Otto Sander


Otto Sander
Otto Sander auf der Berlinale 2008

Otto Sander (* 30. Juni 1941 in Hannover) ist ein deutscher Schauspieler, Synchronsprecher und Hörspielsprecher.

Inhaltsverzeichnis

Ausbildung und Arbeit am Theater

Otto Sander wurde in Hannover geboren und wuchs in Peine und Kassel auf. Er legte 1961 in Kassel am Friedrichsgymnasium das Abitur ab und absolvierte anschließend in den Jahren 1961/62 seinen Wehrdienst bei der Bundesmarine, welche er als Fähnrich zur See der Reserve verließ. Mit dem ursprünglichen Ziel, Regisseur zu werden, studierte Sander an der Ludwig-Maximilians-Universität München von 1962 bis 1967 Theaterwissenschaft, Germanistik, Literaturwissenschaft, Kunstgeschichte und Philosophie. 1964 wechselte er an die Otto-Falckenberg-Schule, um Schauspielunterricht zu nehmen. 1965 wurde er jedoch der Schule verwiesen und vollendete seine dortige Ausbildung mit einer externen Abschlussprüfung.

Sein erstes Engagement erhielt Sander an den Kammerspielen in Düsseldorf, wo er 1965 debütierte. In den Jahren 1967/68 folgte ein Engagement am Theater der Stadt Heidelberg, ehe er 1968 von Claus Peymann an die Freie Volksbühne Berlin berufen wurde. Danach wurde er von Peter Stein an die 1970 gegründete Schaubühne am Halleschen Ufer geholt, wo er unter anderem mit Klaus Michael Grüber, Wilfried Minks und Luc Bondy zusammenarbeitete. Ab 1980 gastierte Sander in Berlin an unterschiedlichen Bühnen, so unter anderem 1981 am Schillertheater, 1985 an der Freien Volksbühne und 1989 an der Komödie am Kurfürstendamm. In jüngerer Zeit war Sander zum Beispiel als Hauptmann von Köpenick am Schauspielhaus Bochum zu sehen (2004).

Neben seiner Arbeit als Schauspieler betätigte Sander sich zudem als Regisseur und stellte seine Inszenierungen, die teilweise in Zusammenarbeit mit anderen Regisseuren wie Wolf Redl und Peter Fitz entstanden, unter anderem an der Schaubühne am Halleschen Ufer (1975, 1977 1982 und 1983) und am Schauspielhaus Zürich (1984/85) vor.

Nach überwundener Krebserkrankung[1] kehrte Otto Sander im Oktober 2007 auf die Theaterbühne zurück und spielt im Renaissance-Theater in Berlin Das letzte Band von Samuel Beckett und tritt in Bochum in dem Stück „Der Ignorant und der Wahnsinnige" von Thomas Bernhard auf.

Film und Fernsehen

Sander hatte 1964 in der Rolle eines Bauernsohns in Roland Klicks Kurzfilm Ludwig sein Filmdebüt. Danach folgten weitere Produktionen für Film und Fernsehen, so ist Sander unter anderem 1976 in Éric Rohmers Die Marquise von O. und 1979 in Die Blechtrommel von Volker Schlöndorff zu sehen. Zu seinen wohl bekanntesten Filmrollen gehören die des Engels Cassiel in Der Himmel über Berlin von Wim Wenders sowie die des U-Boot-Kommandanten Kapitänleutnant Philipp Thomsen in Das Boot von Wolfgang Petersen.

Dank seiner warmen, kräftigen Stimme, die ihm den Beinamen The Voice einbrachte, wird Sander sehr häufig als Sprecher für Fernsehdokumentationen, Hörbücher und Hörspiele sowie als Synchronsprecher eingesetzt. So lieh er unter anderem Dustin Hoffman (Tod eines Handlungsreisenden) und Ian McKellen (Richard III.) seine Stimme, sprach den Kommentar in der Oscar-gekrönten Arthur-Cohn-Produktion Ein Tag im September und war der Erzähler in den Filmen Das Parfum – Die Geschichte eines Mörders, Krabat sowie einigen Werner-Verfilmungen.

Privates

Sander ist mit der Schauspielerin Monika Hansen verheiratet und somit Stiefvater von Ben und Meret Becker. Er hat zwei Brüder und eine Schwester.

