… …   Wikipedia

  • Palau de la Música Catalana — Das Innere des Palau de la Música Catalana Der Palau de la Música Catalana (Palast der katalanischen Musik) ist ein Konzertsaal in Barcelona. Er wurde vom katalanischen Architekten Lluís Domènech i Montaner, einem der wichtigsten Repräsentanten… …   Deutsch Wikipedia

  • Beth Palau De La Música Catalana — Infobox Album | Name = Palau De La Música Catalana Type = Album Artist = Beth Recorded = 2004 Genre = Pop Last album = Otra Realidad (2003) This album = Palau De La Música Catalana (2004) Next album = My Own Way Home (2006)Album recorded during a …   Wikipedia

  • Palau de la Musica —    The Palau de la Musica (literally, Palace of Music ) was inaugurated in 1908 as the headquarters of the Orfeó Català (Catalan Philharmonic Society), founded by Lluis Millet as part of that revitalization of Catalan culture which took place in… …   Encyclopedia of contemporary Spanish culture

  • Música catalana — Saltar a navegación, búsqueda Dentro de la música catalana hay distintos estilos y cantantes de diferente postura, la música catalana no es pobre en lo que a variedad se refiere, pero hay que destacar que los grupos o cantantes más conocidos se… …   Wikipedia Español

  • Palacio de la Música Catalana — El Palau de la Música Catalana es un auditorio de música situado en Barcelona. Fue proyectado por el arquitecto barcelonés Lluís Domènech i Montaner, uno de los máximos representantes del modernismo catalán. La construcción se llevó a cabo entre… …   Enciclopedia Universal


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.