Orgel Art Museum


Orgel Art Museum
Orgel Art Museum
Innenansicht großer Saal

Das Orgel Art Museum in Windesheim im Landkreis Bad Kreuznach ist ein Musikinstrumentenmuseum und wird vom Landkreis Bad Kreuznach betrieben.

Es zeigt auf 900 m² über 30 Orgelinstrumente und andere Tasteninstrumente wie etwa Clavichorde oder Tafelklaviere. Der Museumsbau wurde 2001 eröffnet. Die Planung des modernen Museumgebäudes stammt von dem Büro Oberlinger-Architekten. Neben historischen Instrumenten finden sich hier Nachbauten und zeitgenössische Instrumente. Neben den Tasteninstrumenten werden auch Bilder regionaler Künstler präsentiert. Gründungsdirektor des Orgel Art Museum ist Wolfgang Oberlinger. Das Museum wurde von 2001 bis Ende 2005 von der Orgelbaufirma Gebr. Oberlinger gemanagt, ab 2006 übernahm die Leitung der Landkreis Bad Kreuznach und die Museumsführung wechselte damit von Wolfgang Oberlinger an Hans Bergs, den Baudirektor der Kreisverwaltung Bad Kreuznach.

Inhaltsverzeichnis

Exponate

Im Museum sind vier kleinere Orgeln aus dem 18. Jahrhundert ausgestellt, darunter je ein Werk der Familie Stumm und der Familie Bürgy (Johann Georg Bürgy und Philipp Heinrich Bürgy). [1][2][3][4] Weitere acht Instrumente sind Neubauten der Firma Oberlinger, vier davon sind Repliken von historischen Kleininstrumenten (Orgel aus der Gotik, Regal, Positiv, Claviorganum). Weitere drei neuere Kleinorgeln stammen von aus der Sammlung Otto Heuss. Ein weiterer Schwerpunkt des Museums ist eine Sammlung von historischen Klavierinstrumenten (8) und Clavichorden (2). Unter den Klavieren finden sich je ein Instrument von Érard (1870) und Broadwood (1825). Der moderne Tasteninstrumentenbau ist durch ein Cembalo der Firma Neupert, einem Virginal der Firma Sassmann, einem Klavier von Sauter (1996) und Schimmel (Design Luigi Colani) vertreten.

Aktuell

Wegen zurückgehender Besucherzahlen und eines sechsstelligen Defizits wurde die Schließung des Museums vom Kreistag diskutiert. Nach der Meinung des ehemaligen kreuznacher Oberbürgermeisters Rolf Ebbeke stimme etwas mit der Konzeption des Museums nicht.[5]

Weblinks

49.91127.8194

Einzelnachweise

  1. http://www.oberlinger.eu/website%20oam/orgeln/italienische_orgel.htm
  2. http://www.oberlinger.eu/website%20oam/orgeln/pirani-orgel.htm
  3. http://www.oberlinger.eu/website%20oam/orgeln/stumm-orgel.htm
  4. http://www.oberlinger.eu/website%20oam/orgeln/buergy-orgel.htm
  5. Allgemeine Zeitung vom 18. Oktober 2011

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Kulturgeschichtliches Museum — Filmmuseum Potsdam Musikinstrumenten Museum Markneukirchen Diese Liste gibt einen Überblick über Museen in Deutschland. Sie ist nach thematischen Schwerpunkten sortiert und erhebt keinen Anspruc …   Deutsch Wikipedia

  • Oberlinger (Orgel) — Die Firma Oberlinger ist eine Orgelbaufirma mit Sitz in Windesheim bei Bad Kreuznach (Rheinland Pfalz). Inhaltsverzeichnis 1 Geschichte 2 Bedeutung 3 Werke 3.1 Historische Oberlinger Orgeln in der Region Kirchenkreis Simmern Tra …   Deutsch Wikipedia

  • Busch-Reisinger Museum — Das 1903 eröffnete Busch Reisinger Museum in Cambridge nahe Boston ist das einzige Museum Nordamerikas, dessen Bestimmung Studien von Kunst aus deutschsprachigen Ländern ist. Das Museum führte das Fogg Art Museum und das Arthur M. Sackler Museum… …   Deutsch Wikipedia

  • Metropolitan Museum of Art — Das Metropolitan Museum of Art an der Fifth Avenue in New York …   Deutsch Wikipedia

  • Musik-Museum Monschau — Das Musik Museum Monschau im Monschauer Ortsteil Imgenbroich an der Bundesstraße 258 ist eine Ausstellung von mechanischen bzw. selbstspielenden Musikinstrumenten. Inhaltsverzeichnis 1 Geschichte 2 Ausstellung 3 Die Instrumente …   Deutsch Wikipedia

  • Technisches Museum Wien — Daten Ort Wien Art Technikmuseum Architekt …   Deutsch Wikipedia

  • Buchdruckmuseum — Filmmuseum Potsdam Musikinstrumenten Museum Markneukirchen Diese Liste gibt einen Überblick über Museen in Deutschland. Sie ist nach thematischen Schwerpunkten sortiert und erhebt keinen Anspruc …   Deutsch Wikipedia

  • Feuerwehrmuseum — Filmmuseum Potsdam Musikinstrumenten Museum Markneukirchen Diese Liste gibt einen Überblick über Museen in Deutschland. Sie ist nach thematischen Schwerpunkten sortiert und erhebt keinen Anspruc …   Deutsch Wikipedia

  • Textilmuseum — Filmmuseum Potsdam Musikinstrumenten Museum Markneukirchen Diese Liste gibt einen Überblick über Museen in Deutschland. Sie ist nach thematischen Schwerpunkten sortiert u …   Deutsch Wikipedia

  • Wolfgang Oberlinger — (* 19. Januar 1943) ist ein deutscher Architekt und Orgelbaumeister, dessen Familientradition im Orgelbau bis 1773 reicht und die von ihm in bisher ununterbrochener Familienfolge seit 2007 in der Oberlinger GmbH in Windesheim weitergeführt wird.… …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.