Ouzo


Ouzo
Eine Flasche Ouzo
Kalter Ouzo in Gläsern

Ouzo (griechisch Oύζο) ist eine griechische Spirituose mit Anis.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Die Frage, wann und wo der erste Ouzo gebrannt wurde, ist nicht abschließend geklärt. Der Ouzo entstand wahrscheinlich aus dem Tsipouro bzw. Rakı, der bereits seit dem 15. Jahrhundert sowohl von der griechischen als auch von der türkischen Bevölkerung im Osmanischen Reich gebrannt wurde. Der Ouzo wurde ab dem 19. Jahrhundert produziert.

Als es 1922 im Verlaufe des Griechisch-Türkischen Krieges zum Exodus der Griechen aus der Türkei kam, brachten die Flüchtlinge viele Rezepte griechisch-türkischer Küche ins Mutterland, vermutlich ist auch die Ouzo-Herstellung beeinflusst worden.

Etymologie

Einer wissenschaftliche Quelle zufolge kommt das Wort ouzo vom türkischen üzüm, „Bund Trauben“ oder „Traubensud“.[1][2] Eine vermutlich volksetymologische Theorie besagt, Ouzo sei früher zum Export in Holzkisten verpackt worden, die auf italienisch mit Uso di Marsiglia („zum Gebrauch in Marseille“) beschriftet waren.[2] Daraus habe sich später Ouzo als Bezeichnung für die Spirituose entwickelt.

Herstellung

Ouzo wird aus reinem Alkohol hergestellt, dem neben verschiedenen Kräutern und Gewürzen vor allen Dingen Anis und/oder Fenchelsamen hinzugefügt werden, die das charakteristische Aroma von Ouzo bestimmen. Qualitativ höherwertiger Ouzo wird nach dieser Prozedur erneut gebrannt und teilweise über Jahre gelagert. Ouzo wird mit etwa 40 % Alkoholgehalt in Flaschen verkauft. Bekannte Hersteller von Ouzo sind Pilavas, Tsantali und Plomari.

Geschützte Herkunftsbezeichnung

Die Bezeichnung Ouzo wird durch die EU-Spirituosenverordnung geschützt.[3] Sie stellt demnach eine besondere Spirituose mit Anis dar. Der Mindestalkoholgehalt muss dabei 37,5 Volumenprozent betragen[4]. Ouzo darf auch nur in Griechenland und auf Zypern hergestellt werden, muss farblos sein und darf einen Zuckergehalt von bis zu 50 g/l haben.

Servieren

In Deutschland wird Ouzo meist gut gekühlt als Aperitif getrunken, aber auch für Mixgetränke und Cocktails verwendet. In Griechenland hingegen wird er mit Wasser und oft mit Eis serviert und selbst nach Geschmack gemischt. Ouzo pur zu trinken ist in Griechenland unüblich. Ouzo wird in Griechenland von Mezedes (kleine Speisen wie Octopus, Käse, etc.) begleitet. Des Weiteren ist er in einigen Haushaltsapotheken als Wundermittel gegen Magenkrämpfe enthalten.

Beim Vermischen mit Wasser oder stark gekühlt wird Ouzo durch den Louche-Effekt milchig-trüb. Man nennt diesen Vorgang auch Opaleszieren.

Siehe auch

Einzelnachweise

  1. G. Clauson: An Etymological Dictionary of Pre-Thirteenth Century Turkish. Oxford 1972, S. 288.
  2. a b Babiniotis gibt beide Möglichkeiten an, verwendet aber uso Massalia, Γεώργιος Μπαμπινιώτης (Georgios Babiniotis): Λεξικό της Νέας Ελληνικής Γλώσσας (Lexikon der Neugriechischen Sprache). Β' Έκδοση Auflage. Κέντρο Λεξικολογίας, 2005, ISBN 960-86190-1-7, S. 1285.
  3. Spirituosenverordnung EG Nr. 110/2008 siehe unter Nr. 29 Destillierter Anis
  4. Spirituosen bei www.was-wir-essen.de

Weblinks

 Commons: Ouzo – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • ouzo — ouzo …   Dictionnaire des rimes

  • ouzo — [ uzo ] n. m. • 1937 ouso; mot gr. ♦ Boisson grecque, alcool parfumé à l anis. Bouteille d ouzo. ⊗ HOM. Houseau. ● ouzo nom masculin (grec moderne oúzo) Liqueur parfumée à l anis, d origine grecque. ● ouzo (homonymes) nom masculin (grec moderne… …   Encyclopédie Universelle

  • Ouzo — (del gr. moderno «oúzo»; pronunc. [úso]) m. Licor anisado de mucha graduación alcohólica, de origen griego. * * * Licor de origen griego con fuerte sabor dulce y olor a regaliz, cuya graduación está entre 37 º y 50 º. Es transparente e incoloro.… …   Enciclopedia Universal

  • ouzo — (n.) liquor flavored with aniseed, 1898, from Mod.Gk. ouzo, of uncertain origin. One theory is that it derives from It. uso Massalia, lit. for Marsailles, which was stamped on selected packages of silkworm cocoons being shipped from Thessaly, and …   Etymology dictionary

  • Ouzo — er grækernes nationaldrik …   Danske encyklopædi

  • ouzo — ► NOUN ▪ a Greek aniseed flavoured spirit. ORIGIN modern Greek …   English terms dictionary

  • ouzo — [o͞o′zō] n. [ModGr ouzon < ?] a colorless Greek liqueur flavored with aniseed …   English World dictionary

  • Ouzo — An ouzo bottle Ouzo (Greek: ούζο, IPA: [ˈuzo]) is an anise flavored aperitif that is widely consumed in Greece and Cyprus, and a symbol of Greek culture …   Wikipedia

  • Ouzo — Une bouteille d ouzo L ouzo (ούζο) est une boisson alcoolisée anisée grecque fabriquée à base d alcool neutre mélangé à divers aromates (principalement l anis) puis distillé et dilué. Il est assez proche, au goût, de certains anisés blancs… …   Wikipédia en Français

  • Ouzo — Para el sello musical uruguayo, véase Ouzo (sello musical). Ouzo. El Ouzo es un licor de origen griego con fuerte sabor dulce y olor a regaliz. Hecho a base de uvas maduradas y anís, usado comúnmente en fiestas de bodas, reuniones familiares, etc …   Wikipedia Español


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.