"Bootschafter" der DGzRS

Im Jahr 2004 engagierte er sich als "Bootschafter" für die Deutsche Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS). Der jährliche wechselnde "Bootschafter" stellt sich für seine Amtsperiode ehrenamtlich für Werbemaßnahmen der im Wesentlichen aus Spendengeldern finanzierten DGzRS zur Verfügung.[2]

Filmografie (Auswahl)

als Erzähler:

CD

  • Ritter und Raben (Balladen); Otto Sander und das Oakmusic Ensemble, 2007, Patmos Verlag
  • Barclay und Felipe - Hörspiel von Peter Eckhart Reichel mit Otto Sander und Manfred Steffen, hoerbuchedition words & music, 2007, ISBN 978-3-98117-780-0 (Nominierung: Deutscher Hörbuchpreis 2008 in der Kategorie: Beste Fiktion)
  • "Otto Sander liest Bukowski" (Hörbuch); für eine Hörspiel Reihe der SZ (Bibliothek der Erzähler) liest Sander Kaputt in Hollywood, 2006 von Süddeutsche Zeitung GmbH
  • "Otto Sander liest Montaigne" (Hörbuch) - "Essais und Tagebuch der Reise." Eichborn Verlag, 2005 ISBN: 3821853956
  • "Otto Sander liest Fontane" - live. 2004. ISBN 978-3930752317
  • "Schnee auf dem Kilimandscharo" (Ernest Hemingway) - Audiobuch, erschienen bei MDR Figaro, 2004
  • "Der Prophet": Song vom Album "Weltreise" der deutschen Electronica Band Schiller, 2001, Zeitgeist (Universal)
  • "Die 10 Gebote (Musical)", CD 2009, als Stimme Gottes

Auszeichnungen

Literatur

  • Klaus Dermutz, Karin Meßlinger: Otto Sander. Ein Hauch von Anarchie darf schon dabei sein .... Henschel, Berlin 2002, ISBN 3-89487-381-7

Einzelnachweise

  1. http://www.rp-online.de/gesellschaft/leute/Otto-Sander-dreht-wieder_aid_985289.html
  2. http://www.dgzrs.de/index.php?id=113
  3. http://www.cwanswers.de/8921/ernst-lubitsch-preis

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Otto Sander — (nacido el 30 de junio de 1941 en Hannover, Alemania) es un actor alemán. Contenido 1 …   Wikipedia Español

  • Otto Sander — Sander in 2008 Born 30 June 1941 (1941 06 30) (age 70) Hanover, Germany …   Wikipedia

  • Otto Sander — Otto Sander, né le 30 juin 1941 à Hanovre, est un acteur allemand de théâtre et de cinéma. Sommaire 1 Biographie 2 Filmographie sélective 2.1 Films de fiction 2.2 Film documentaire …   Wikipédia en Français

  • Sander — Saltar a navegación, búsqueda Sander puede referirse a: Nombres de personas: Sander Kleinenberg productor musical y disc jockey holandés Sander Gommans es un músico holandés. Apellidos de personas: August Sander fotógrafo alemán Helge Sander… …   Wikipedia Español

  • Otto-Falckenberg-Schule für Schauspielerei — Die Otto Falckenberg Schule – Fachakademie für Darstellende Kunst der Landeshauptstadt München (früherer Name: Städtische Schauspielschule) ist eine 1946 gegründete Fachakademie in München, die den Münchner Kammerspielen angegliedert ist. Seit 1 …   Deutsch Wikipedia

  • Otto-Falkenberg-Schule — Die Otto Falckenberg Schule – Fachakademie für Darstellende Kunst der Landeshauptstadt München (früherer Name: Städtische Schauspielschule) ist eine 1946 gegründete Fachakademie in München, die den Münchner Kammerspielen angegliedert ist. Seit 1 …   Deutsch Wikipedia

  • Sander (Name) — Der Vor und spätere Familienname Sander ist eine im 12./13. Jahrhundert im deutschen, niederländischen und englischen Sprachraum entstandene und häufig benutzte Kurzform von Alexander, genau so wie heute noch Hans als Kurzform von Johannes… …   Deutsch Wikipedia

  • Otto-Falckenberg-Schule — Die Otto Falckenberg Schule – Fachakademie für darstellende Kunst der Landeshauptstadt München (früherer Name: Städtische Schauspielschule) ist eine 1946 gegründete Fachakademie in München, die den Münchner Kammerspielen angegliedert ist. Seit 1 …   Deutsch Wikipedia

  • Otto Ampferer — (* 1. Dezember 1875 in Innsbruck; † 9. Juli 1947 ebenda) war ein österreichischer Alpinist und Geologe. Um die komplexen Vorgänge der Gebirgsbildung zu erklären, entwickelte er seine Unterströmungstheorie mit der Vorstellung einer teilweise… …   Deutsch Wikipedia

  • Otto Kretschmer — Nickname Otto der Schweigsame (Silent Otto) Born …   Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.